Kennt jem. das Medikament "Otovowen" ???

Hallo,

waren gestern mit Yannick in der Notfallpraxis:
Beginnende Mittelohrentzündung.

Wollte nicht, daß sofort wieder mit Antib. anfangen wird.

Daher hat sie zusätzlich zum Hustensaft+Nasentropfen halt "Otovowen" aufgeschrieben.

Zuhause hat mein Mann dann gesehen, daß es 53% alkohol enthält. Und meinte, daß das kleine Kinder noch garnicht nehmen dürfen.

Bin jetzt total verunsichert.
Wir haben entschieden es ihm erstmal nicht zu geben, da wir morgen sowieso zu unserem KinderDoc wollen.

Weiß jem. Bescheid oder hat Erfahrungen damit?

GRuss
Caro & Yannick 16M




Die Menge an Alkohol ist so gering, der Stoffwechsel des Kindes hat den geringen Anteil in 10 Min. wieder raus. Ausserdem ist im Apfelsaft auch Alkohol, wusstest du das? Gibst du deinem Kind deswegen auch keinen Apfelsaft? Das ist Quatsch, lass dir wegen die Inhalte im Packungszettel nicht das Vertrauen zu den Ärzten kaputt machen.

Also, sowohl bei meinem Sohn als auch bei mir hat es schon oft seeeehr gut geholfen. Kann es nur empfehlen. Wg. des Alkohols mach Dir keinen Kopf, wie gesagt, selbst Apfelsaft hat Alkohol. Das ist absolut iO.

Hab immer ein Fläschchen hier für den Notfall.

Wichtig ist nur: immer regelmäßig und lang genug einnehmen!

LG
Sandra

Top Diskussionen anzeigen