Mittelohrentzündung - Ohr reinigen? Wie?

Hallo

seit gestern hat unsere Kleine (2) eine Mittelohrentzündung, gemerkt haben wir es erst heute morgen, sie hatte plötzlich ein "laufendes Ohr", Fieber hatte sie seit der Nacht zum Sonnabend.

So, waren dann heute auch gleich beim Bereitschaftsdienst, mit Medikamenten sind wir versorgt soweit.
Nun meine Frage, das Ohr "läuft" ja weiter, laut Arzt auch gut, so kommt der ganze Mist raus. Nur, ich bekomme das Ohr nicht gereinigt. Sie lässt mich da nicht ran auch nicht an die Haare ringsherum, scheint noch weh zu tun, verständlich.

Muss ich das saubermachen? Wenn ja, wie? Mit was? Abgekochtes Wasser? Wie macht ihr das?
Oder soll ich das so laufen lassen?

VG und sorry für die dummen Fragen ist unsere erste Mittelohrentzündung hier zu Hause.

denwillich

1

So rein vom Gefühl her würde ich daran nicht rummanipulieren.
Ich erinnere mich noch an meine eigenen MOEs als Kind und ich hätte vermutlich jeden verbissen, der sich den Ohren auch nur genähert hat.

Vielleicht kannst Du ja nachts ein Handtuch über das Kissen legen und die Haare mit einer Spange etwas zurückstecken, damit nicht alles vollsaut.

4

Hallo

danke für Deine Antwort.

Ich hab beim abendlichen Waschen ein ganz kleines bisschen aussen am Ohrläppchen abmachen "dürfen", mal sehen ob es morgen besser wird.

Fit war sie ja heute schon sehr, über Tische und Bänke gings hier.

VG

denwillich

2

Hallo,

das Ohr bitte nur außen reinigen. Da reicht ein normaler Waschlappen. Innen würde ich nichts machen. Gute Besserung für Kleine.

LG
Maria

5

Hallo

danke für Deine Antwort.

Neeeeee, ich hätte, wenn si emich gelassen hätte, auch nur außen saubergemacht. Aber außer einem winzigen Rest am Ohrläppchen hat sie mich nicht ans Ohr gelassen, auch nicht an die Haare da ringsherum.

VG

denwillich

3

Ich würd auch noch nix dran machen, liber die Haare nach hinten mit ner Spange und das Kissen kann man ja waschen... Noah hat auch grad eine und ich darf jetzt endlich nach zwei tagen laufendem Ohr mal bisschen mit warmen wasser dran....aber das reicht auch schon aus... nich mehr machen.....

LG
Mone

6

Hallo

danke für Deine Antwort.

Naja, sie hat mich vorhin auch nur kurz an den rand des Ohrläppchen gelassen, den rest (auch nicht die Haare ringsherum) durfte ich ja nicht anfassen.

Fieber war soweit weg seit mittag, ab nachmittag war sie auch wieder frech und aktiv wie immer. Hätte ich das Ohr nicht immer mal angeschaut, hätte ich geschworen sie ist nicht krank.

Na mal sehen ob sie mich morgen mal außen das Ohr und die Haare saubermachen lässt, Haarspangen bekomme ich nicht in ihre Haare, sie hasst sowas.

VG

denwillich

7

Hihi dann gehts dir wie mir... deine Tochter hasst Haarspangen und mein Sohn hat ne wahnsinns Haarpracht da kann ich ja keine Haarspangen reinmachen... (wird eh schon von jedem als ein Mädel angesehen *lol*) Ich mach sie ihm immer alle paar minuten 8wenn er mir halt grad um die Füsse tapt) hinters Ohr... wobei es im Moment eh egal wäre, da er sich zur Zeit liebend gern alles was er isst zuerst mal in die Haare schmiert *lol* Heute hat er leckeren Bananenduft im Haar #rofl
Du wirst lachen, mein großer hatte die ersten zwei Jahre seines Lebens mehr mittelohrentzndungen als sonst was, hatte aber nie und nimmer schmerzen dabei... sprich, wenn man es am Laufenden Ohr oder die Kia mir es nicht gesagt hätte, hätten wir sowas nie mitgekriegt.....#gruebel
Gegen ende von so ner MOE ist ja das Ohr selber nicht mehr so empfindlich sondern nur noch "hinter" der Ohrmuschel noch ein wenig.... aber wenn sie schon wieder frecht und aktiv ist, habt ihrs wahrscheinlich eh schon überstanden!!!

LG
mone

Top Diskussionen anzeigen