Nesselsucht mit Gesichtschwellung

hallo,

mein Sohn hatt seit 2 Wochen dauerhaft Schnupfen daraufhin bekam er immer Nasentropfen dazu kam Montag Husten zum Abend hin & ich gab ihn Prospan.
Er wurde abends gegen 22.00uhr wach & wollte bei mir sein hatte dann nachts std. geweint weil es ihm schlecht ging also gab ihn ich gegen 4.00uhr Nurofen weil er sagte: Kopf aua Morgens stand ich wie immer auf weil der Große in die Kita musste, mein Mann lag noch im Bett weil er Spätschicht hatte also ließ ich die beiden weiter schlafen. Machte mich und den Großen fertig & kurz bevor ich los wollte stand mein Mann auf & kurz darauf der 'Kleine aber ich erkannte mein Kind nicht Schwellung der Augen & der Oberlippe + Quaddeln am ganzen Körper daraufhin ab ins KH die haben ihn gleich voll gepumpt mit Cortison & abschwellende Medikamente & die Nacht war für uns reserviert im KH. leider vergassen sie ein Notfallset aufzuschreiben, d.h. falls es nochmal vorkommt.
Wir haben leider so einen Kiunderarzt der jede Meinung als blöd bezeichnet außer seine, jetzt haben wir Angst das er es uns net verschreibt aber sollte es so kommen, suche ich mir einen anderen auf alle Fälle. leider sind die Ergebnisse noch nicht von den TEsts da ob es sich um eine allergische Reaktion handelt oder um ein Virus. Kennt das zufällig jemand oder kennt jemanden der das hatte.Mein Sohn ist 2J. & 2 M. alt. Mein Mann sah auch so schon mal aus aber er ist Alergisch auf ASS. DArum denken wir das es vom Nurofen kommt weil nachts um 3 Uhr sah er noch völlig normal aus keine Schwellung.

danke im Vorraus.

Silke

Hallo,

meine Tochter hatte das nur einmal. wir haben auch keine Notfallmedikamente bekommen.
Mir wurde gesagt das es durchaus mal vorkommen kann.
Sollten wir ein allergie im verdacht haben können wir das Testen.
Bei uns war es evtl. das waschpulver was wir gewechset haben. Nach de ich den Kompletten Kleiderschrank gewaschen habe trat es auch nicht mehr auf.
Solange du keine Ergebnisse hast würde ich mich auch nicht verrückt machen. Nurofon nicht geben und gut ist;-) Aber speziell darauf testen würde ich schon.

lg

Hallo,

wir hatten sowas auch mit 16 Monaten. Mittags rief die Krippe an, ich solle sofort kommen. Als ich reinkam war sein ganzes Gesicht angeschwollen, er konnte kaum aus den Augen schaun. Ich hab ihn geschnappt und ab ins KH. Dort bekam er ein Cortisonzäpfchen und nachdem es angeschlagen hatte durften wir wieder heim. Wir sollten ihn beobachten, wenn's wieder auftritt wieder kommen. Da wir nicht den kleinsten Verdacht hatten, woher das kommen könnte, konnten sie nix testen. Waren dann auch nochmal beim KiA, der meinte dasselbe. Er meinte noch, er vermutet eine Infektallergie, da er vorher auch bisschen verschnupft war. Kommt wohl bei Kindern schonmal vor. Auch der Allergologen bei dem wir dann noch waren, meinte, ohne Verdacht könnte er nix testen. Und solang es eine einmalige Sache bleibt, muss man Nichts weiter tun.
Unsere Reaktion ins Kh zu gehen war allerdings richtig. Sollte es wieder vorkommen, sollen wir's wieder so machen. Notfallmedis haben wir von keinem bekommen. Hab ich selber aber auch noch nie gehabt, außer fürs Asthma halt.

Allerdings, wenn ich das lese, war's bei uns auch nicht so schlimm wie bei Euch. Quaddeln hatten wir z.B. nicht. Ich würde den KiA aussparen und gleich zu einem richtigen Allergologen gehen und ihn direkt auf Nurofen testen lassen.

Lg
Lejana

Hallo,

meine Kinder haben das auch mal gelegentlich. Beim ersten mal war ich beim KiA und sie verschrieb mir für Notfälle Fenistil Tropfen. Die bekoomt man auch so in der Apotheke. Ich habe die seitdem immer im Haus weil es ein Antiallergikum ist und sie vielleicht mal heftig reagieren könnten.

LG emilylucy

Hallo,

Das hört sich tatsächlich stark nach einer allergischen Reaktion an.

Benjamin #baby zeigte solch eine Reaktion während seiner Nahrungsmittelprovokation im Krankenhaus.

Er ist Hühnereiweiss - und haselnussallergiker.

LG Verena

Hallo,
mein Sohn hat so auf Nurofen-saft reagiert. Wir waren aber gerade beim Arzt und die hatten es verordnet. Es wurde nach einer Stunde besser, so dass wir nichts weiter machen mussten. Und ernst genommen hat uns auch keiner. Trotzdem gebe ich seither immer ab, dass mein Sohn allergisch auf Ibuprofen reagiert und habe es nie wieder gegeben. Ein Cortison-Zäpfchen zu Hause zu haben kann nie schaden, ich denke an Allergien, Pseudo-Krupp oder einen Wespenstich im Hals. Vielleicht kannst du dir eins verschreiben lassen. Im Ernstfall natürlich den Notarzt anrufen und fragen, ist ja klar.

Top Diskussionen anzeigen