Kind an der Leine- Kennt ihr das?

Hab gerade eine Frau mit zwei Kindern gesehen. Eins im Buggy und eins ca. 3 Jahre mit einer Leine an den Buggy gefesselt....das Kind war am weinen und die Mama

Lg die geschockte bebek

7

Und hätte dich jetzt der Anblick einer Mama, die ihr weinendes Kind fest an der Hand hält, weniger geschockt?
Vielleicht ist ihr Kind in der Trotzphase und gehorcht nicht und rennt immer weg. Soll die Mutter dann immer mit den Buggy hinterherrennen oder ihn einfach stehen lassen?

LG Yvonne

1

..und die Mama " komm schon "....

2

Hallo

Ich habe meine Tochter mal an ein Geschirr genommen,da waren wir auf ein Volksfest.

Ansonsten nein.

War wohl überfordert???

lg

3

Ist in England wohl recht normal...häufiger zu sehen...

Ich find auch nicht toll, aber immer mal wieder wenn ich meiner Kleinen hinterherspurten muss, #schein ...ne ich würd das nicht tun. #contra

Ich hab mal eine Mutter gesehen, die hatte so ein Ding "Kumm jetzt Alischa..." und hat das Kind rückwärts zurück gezogen. Kind gefallen...#schrei huhu da hättest du mal den Auflauf sehen sollen. Die mutter hat die Leine abgemacht und ist wie ein geprügelter Hund von dannen gezogen...verboten ist das aber leider nicht...

Lusanna

4

Oh, da gabs hier schon wilde Diskussionen a la: Du bist ne Rabenmutter,w enn Du Dein Kind nicht an die Leine nimmest ;-)

Ich emfinde das auch als empörend und demütigend für das Kind.

LG
Punkt mit leinenfrei aufwachsenden Gören

5

Wir haben auch so was und haben es mal benutzt, als wir auf einem größeren Volksfest waren, weil ich echt Angst hatte, das Kind zu verlieren. Das fühlte sich aber so dämlich an, dass wir es nicht mehr gemacht haben. Meine Kinder sind gut erzogen im Straßenverkehr, deshalb geht nur der Hund an der Leine.

6

Für mich birgt das auch einfach zu viel Gefahr..wenn man an der Leine zieht oder festhält fällt das Kind. Jemand läuft in die Leine rein oder sonstwas #contra

8

Ich hätte bestimmt im ersten Moment auch gedacht die Mutter hat ein an der Waffel aber ich denke sie wird das nicht gemacht haben um ihr Kind zu quälen.

Ich glaube Mütter die selbst einen kleinen Wildfang zu Hause habe so wie ich #cool
denken da etwas anders oder haben da mehr Verständnis für.

Aber ich glaube ich würde es wohl auch eher nicht machen#kratz

LG loona mit Lukas 2,5 #drache und Philipp 25.SSW

9

Huhu,

och NÖ.. nicht schon wieder.

-Ja ich kenne Kinder an der Leine

-meine Kinder habens sehr gemocht

-geweint haben meine Kinder höchstens wenn sie gezwungen werden sollten die Hand unnatürlich nach oben zu recken um an Hand zu laufen.

- NEIN es es defintiv nicht erniedrigend für Kinder, wenns vernünftig gehandhabt wird

- NEIN keine Mutter denkt sie hätte einen Hund an der Leine

- NEIN kein Kleinkind denkt es werde behandelt wie ein Hund

- Nein es ist nicht schlimm Kinder an die Leine zu nehmen

- JA es gibt einige Situationen in denen das Sinn macht

ich hoffe ich habe an alles gedacht *seufz*...so langsam wirds langweilig.

Ich selber habe die Leine jeweils so lange zur Lauflernzeit genutzt bis meine Kinder entweder die Hand akzeptierten oder aber hörten wenn ich "stop" sagte, damit sie nicht auf die Straße rennen konnten.

Bei Dominik war das etwas länger...er war beinahe 2 als das geschirr auf den Speicher wanderte.

Laura war knapp 18 Monate alt als sie erkannte das die Hand a) nicht lebensgefährlich und b) immer nur für kurze Zeit nötig ist.

Warum man in Gottes Namen aber ein 3 jähriges Kind noch an die Leine legen muß ist auch mir völlig schleierhaft, aber ich kenne das Kind ja auch nicht persönlich!

lg

Andrea

11

ja dann ist alles im grünen Bereich.

Weiter so!

Top Diskussionen anzeigen