rechter Hoden von Sohn (2J) geschwollen. was tun?

Hallo,

wir haben kürzlich bemerkt, dass der rechte Hoden unseres Sohnes doppelt so groß ist, wie der linke und am oberen Rand leicht bläulich verfärbt ist (wenn man das so nennen kann). Nun können wir dies nicht so recht einordnen. Ist dieser Sachverhalt "gefährlich" und sollte dringensd behandelt werden oder geht das von allein wieder weg ? Er ist an den Oberschenkeln derzeit sehr schmerzempfindlich und sagt bei geringen Berührungen schon *aua*.. An Essen ist in den letzten Tagen auch nicht mehr zu denken. Ich weiß ja nicht, ob das evtl. irgendwie damit zusammenhängen könnte...?!? Er ist noch nicht sauber und kann auch (noch) nicht ohne seine Windel...
Wir werden die Sache bis morgen noch beobachten und dann ggf. zum Bereitschaftsarzt gehen.

Vor einem halben Jahr hat er eine LeistenbruchOP gehabt, die allerdings auf der linken Seite war...

So, ich hoffe, mir kann vielleicht jemand weiterhelfen, der schonmal ähnliches erlebt hat.

LG
ANJA

1

Hallo Anja,

wirklich weiterhelfen kann ich dir nicht. Aber bei meinen Sohn ist der eine Hoden auch geschwollen.....Diagnose Wasserbruch, zuviel Flüssigkeit im Hoden. Ist nicht weiter schlimm, muß aber operiert werden.

Liebe Grüße Maike mit 3 Kids

2

Hallo Anja !
Wenn das mein Sohn wäre, wäre ich sofort mit ihm zum Kinderarzt oder in die nächste Klinik gegangen #schock
Das kann alles sein, unter Umständen auch eine Hodentorsion, die schwere Schäden nach sich ziehen kann, bis zum Absterben des Hodens !
Falls er immer noch Schmerzen hat, würde ich baldmöglichst in die nächste Kinderambulanz fahren !!
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und Luca inside (ET 02.09.06)

P.s.: Ich bin sonst nicht übervorsichtig, aber bei der Fruchtbarkeit meines Kindes hört für mich der Spaß auf ...

3

geht Ihr bitte JETZT zum Arzt - sofort! Wie meine Vorschreiberin schon sagte, riskiert Ihr gerade Eure Enkelkinder!

Catherina

4

#schock,

sorry, aber bitte geht so schnell wie möglich zum arzt. muss ja nichts ernsthafts sein, aber jeder hier kennt mindestens eine geschichte, bei der etwas ernsthaftes war und dafür ist alleine schon die stelle viel zu heikel!

hoffe, ihr seid schon los...pippilotta

5

Geh bitte sofort zum Arzt oder in eine Klinik, um es abzuklären. Man kann wegen einem Baby/Kind nie oft genug in die Klinik bzw. zum Arzt fahren.

6

Hallo!

Ich hoffe das ihr schon beim Arzt seit.
Frage mich aber warum du noch nicht dort warst.
Denn du schreibst das du es kürzlich bemerkt hast, wann ist kürzlich?:-[
Er ist an den Oberschenkeln zur Zeit sehr empfindlich.

Sorry aber für so ein verhalten habe ich absolut kein Verständnis.

Arienne

7

So, alles halb so wild. Tags drauf war alles wieder weg. War aber vorsichtshalber noch beim Bereitschaftsarzt und der konnte nix feststellen.

Alles wieder in bester Ordnung.

ANJA

Top Diskussionen anzeigen