Dürfen Baby´s mit einem Jahr Sojamilch ?

Hallo,

Frage steht ja schon oben. Meine Kleine mag die kuhmilch einfach nicht.
Sojapudding ect. hat sie mal probiert und ißt sie auch!
Wer hat Erfahrungen ?

Danke vielmals

Gruss
Zicke

1

Dürfen tut sie schon aber beobschte sie gut, da Soja noch alelrgener sit wie Kuhmilch, viele Kidner reagieren allergsich auf Soja.

5

Ida bekommt Soja seitdem sie abgestillt wurde.Seit sie 9 Monate alt ist sogar die Sojamilch aus dem Tetrapack.Sie mag und verträgt sie sie.
Gruß
Tina

8

Hallo!

Also, es ist tatsächlich so das Soja mindestens genauso allergen ist wie Kuhmilch und daher als Ersatz bei Allergiegefahr NICHT geeignet ist (was ja jahrelang behauptet wurde). Zudem hat sie andere Inhaltsstoffe, und wenn ein Kind noch viel Milchprodukte bekommt, reicht Sojamilch einfach nicht aus, man sollte dann auf jeden Fall über Joghurt, Quark, Käse etc. einen Zusatz schaffen.
Generell spricht aber nichts dagegen das Deine Tochter Sojamilch - oder -milchprodukte bekommt wenn es ihr schmeckt und sie KEIN erhöhtes Allergierisiko hat, aber man sollte es dann tatsächlich erst mal in kleinen Mengen einführen und gut beobachten.
Aber (das schiebe ich noch schnell nach #;-)): Deine Tochter ist ein knappes Jahr alt, und in diesem Fall ist es absolut okay wenn sie noch Folgemilch bekommt! Zwar ist sie nicht mehr nötig, und sicher auch teurer als Kuhmilch, aber wenn sie ihr schmeckt, und es Dich nicht stört, dann darf sie die ruhig auch weiterhin trinken. Mein Großer hatte ein erhöhtes Allergierisiko und trank seine Folgemilch bis er 18 Monate alt war, danach haben wir dann auf reine Kuhmilch mit ein bißchen Kakaopulver umgestellt! Der Kleine trinkt mit 13 Monaten auch noch Folgemilch (weil Mama nämlich morgens um 5 keine Lust hat runter in die Küche zu rennen und normale Milch warm zu machen, da geht es mit Pulver in der Flasche und warmem Wasser einfach schneller)!

Viele Grüße
Barbara

Top Diskussionen anzeigen