Wie kann ich mein Kind (16 Mon.) in der Küche helfen lassen?

Huhu #winke

Mein Mann hat mir vorgestern diesen tollen Lernturm gebaut:
http://gluecksfluegel.blogspot.de/2014/04/baunaleitung-fur-einen-learning-tower.html

Mein Sohn findet ihn spitze und klettert dauernd rauf und runter!
Er kann nun mit mir an der Arbeitsplatte in der Küche stehen und alles beobachten.
Es ist viel ruhiger in der Küche, wenn er alles sieht. Bei uns wird sehr viel gekocht und Essen zubereitet.

Jetzt haben wir das tolle Teil, aber ich muss ehrlich zugeben, mir fällt nicht so richtig ein, wie ich ihn mit einbeziehen kann.
Klar darf er naschen, auch mal mit Mehl spielen etc., aber naja ich wollte jetzt nicht hinterher noch eine riesen Schweinerei haben #schock
Welche Arbeiten kann er denn verrichten? Habt ihr Ideen?

Zum Frühstück schneide ich z.B. immer Äpfel und Bananen, das wird dann püriert, mit Getreidebrei vermengt, dann kommt noch anderes geschnittenes Obst drauf, dann Schlagsahne schlagen, manchmal backe ich Kekse, Mittagessen vorkochen geht auch mit viel Gemüseschneiden und schälen einher, abends gibt es meistens Brot mit verschiedenen Aufstrichen, Guacamole etc.
Es hat hat viel mit Schneiden zu tun und das ist in seinem Alter (16 Mon.) denke ich noch etwas ungeeignet.

Würde mich freuen, wenn ihr Ideen habt! #herzlich

1

Hallo,

drücke ihm doch einfach ein stumpfes Messer in die Hand und was weiches zum Schneiden. Vielleicht Banane? Oder Gurke?
Mein Sohn zerpflückt gern die Champignons :-)

Mit einer Sauerei wirst du wohl rechnen müssen, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen ;-)

LG Py #winke

2

Sauerei gibt es immer, wenn die Kinder in der Küche helfen, das ist numal so...

Unsere Tochter durfte immer mit Schälen und Schneiden. Ich habe ihre Hand dazu auf das Messer gelegt und dann meine drüber, dann haben wir zusammen geschnitten und geschält. Das dauert dann eben länger und verläuft auch alles nicht immer so sauber wie sonst.

Ansonsten können die Kleinen mit Plastikmessern (IKEA Kinderbesteck) ganz weiche Sachen zerlegen, die du dann eh pürierst. Sie können mit Unterstützung auch umrühren, Flüssigkeiten umfüllen und z.B. Eier schälen oder Plätzchen ausstechen. Beim Kuchen backen können sie den Kuchen belegen mit Obst oder Deko.

3

Genauso wie Du es machst, lief es bei uns auch ab.

Nudeln oder Reis oder Linsen (roh) in verschiedene Schüsselchen geben und dann mit Löffel selber umrühren und kochen lassen. Mit der Sauerei musst Du leider erstmal leben.

Meine Tochter hat so Schneidobst aus Holz. Damit hat sie neben mir in der Küche ihr Obst, Gemüse, Brot geschnitten. Bei manchen können die Teile dann verschieden zusammen gefügt werden. So belegt sie abends neben mir ihr eigenes Brot.

Viel Spaß.
reiskorn8

4

Hi schubi,
ohhh, dieAnleitung habe ich auch schon abgespeichert, wenn wir in ein paar Wochen umziehen und ein bißchen Ruhe einkehrt #schwitz, baue ich den auch, ich finde den soooo toll!
Die Banane mit der Gabel zermatschen oder den Gezreidebrei umrühren klingt doch nach einem super Job für den Kleinen :-). Unsere Maus spiel total gern einfach mit den ganzen Schalen #schein.....
#winke, tatzel

5

Danke für eure Antworten ?
Ja wegen der Sauerei... klar damit rechne ich auch, ich meine nur dass ich hinterher nicht die ganze Küche samt Wände schrubben muss, ich weiß nämlich gar nicht wie ich das noch schaffen sollte (mein Mann kommt erst wenn Jr schon schläft und ich muss abends irgendwann noch meine Stunden für den nächsten Tag vorbereiten ????). Aber klar, dass nicht alles sauber bleibt ist ja logisch und auch ok ????

6

Anstelle der Fragezeichen sollten da eigentlich smilies stehen *grübel*

7

Anstelle der Fragezeichen sollen eigentlich Smilies stehen *grübel*

8

Meine Tchter darf immer das von mir geschnittene in die Schüssel klauben oder die Schüssel halten. Entstandenen Müll wegschmeissen.
In der Schüssel rühren (kommt auf den Inhalt an) oder mir Sachen anreichen.

Sie hilft auch ganz toll beim Spülmaschine ausräumen.

9

Mein Sohn darf immer Schalen sortieren und wegschmeissen, geschnittenes Gemuese/Katoffeln in einen Topf mit Wasser geben, oder mit seinem KIndermesser mitmachen.

Wenn wir Kuchen backen darf er verruehren, naschen etc. Meistens interessiert ihn das eh nur 10 Minuten und dann ist wieder Ruhe ;-)

10

Moin,

meistens nascht er mit, übt mit seinem Kindermesser an einer Karotte oder so rumzuschrabbeln und macht Trockenübungen mit nem Topf und Rührbesen oder so.

Was er bald sehr gut machte war Salat klein pflücken. ich hab die schlechten Stellen weg, das Kleinreissen macht er.

LG
Pikku

11

Gegen die Sauerei hilft auch beim putzen helfen lassen ;)

Top Diskussionen anzeigen