wer hat Erfahrung mit Coffea Globuli zum Durchschlafen?

Hallo!
Meine Frage steht ja schon oben. Ich habe gehört, das diese Globuli das durchschlafen unterstützen sollten?! #kratz In welcher Potenz und wie oft verabreicht man diese Glob? #gruebel Sarah ist 13 Monate alt und von durchschlafen hält sie rein gar nix! #schmoll Bis jetzt hat sie vielleicht 5x wahrscheinlich "irrtümlich" :-p durchgeschlafen! Meistens kommt sie 5-6x pro Nacht und weint. Morgens ist sie dann natürlich nicht ausgeschlafen und quengelt! #gaehn
Vielleicht könnt ihr mir Eure Erfahrungen damit mitteilen!
#danke für Eure Antworten!
pulverle + Sarah 23.6.2005 #herzlich

1

Bevor du mit irgendwelchen Mittelchen rumdoktorst solltest du erstmal schauen woran es liegen könnte.

Wieviel schläft sie denn tagsüber?

Luca hatte am Tag einfach zuviel geschlafen und deshalb kam er die Nacht öfter.
Habe den Vormittagschlaf weggelassen und ihn mittags nach 2 Stunden geweckt und seitdem schläft er durch.


Such dir eine Heilpraktikerin bevor du selber irgendwelche Mittelchen benutzt.

2

hat sie HUNGER?

Meine Maus ist 2 MOnate älter als deine und braucht nach dem abendessen und vor dem zubettgehen noch nen snack..

Luise

3

hallo,

ich gebe auch gerne globuli in allen lebenslagen ;-) aber "schlafmittel" in welcher form auch immer würde mir NIE in den sinn kommen !

vielleicht wacht sie auf, weil ihr warm ist und sie durst hat #kratz meine kleine (14 monate) wird auch nachts ständig wach und will trinken !.....ich kann bei der affen hitze auch nicht richtig (durch)schlafen und wache 5x in der nacht auf

ich würde an deiner stelle nicht mit medikamenten "nachhelfen" auch nicht wenn`s "nur" globuli sind ! sprech lieber mal den kinderarzt an, wenn es dir ungewöhnlich vorkommt.............ich denke es kommt von der hitze und ist in dem alter auch noch völlig normal, wenn sie nicht durch schlafen !

lg,

hexe

4

Hallo!!

In der aktuellen Eltern Zeitschrift steht: von der D12 Potenz 3x3 Kügelchen geben.

Außerdem soll auch Cypripedium dafür gut sein, wird in der selben Dosis gegeben.

Sonnige Grüße aus Castrop....

Ramona #blume

5

Also wenn schon was zur Unterstützung des Schlafes, dann ein körpereigener Stoff.

Jeder Mensch produziert bei Dämmerung und Dunkelheit Malatonin, das ist das was müde macht.
Bei alten Leuten und chronisch Kranken funzt das manchmal nicht richtig mit der Produktion.

Meine Tochter hat wegen ihrer Epi erhebliche Ein- und Durchschlafprobleme....sie bekommt 30 Minuten vorm Schlafen gehen 3 mg Melatonin.
Hilft aber nicht bei jedem.

Melatonin bekommt man auch meist nur aus dem Ausland, da es in Deutschland keine Zulassung als Medikament hat....nicht weils es schlecht ist, sondern weil der Nutzen zwar gross ist, aber der Verdienst der Pharmafirmen sehr gering dabei.

In Holland wird es als Nahrungsergänzungsmittel geführt.

6

Hallo!

Joshua bekommt Coffea Globuli. Fast anderthalb Jahre ist er nachts an die 20 mal wach geworden. Anfangs hat er aus Gewohnheit seine Flasche Milch eingefordert, nach Umstellung auf Wasser ist es nicht besser geworden. Dann haben wir versucht, ob er vielleicht lieber in seinem eigenen Zimmer schlafen möchte (sein Bett steht direkt neben unserem) - Fehlanzeige. Joshua hat einen geregelten, ausgewogenen Tag. Ich gehe nicht davon aus, dass er Schmerzen hatte, von Alpträumen geplagt wurde, er wollte nicht kuscheln, nicht besungen, gestreichelt oder sonstwas werden, nichts. Er hat immer kurz geweint, dann seinen Schnuller wieder genommen, mit seinem Teddy gekuschelt und hat weiter geschlafen. Weder er noch ich waren morgens auch nur annähernd erholt (ich war wirklich am Rande eines Nervenzusammenbruches). Nach eingehender Untersuchung vom Kinderarzt meinte dieser, Joshua habe wohl einfach nur einen sehr leichten Schlaf und ich solle es mal mit Coffea versuchen. Er bekommt abends vor dem zu Bett gehen 5 Globuli, die ersten Wochen bei jedem Aufwachen ebenfalls fünf. Mittlerweile schläft er deutlich fester, wacht nur noch 3-4 mal die Nacht auf und wir sind alle wesentlich besser drauf.
Ich würde kein Mittelchen (auch kein homöopathisches) "einfach mal so" geben. Aber wenn der Schlaf so wenig und so unterbrochen ist, dass es wirklich arg an die Substanz geht und körperliche wie psychische Ursachen ausgeschlossen sind, dann würde ich (nach Absprache mit dem Kinderarzt) ruhigen Gewissens mal so etwas ausprobieren.

Liebe Grüße
Christine und der ausgeschlafene Joshua Elias (*05.03.05)

7

Hallo Pulverle,

nachdem Finn mich Monatelang jede Nacht ab drei Uhr auf TRab gehalten hat , hat mir meine KÄ den Tipp mit dem HP gegeben. Da Finn und ich ein nicht leichtes Jahr hinter uns haben, und ihr die Schlafprobleme von Finn nicht mehr Altersgerecht waren, entschied ich mich für einen Besuch beim HP.

War anfangs schon skeptisch, denn für mich kam es einer Aufgabe gleich ;-)
Der Besuch lief doch recht anders ab, als ich es mir vorgestellt hatt (habe einen weinkrampf bekommen, wo ich doch immer so tapfer war #heul) und der Doc gab mir für Finn Coffea. Und ob ihr es glaubt oder nicht, er schlief ab der ersten Gabe durch #freu

Für mich hat es nichts mit "Ruhigstellen" zu tun!!!!!!!!!!!! Ich muss jetzt nicht auf diesem Thema weiter rum reiten, aber geh mal hin, denn so weit ich weiß, kommt es immer aufs KInd an, welches Mittel hilft.

Viel Glück

Top Diskussionen anzeigen