jede Nacht bis zu 20 mal wach, einschlafen kein Problem...HILFE!!!

Hallo!
Mein Töchterchen ist 21 Monate und von Anfang an ein extrem schlechter Schläfer gewesen.
Sie war über 6 Monate lang JEDEN TAG von Koliken geplagt und viel geweint.
Auch danach wurde es mit dem schlafen nicht besser.
Sie hat noch nie länger als 5 Stunden am Stück geschlafen.
Auch jetzt wacht sie jede Nacht auf.
Das geht von 2-3 Mal in guten Nächten bis zu 20 mal in Horrornächten.
Zum Einschlafen trinkt sie ein Becher Wasser und beim Aufwachen nochmal.
Nachts trinkt sie nichts.
Wenn sie aufwacht, ruft sie nach mir (ihr bettchen steht an meinem Bett dran) und wenn sie meine Hand oder sonstwas von mir fühlt oder sieht, schläft sie weiter.
Allein schlafen in ihrem Zimmer geht garnicht.
Wir (Auch mein Mann!!!) finden das zusammenschlafen toll und als wir es mal probierten mit dem Schlafen in ihrem Zimmer, da konnte ich alle paar Minuten zu ihr ans Bett.
Ich lasse sie nicht schreien.Auch nicht 5 Minuten.Das will ich auch so beibehalten.
Einschlafen klappt super! Abendritual, Büchlein lesen, Beten, Kussi, Schlafen.
Aber nachts..
2 Mal aufwachen ist ja echt okay, aber 10 Mal...#augen
Habt ihr Tips für mich oder geht es jemand genauso?
Meine Kleine schmust am Tag extrem viel und sitzt fast immer auf meinem Schoss und ist sehr lieb und schmusig #freu
Ich danke euch.

1

Hallo,

ich weis du willst das was kommt gar nicht lesen, aber ich möchte dir nur erzählen wie es bei mir kürzlich war.............

Meine schläft sonst in ihrem Zimmer, weil sie nach 5 Monaten in unserem Bett einfach zu groß war und auch immer mit mir nachts spielen wollte...............

Nun waren wir bei meinem Papa zu Besuch , der immerhin 750km weg wohnt und wir natürlich auch bei ihm übernachtet haben. Da war es ganz genauso , alle halbe Stunde stand sie im Gästebett und rief nach mir, klar sie hört mich atmen usw

in ihrem Zimmer wird sie auch mal wach, da ist dann aber keiner und so schläft sie wieder weiter.

Vielleicht ist einfach doch die Zeit gekommen wo sie in ihr Zimmer möchte! Ihr könnt ja beim einschlafen bei ihr bleiben oder nachts zu ihr gehen...............

aber wie gesagt, ich höre das von vielen Mamas, die im Urlaub oder sonstigen Fällen in einem Zimmer schlafen, das die Kinder häufiger wach werden.

Das heißt ja jetzt nicht das sie NIE MEHR bei euch schlafen darf! Aber vielleicht wird sie einfach ein großes Mädchen das nun auch mal alleine schlafen kann................

Ich wünsche euch bessere Nächte

alles Gute

Sabine

2

Hallo,
erst einmal finde ich es toll, dass Du Deine Tochter nicht schreien lassen willst, sondern ihr die Zuwendung geben möchtest, die sie braucht.

Als erstes einmal würde ich mir Gedanken machen, was an den Tagen, oder Nächten, in denen sie besonders oft wach wird, anders ist, als an den Tagen, wenn sie mehr oder weniger durchschläft. Brütet sie vielleicht einen Infekt aus, oder hattet ihr einen anstrengenden Tag?

Dann versuche doch einmal mit ihr zu sprechen, was ihr in den Momenten fehlt. Auch wenn sie noch nicht richtig reden kann, vielleicht kann sie dir zeigen, oder sonst wie zu verstehen geben, was sie in diesen Nächten so oft aufschrecken lässt?

Und dann noch das Mütter-Credo: Irgendwann wird auch diese Phase vorbei gehen.

Alles Gute euch!

Coli
mit Jule und Lena (19.05.05)

3

Hallo!

Wir hatten ähnliche Probleme. Über ein Jahr lang bin ich nachts praktisch alle 45 Minuten geweckt worden. Ok, wir hatten irgendwie versäumt Joshua das nächtliche Milch-Trinken abzugewöhnen und das hat er dann eben ständig eingefordert. Nachdem wir auf Wasser umgestellt hatten, wurde es jedoch auch nicht viel besser. Dann habe ich mich mal in der Apotheke nach etwas Homöopatischem erkundigt, was das Durchschlafen fördert. Die Apothekerin empfahl mir Coffea C 30. Abends vor dem Schlafengehen bekommt er fünf Globuli (und anfangs bei jedem Aufwachen fünf weitere). Schon in der ersten Nacht ist Joshua deutlich weniger aufgewacht. Mittlerweile liegt seine "Aufwachquote" so bei 3-4 mal die Nacht (und sogar meist ohne dass er etwas trinken möchte).

Grüße
Christine mit Joshua Elias (*05.03.05)

4

hat sie HUnger?

das war das problem meiner Tochter... sie brauchte einfach noch eine zusätzliche mahlzeit kurz vorm schlafengehen...

