wie stelle ich von Beba auf normale Kuhmilch um?

Hallo!
unser Sohn ist jetzt 1 Jahr alt.
Bisher haben wir ihm auf Anraten unseres Kinderarztes die BEBA 1 Nahrung in der Morgenflasche #flasche gegeben.
Jetzt wollen wir ihn langsam an normale Kuhmilch gewöhnen.
Wie machen wir das am besten? Habt Ihr vielleicht Tip´s?
Lieber erst mischen oder nur Esslöffelweise? #kratz

Ich bin schon auf Eure Antworten gespannt. #danke
Liebe Grüße
Leonie + Hendrik

1

Hallo!
Meine Beiden haben sogar Beba H.A. bekommen und ich hab dann
einfach auf fettarme (wichtig) Kuhmilch umgestellt.
Gemischt hab ich nicht,einfach Flasche voll....und meinen
Kindern hat es sogar besser geschmeckt!

Gruß Yvonne

2

Hallo,
danke für deine Antwort!
Ich habe bisher immer gehört das Kinder keine fettarmen Milchprodukte bekommen sollen. Habe daher extra 3,5% H-Milch gekauft. #schock
Warum soll die Milch fettarm sein?
Lg
Leonie

5

Hallöchen,

du kannst auch die 3,5%- Milch nehmen. #pro Aber mittlerweile sagen viele Kinderärzte, dass man nicht unbedingt die Vollmilch, sondern auch die 1,5%-ige Milch nehmen kann. Da sind die Nährstoffe die gleichen nur der Fettgehalt ist halt niedriger. Wobei ich denke, dass da die 3,5%-Milch doch besser geeignet ist, da die Kleine ja a bissl mehr Fett benötigen als wir. Also keine Panik. ;-) Und wenn du dir unschlüssig bist, frag doch einfach euern Kinderarzt.

#herzlich Liebe Grüße #klee

3

Hallo Leonie !
Ich kann mich meiner Vorschreiberin nicht anschließen. Es sollte auf keinen Fall fettarme Milch sein, sondern normale Vollmilch !
Ich habe Emilia bis zum 11.Monat gestillt, dann hat sie sofort ohne große Umstellung lactosefreie Vollmilch (schmeckt etwas süßer und ist besser verträglich !) bekommen und es super vertragen !
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und Luca inside (ET 02.09.06)

4

Huhu,

also meine Kinderärztin gab mir folgenden Tipp:

Ein Teil Milch drei Teile Wasser, wenn es gut vertragen wird, zwei Teile Milch , Zwei Teile Wasser, dann drei Teile Milch und 1 Teil Wasser............

allerdings sättigt das nicht so sonderlich, also für den Abendbrei nicht geeignet, morgens klappte es gut, hab so jeden 2. Tag das Mischverhältnis geändert.

Bestimmt bisserl übertrieben, aber so konnte ich wenigstens sehen ob es ihr Magen verträgt oder sie mit Wundsein reagiert und JA es schmeckt auch ihr BREI besser und sie ißt ihn wieder ganz auf mit normaler Milch!

Liebe Grüße

Sabine

6

Hallo,

bei uns gab es auch von jetzt auf nachher keine Flasche mehr sondern frische Vollmilch. Hat keinem von meinen 3 Kindern geschadet.

LG,
Susi

Top Diskussionen anzeigen