Blöde Frage...wie macht Ihr denn das Töpfchen sauber?

#schein ich muss mal ganz doof fragen:
wie macht Ihr das mit dem Töpfchen?

Bislang war bei uns das Töpfchen nur selten gefüllt bzw. nur das kleine Geschäft drin und da habe ich einfach mit heißem Wasser nachgespühlt bzw. alle paar Mal, wenn ich´s grade zur Hand hatte auch mal desinfiziert (weil es offen im Bad steht und auch schon Spielzeug drin landete).

So, nun ist auch schon zweimal das große Geschäft darin gelandet...und ich stelle fest, mit auskippen und Ausspülen ist es nicht mehr getan ;-) bislang habe ich dann mit WC-Papier nachgewischt, etwas WC-Reiniger rein und dann heiß ausgespült.

Letzteres führt zu Protest, da die Kleine meist nochmal Pipi machen will und dann immer behauptet, dass Töpfchen wäre zu heiß um drauf zu sitzen #rofl

Jetzt habe ich irgendwie keine Ahnung, was nötig und was zu viel ist...jedes Mal einiges an WC-Papier in die Toilette werfen ist ja auf Dauer auch nix. Ein Lappen...das ist irgendwie auch eklig und ich bräuchte ja ständig einen neuen...eine extra "Töpfchenbürste"...mit WC-Reiniger oder einfach nem Essigreiniger.... Ich hab zwar keinen Hygiene-Tick, aber wie gesagt, ab und zu spielt die Kleine auch mit ihrem Töpfchen. Oder verbietet ihr das?

Ich brauch bitte Nachhilfe #schein

Lg
Martina

1

Hallo!

Also ich Spüle nach Pipi einfach mit Wasser nach und beim großen Geschäft wische ich halt mit Klopapier sauber und Spül dann nochmal warm nach. Anfangs hat er auch mal zum "kennenlernen" damit gespielt aber jetzt würd ich das ehrlichgesagt nichtmehr wollen, genauso wie ich nicht will dass er mit den Fingern im Klo rum fischt. Das würde ich ihm auch so sagen wenn er denn Interesse daran hätte damit zu spielen.

ABER er ist auch schon drei und sauber und versteht was ich von ihm will wenn ich sowas sage. Wäre er noch jünger und hätte trotz regelmäßiger Benutzung oft die Finger drin, würde ich wohl nach Benutzung mit Desinfektionsmittel (benutze für sowas hautdesinfektionsmittel) nachspüren. Kloreiniger würde ich dafür nicht benutzen. Ist mir zu giftig und aggressiv, grade wenn er damit spielen würde, da wären mir ein paar Bakterien lieber.
Lg zumy

14

Genau - das Spielen gruselt mich auch...und ich versuche es zu unterbinden. Allerdings steht das Töpfchen (absichtlich) frei zugänglich im Bad und wenn ich dusche...

Sie hat dummerweise von der Schwiemu ein Buch bekommen, in dem das Töpfchen als selbstverständlich dargestellt werden soll...indem Teddy drauf und die Ente drin schwimmen darf. Fand ich von Anfang an total blöd....aber na ja. Inzwischen ist das spielerische Interesse am Töpfchen glücklicherweise abgeklungen und sie weiß, dass es für anderes da ist.

Und ans WC darf sie tatsächlich nicht fassen...zuhause geht das ja noch, aber in öffentlichen...brrrrr....da versuche ich lieber "vorzusorgen" und das generell zu unterbinden.

Mit dem WC-Reiniger hast sicher recht. Die ersten beiden großen Sitzungen kamen jedoch so überraschend, dass ich echt nicht wusste "wie" ;-) hatte im WC auch nichts anderes zur Hand. Blöd ist auch, dass das Tpfchen im WC nicht unter den Wasserhahn passt und es da auch nur kaltes Wasser gibt. Ich wandere also ständig zwischen Bad und WC hin und her...

LG
Martina

2

Hallo Martina,

Du könntest doch mit diesen feuchten Tüchern auswischen die man in die Toilette entsorgen kann und anschließend dann mit Desinfektion. Dann fällt schon mal der extra Lappen weg. Beim dm gibt's auch bei den Reisegrößen so wc Reinigungstücher die auch in die Toilette können, glaube die desinfizieren auch.

Zum Spielen mit dem Töpfchen kann ich nix raten, wir haben eins was nicht gemocht wird und damit wird dann gespielt :-)

Liebe Grüße

Kathi

13

Das mit dem Spielen gruselt mich ehrlich gesagt eh - es kommt (inzwischen) selten vor, aber immer bin ich halt doch nicht schneller. Sie bekam dummerweise von der Schwiemu ein Buch, in dem der Teddy drauf sitzen und die Ente drin schwimmen durfte. Fand ich von Anfang an bedenklich, dient aber wohl dazu das Töpfchen als "normal und selbstverständlich" zu vermitteln.

Danke Dir!

Tücher werd ich glaub wirklich nehmen - aber welche, die ich in die Toi werfen kann...ich kenne mich #schein eine Rohrverstopfung wäre vorprogrammiert, schusselig wie ich bin.

