2 Vollnarkosen innerhalb weniger Wochen. Wer hat Erfahrung????

Bei meinem Sohn Noah (2,5 Jahre) wurde 2 Leistenbrüche festgestellt. Die Op ist für den 30.Mai angesetzt. Jetzt wurden bei Ihm auch noch vergrösserte Rachenmandeln(Polypen) festgestellt, die auch dringend operiert werden müssen, weil er sehr schlecht Luft bekommt und unglaublich schnarcht. Jetzt weiss ich nicht welche Op ich zuerst machen lassen soll bzw. ob ich die Op´s innerhalb weniger Wochen durchführen lassen kann. Schließlich bekäme er zweimal eine Vollnarkose. Wessen Kind hatte innerhalb weniger Wochen 2 Vollnarkosen und wie sind euere Erfahrungen? Bin nämlich ziemlich ratlos und am Ende?? Danke im vorraus für die Tips

1

Hallo,

wir hatten als mein Sohn 2 1/2 war auch innerhalb weniger Wochen 2 Vollnarkosen. Er bekam auch zuerst die Polypen heraus und mußte dann zum Kernspint ( schreibt man glaube ich anders #kratz ).
Er hat das damals super weggesteckt.

LG,
Susi

2

Hallo,

was sprechen denn die Ärzte? Ich würde mich da mal grundlegend beraten lassen: OP-Reihenfolge und nötige Zeitabstände. Ist ja sicher von Kind zu Kind unterschiedlich.

Bei Annika hatte wir innerhalb von 2 Wochen mal 3 OP´s mit Vollnarkose. Da war sie ein halbes Jahr alt. Die Narkosen hat sie ganz gut vertragen. Musste aber wegen der schnellen OP-Folge 3 Wochen lang vorsorglich Antibiotika nehmen.

Ich wünsch euch alles gute!

Ciao
Trinchen mit Nancy und Annika

3

hallöle,

hast die ärzte mal gefragt, ob beide ops in einem "rutsch" erledigt werden können???

ich glaube das ist möglich. frag mal nach, würde mich auch interessieren.

liebe grüsse und egal wie/wann es gemacht wird, alles gute für deinen zwerg.

sandra

4

Das glaub ich aber eher kaum. Leistenhernie macht doch die Chirurgie und Mandeln oder Polypen die HNO! Ich denke mal das geht wohl eher nicht.

lg Steffi

6

moin,

in einen krankenhaus werden die op´s von allen fachrichtungen genutzt. bei richtiger organisation sollte es möglich sein das erst die hno´s und dann die chirurgen dran sind.

gruss
sandra

weitere Kommentare laden
5

Jan hatte 2 OPs innerhalb von 4 Wochen.
Jeweils eine eingeklemmte Leistenhernie. Allerdings hatte er bei der ersten OP 1600 Gramm und bei der 2. 2000 gramm. Er hat alles super gut überstanden und gut weggesteckt. Trotz des niedrigen Gewichts. Allerdings würde ich vielleicht wenn ich die Möglichkeit hätte einen etwas längeren zeitraum wählen. Nach seiner 1. OP sollte der zweite Bruch bei Jan auch erste 6 Monate später gemacht werden, damit er sich besser von der Narkose erholen.

lg Steffi

Top Diskussionen anzeigen