Luise

5

hallo!!

ich kann etwas nachempfinden wie du dich fühlst!

hier unsere geschichte, in kurzform:

mein sohn hat bis zum alter von 10 monaten jede nacht nie mehr als 2 stunden am stück geschlafen, äußerst unruhig. hab ihn dann gestillt, er ist wieder eingeschlafen. er hatte aber keinen großen hunger, er brauchte es wohl nur zur beruhigung. sein bett stand auch neben meinem. meistens schlief er immer nur stundenweise, auch am tag!!

die kinderärzte ( 3 hatte ich das problem geschildert) wußten keine lösung. das sei normal bei stillkindern!

durch das internet hab ich dann rausgefunden was ihm fehlte. er litt am kiss syndrom, er hatte eine halswirbelblockade und damit konnte er nicht liegen, es tat ihm wohl weh!

wir waren in hannover bei einem spezialsten, er renkte seinen hals ein, 2 tage später hat er durchgeschlafen!!!!

muß bei deiner kleinen natürlich nicht sein, wollte es nur mal geschrieben haben!!

lg

6

hallo,

meine tochter ist jetzt fast 27 monate,
hatte auch 6 monate schrckliche koliken, ich weiß, wie schrecklich das ist.

ihr bett steht auch neben meinem,
sie stillt noch in den schlaf, auch mal nachts.

und sie schläft eigetnlich erst seit einem halebn jahr immer öfter mal durch, kommt drauf an, manchmal mehr, manchmal weniger.
oft träumt sie zuviel und jammert dann, braucht meine hand, damit sie nicht deshalb aufwacht.


##
Ich lasse sie nicht schreien.Auch nicht 5 Minuten.Das will ich auch so beibehalten.
##
habe ich auch nie getan :-)


tja, was soll ich sagen, so eine 10-20x phase hatten wir auch,
aber es ging wirklich vorbei. gjetzt schläft sie schön, aber wie gesagt, träumt viel und ist dann unruhig bis wach, findet sich nicht zurecht usw. aber sie schläft auch sofort weiter.


lg
ayshe

7

Hallo,

bei uns war das auch so. Meine Tochter schlief das erste Jahr so gut wie gar nicht zusammenhängend, also nie mehr als 3 Stunden am Stück, nachfolgend war sie dann alle 3/4 Stunde - 2 Stunden wach. Das Einschlafen nach so einer Unterbrechung dauerte manchmal bis zu 2 Stunden!

Daß ich fix und fertig war, kannst Du ja sicher nachempfinden. Ich habe und wollte sie auch nie schreien lassen, egal wie fertig ich war. Aber daß es so nicht weitergehen konnte, war klar.

Wir sind dann zu einem Heilpraktiker gegangen, der ihr Schüßler Salze verschrieben hat. Schon innerhalb der ersten Woche hatte sich ihr Schlafverhalten deutlich geändert. Sie schrie zwar noch auf, aber sie war nicht mehr hell wach, sondern im Halbschlaf. Also brauchte ich sie nur noch durch leises Zureden zum Weiterschlafen "beruhigen". Nach ca. 3 Wochen schlief sie dann 9 Stunden am Stück mit kurzen "Aufschreiern", wobei sie nicht wach wurde und ich einfach auch nichts mehr machen brauchte. Ihr Schlaf wurde so insgesamt ruhiger (nicht mehr dieses zig-fache Hin-und Herwälzen) und tiefer. Vorher war sie bei jedem kleinen Geräusch wach.

Heute mit 2 1/4 Jahren schläft meine Tochter immer noch in unserem Schlafzimmer (im eigenen Bett) und ich kann problemlos abends ins Bett gehen, ohne auf Zehenspitzen, und sie wird nicht wach davon.

Diesbezgl. kann ich Dir auch das GU-Ratgeber Büchlein "Schüßler Salze für Kinder" empfehlen.

Viele Glück!
LG, lunaleila

8

Hallöchen,

bei uns ist es wie bei Euch auch - gewesen #huepf

Luna hatte Koliken vom Feinsten, war zusätzlich noch ein Schreikind.

Sie schläft bei uns im Schlafzimmer, ihr Bett steht neben unserem.

Bis sie 2,5 Jahre alt war war das Wort "Durchschlafen" absolutes Fremdwort!! #augen

Seit Anfang des Jahres aber kommt es inzwischen immer öfter mal vor, dass Luna durchschläft #freu Letzte Woche sogar 4 Nächte hintereinander - Rekord!!!! #freu #huepf #freu

Wir hatten auch alle Phasen, zwischen 1x und 20x die Nacht.

Luna hat mit dem Durchschlafen erst angefangen, als sie mit allem "wichtigem" fertig war: Krabbeln, Laufen, Sprechen, KiTa, ohne Windeln......

Seit dem sind´s nur noch schlechte Träume, Durst, Wachstumsschmerzen oder auch der Gang zum Klo, die uns nicht schlafen lassen ;-)

Gruß

Karen + Luna (fast 3 Jahre)

Top Diskussionen anzeigen