Kleinkind


Ich hab keinen Jungen und ich weiß auch nicht, ob meine Tochter in die Wanne pinkelt. Aber wenn es so ist, dann ist mir das egal. Ich empfinde sowas nicht als schlimm.

Unsere Tochter (gerade 2 geworden) pullert i.d.R. aber noch fix (!) ins Töpfchen, weil sie die Wanne kaum abwarten kann.

lg

Wieso lässt du ihn nach paar Sekunden wieder runter vom klo? Lässt du vorher schon das Badewasser ein sodass er schon nach dem Wasser lechzt? Das würde ich ändern. . In ruhe aufs Klo gehen, länger sitzen lassen und dann Badewasser

Ja das mache ich in der Tat so. Ich lasse Badewasser ein, ausziehen, Toilette, Wanne. Vielleicht sollte ich das überdenken :-) und ihn wirklich erst aufs Klo gehen lassen.

Mein Sohn hat das auch lange gemacht. Auch, als er bereits trocken war.

Irgendwann wusste ich es ja und habe den Stöpsel erst rein gemacht, als er gepinkelt hatte.

Ich glaube, das warme Wasser entspannt halt einfach, da "läuft" es besser. #rofl

Keine Ahnung, wann er damit aufgehört hat. Er ist jetzt 9, wird er bestimmt mega peinlich finden, wenn ich ihn jetzt frage, ob er es heute immernoch macht. ;-)

Vielleicht versuche ich das auch mal. Er geht halt erst auf Toilette wenn das Wasser schon in der Wanne ist. Und möchte dann wohl lieber ins Wasser. Er kündigt auch schon an, dass er Pipi in die Badewanne macht, deswegen wollte ich das so zumindest unterbinden. Wenn mal ausversehen was rein läuft ist das ja überhaupt nicht schlimm, aber so mit Ankündigung...

Da fällt mir noch was ein:

Im Schwimmbad hat er noch nie ins Wasser gepinkelt. Wenn wir schwimmen gehen, muss er bestimmt 3-4 Mal in der ganzen Zeit auf die Toilette und das schon von klein auf.
Ist halt keine Badewanne. ;-)

Top Diskussionen anzeigen