Windel im Bett abgemacht und alles voller Kacka

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah :-[

Zum gefühlten 100. Mal hat mein Kind gestern beim Mittagsschlaf im Bett die Windel abgemacht, ins Bett gekackert, alles verschmiert und gepullert !!!

Es ist schon öfter passiert, egal ob Mittagsschlaf oder Abends...

Augepowert ist sie, sie geht in den Kindergarten und ist auch müde, ich weiß einfach nicht, warum sie das macht... Jedes mal muss ich alles komplett sauber machen, das Kind baden etc.

Haben eure das auch gemacht? Gibts einen Geheimtipp??

Bin so ratlos!

LG

Hallo,

mein Großer hat das nie gemacht.

Wie alt ist deine Tochter und wann macht sie das? Bevor sie schläft, wenn sie wach wird? Wie reagierst du darauf, könnte es sein, dass es ne Form der negativen Aufmerksamkeit ist?

Kinder machen ja nichts ohne Grund, entweder aus einem Gefühl oder weil sie etwas ausprobieren wollen. Da muss man naürlich schauen: Woran liegts und was kann man verändern?

LG

Die 2,5 jährige Lia macht das!

Sie macht das vor dem einschlafen also kurz nachdem sie im Bett ist!

Sie trägt so am Tag keine Windel mehr nur fürs schlafen!

Hmm kann sie allein aus dem Bett rauskommen?

Wenn nicht, dann würde ich ihr mal versuchen es schmackhaft zu machen, dass sie ja auf die Toilette gehen kann oder eben das Töpfchen nebens Bett stellen, damit sie ganz allein raufgehen kann und kackern kann und wenn sie dann fertig ist darf sie dich rufen..

LG Janine

weitere Kommentare laden

Wie alt ist denn Dein Kind?

Ich würde einen von diesen Schlafoveralls versuchen. Oder tape doch die Windel einmal ums Kind. Das lässt sich so schnell nicht aufmachen. Hab das hier im Forum mal gelesen in Verbindung mit Handschuhen, hat super funktioniert. Ich selber musste es noch nicht nutzen:-)

Viel Erfolg!

KK#klee

Welches deiner Kind meinst du?
Die 2 jährige oder die 3jährige?
Vielleicht mag sie keine Windel mehr? #gruebel
Wäre vielleicht ein Versuch wert. Geht zwar Anfangs auch in die Hose, aber der Reiz mit der Windel öffnen und alles herumschmieren wäre nicht mehr da. ;-)

LG

Bist Du sicher, dass sie das mit Absicht macht? Vielleicht fummelt sie beim Einschlafen an der Windel rum und sie geht dann auf?

Dann würden Windelhöschen helfen.

Die frage ist welches deiner Kinder es macht also wie alt und warum du nicht einfach ein Babyphone hinstellst, so dass du sofort zu deinem Kind gehst wenn es wach wird und dableibst bis sie eingeschlafen ist!

Im Hinblick auf das Baby kann es da schon zu Verlustängsten, weniger Zeit für sie, weniger Aufmerksamkeit etc. kommen und sie fühlt sich gedrängt so Aufmerksamkeit zu bekommen.

Den Schlafsack andersherum anziehen, so dass sie nicht mehr an den Reissverschluss kommt!

Meine Kleine würde sich im Schlaf oder beim Einschlafen die Windel abzuppeln – unterbewusst, wie Haare drehen oder Nase reiben, ausserdem liebt sie Klettverschlüsse. Sie hat zum Schlafen immer einen Body an, ein dünnes Höschen darüber plus Schlafsack. Sie kommt so nicht an die Windel.

Während des Wickelns fordere ich sie aber auf, sich die Windel selbst auszuziehen. So kann sie – im richtigen Moment – helfen.

Nein ,meine Kids haben das nie gemacht.
Aber versuche es mit einem Schlafoverall...verkehrt herum anziehen,Reißverschluß dann
hinten schließen.
Oder aber Nachthemd zwischen den Beinen knoten...wirkt wahre Wunder.

LG Loonis

Hi!
Das hat meine Tochter auch schon 2 Mal gemacht, allerdings wird sie nächsten Monat 2.

Habt ihr Höschen-Windeln oder normale Windeln. Meine Tochter macht die normalen Windeln auf, aber die Höschenwindel bleiben dran.

Top Diskussionen anzeigen