LG
Martina

3

Hey!
Bei und steht das Töpfchen zwar noch unbenutzt in der Ecke, aber ich würde einfach nochmal mit Desinfektionstüchern (oder Desinf.-Spray und Klopapier) nachwischen. Die gibt's auch bei dm soweit ich weiß.

12

Das ist auch ne Idee...erst einsprühen und dann trocken wischen mit Toilettenpapier - Danke!

LG
Martina

4

"Pipi": ausspülen mit Wasser, mit Klopapier trocken wischen
"Stinker": grobe Reste mit Klopapier, danach mit diesen feuchtem Allzweckreinigungstuch auswischen (gibt es bei Lidl oder von Gut&Günstig; dürfen aber nicht ins Klo!)

Desinfektionsmittel finde ich überflüssig.

11

Ich denke, das ist ein guter Weg - allerdings werde ich vermutlich feuchtes Toipapier nehmen, denn ich traue mir zu die anderen Tücher im Reflex ins WC zu werfen #schein

LG
Martina

19

.....das passiert dir genau einmal, begleitet von einem kichernden "Mama, das Wasser kommt aus dem Klo!" und dem sofortigen "Feuchttuchangelspiel". Ich garantiere dir, danach bist du geprägt#rofl#putz#schock.

5

Ich würde dann ehrlich gesagt zum nächsten schritt wechseln und sie auf die Toilette mit Sitzverkleinerer gehen lassen. Unser Töpfchen kann man so umbauen, dass es dann eine Treppe mit Sitzverkleinerer ist.

Ansonsten, wenn das nicht klappt, würde ich mit feuchtem Toilettenpapier nachwischen, welches dann in der Toilette entsorgt werden kann. Wenn sie gleich nochmal drauf geht zum Pipi machen brauchst du es ja nicht desinfizieren. Das kannst du dann einmal am Tag abends machen wenn sie schläft (wenn du darauf wert legst).

Spielsachen reinlegen usw. ist genau wie in der richtigen Toilette tabu. Ihr Puppen und Kuscheltiere haben ein eigenes Töpfchen zum draufsetzen.

8

Leider ist unsere Toilette "überhoch" (der Vorbesitzer war über 2m groß) und da passen weder diese Treppen noch reicht ein Schemel aus, damit die Kleine selbst drauf kann bzw. dann bequem sitzt. Wir haben zwar auch so einen WC-Sitz, doch wenn es schnell gehen muss (und noch sagt sie es ja erst kurz vor knapp), dann reicht da die Zeit selten.

Zudem "liest" sie gerne während ihrer Sitzungen und mangels Fußauflage wird ihr das dann schnell unbequem.

Das mit den Spielsachen mag ich auch nicht ... dummerweise hat sie von der Schwiemu ein Buch bekommen, in dem genau das gemacht wird...Teddy darf mal drauf und die Ente darf drin schwimmen. Fand ich von Anfang an doof, aber wie soll man das dann klar machen. Inzwischen kommt es nur noch selten vor und ich halte sie auch davon ab...aber IMMER bin ich eben nicht schneller.

LG
Martina

6

Hallo,

lege einfach in das leere Töpfchen etwas Toilettenpapier rein, dann kannst du auch das große Geschäft ins Klo kippen und danach halt normal ausspülen.

LG

9

#klatsch warum komme ich auf die einfachsten Dinge eigentlich nie selbst....Danke für den Tipp!

LG
Martina

18

Ja genau so mache ich das auch. Da braucht man fast nichts mehr putzen ????

7

Ich schütte den Stuhlgang ins Klo, wische mit nem Feuchttuch nach nehme danach Desi.

lg

10

So in der Art werde ich es auch machen wohl. Vielleicht mit feuchtem Toi, damit ich´s ins WC werfen kann.

LG
Martina

15

Ich hab auch immer ein, zwei Blätter Klopapier reingelegt. Bei nur Pipi wars dann umsonst, aber beim großen Geschäft musste ich oft gar nichts wischen.

Allerdings war ich froh, dass unser Großer kein Töpfchenkind war, sondern lieber den Toilettensitz benutzt hat. Wir haben auch hohe Toiletten und einen eher hohen Hocker von Ikea mit dem hat es gut geklappt.

Zum Spielen vielleicht ein extra Töpfchen anschafen, da dürfen Puppen und Kuscheltiere dann drauf gehen.

16

Ich habe mit Sacrotan Küchenreiniger gesprüht und dann ausgewischt nachdem ich das große Geschäft weggeschüttet habe.

Pipi auch nur mit klarem Wasser.

Wir haben allerdings Glück. Die Töpfchen-Phase war bei uns keine 3 Wochen, dann hab ich sie ohne Windel zur Tagesmutter geschickt, bei der gibts aus Hygienegründen kein Töpfchen und sie muss aufs Klo. Und seit dem ersten Klotag bei der Tagesmutter will sie bei uns auch nur noch aufs Klo.

Wie ich sie von fremden Toiletten abgehalten bekomme bzw davon während ich die Brille sauber mache den Mülleimer zu inspizieren oder sich in Toilettenpapier einzuwickeln ist noch meine große Herausforderung.

Top Diskussionen anzeigen