Welche Trage? (fast 17 Monate)

Hallo,

mein Sohn ist jetzt fast 17 Monate und insbesondere für die kalte Jahreszeit mit Weihnachtsmarkt und Co. suche ich eine geeignete Trage. Ich habe schon ein Tragetuch benutzt als er kleiner war, damit kam ich aber nie so gut zurecht.

Wir hatten eine Bondolino. Damit war ich sehr zufrieden, das Problem war nur der Klettstreifen, der abgenutzt war.

Liam ist ca. 83cm groß und wiegt 10kg. Die Trage sollte allerdings auch für kleinere Kinder geeignet sein, da in Zukunft sicher nochmal Nachwuchs anstehen wird. ;-)

Die Manduca sitzt bei mir nicht und steht an den Schultern komisch ab. Die fällt also raus, denke ich.
Wenn jemand eine Idee hat, freue ich mich auf eure Antworten.

LG Carina

1

schön das du zu wissen scheinst welche tragen man nicht nimmt:-)

spontan fällt mir da ein mei tai ein,..der ist allerdings oft größen orientiert,...also nicht für babys und große zu gleich
für baby is eh eher das tuch am besten:-)
ansonsten ergo?
beco butterfly is für mittelgroße auch ganz ok
didi tai? den kann man glaub ich auch für groß und klein nutzen

wie groß bist du denn das die manduca nicht sitzt?

2

Ich bin 1,64 groß und die Manduca stand wirklich total seltsam ab, als wenn meine Schultern dafür zu schmal wären.
Eigentlich liebäugel ich wieder mit der Bondolino.

Babybjörn etc. kommen mir auf jeden Fall nicht ins Haus. #nanana

3

hattest du denn den schultergurt zu? also dieses klip dingen im nacken? das kann man ja auch enger stellen
?
na dann los, hol die den bondolino:-)

4

Hallo Carina,

ich trage meine Tochter (18 Monate) noch viel im Beco Butterfly. Eine Manduca habe ich auch, aber mit zunehmenden Gewicht ist der Beco bei mir viel bequemer, da er das Gewicht bei mir viel besser auf die Hüften verteilt. Vielleicht liegt es daran, weil er schmaler geschnitten ist als die Manduca. Der Beco hat auch e inen Säuglingseinsatz.

Viele Grüße,
Bettina

5

Hallo!

Ich würde mal ein paar Dinge probieren.

Mit dem Alter und der Größe passt gut:

- Buzzidil (passt von 56/62 bis 98/194)
- Fräulein Hübsch Mei Tai (Babysize: 50-80/Toddlersize: 74-104)
- Mysol (50/56 bis ca. 92)
- Storchenwiege Carrier (56/62 bis ca. 92)

Vielleicht hast du ja die Möglichkeit, durch zu probieren.

Ansonsten: ich persönlich liebe Buzzidil und den Fräulein Hübsch sowie meine selbstgenähten Mei Tais. Also wenn du nähen kannst, dann wäre das wohl die beste Alternative: selbst nähen! Dann hast du immer einen passenden und kannst immer wieder was Neues nähen, wenn das alte Design langweilig wird ;-)

Liebe Grüße!

6

Hallo,

Sarah ist etwa 89 cam groß und 12,5 kg schwer und ich trage immer noch oft und gerne im Bondolino - den Klettstreifen zu erneuern ist kein Problem und wäre sicher billiger als eine komplett neue Trage!

Gerade über dicken Wintersachen finde ich den Bondo am angenehmsten, weil man bei den anderen Tragen je nachdem, wie dick man angezogen ist, erst gefühlte 1000 Schnallen verstellen muss. Ich hatte letzten Winter leihweise einen Ergo, der richtig eingestellt zwar ähnlich komfortabel war, den ich aber wegen des Schnallenverstellens zum fixen An- und Ablegen ungeeignet und nervig fand. Geschmackssache, vermutlich!

LG,

Nini

7

Hallo.

Ich habe mir aufgrund des Schneewinters vor zwei Jahren als mit Fahrrad und Kinderwagen kein Durchkommen mehr war, aber der Weg für meine Kleine zur Tagesmutter zu Fuß zu weit war, den Ergo Baby Carrier gekauft ... sie war da knapp 2,5 Jahre alt und hat 15 Kilo gewogen.

Ich konnte sie damit sehr bequem sowohl vorne als auch auf dem Rücken tragen (ich habe sie lieber vorne getragen, da beim Einsteigen auf dem Rücken schwierig es schwierig war, blind den Stoff über den dicken Schneeanzug zu bekommen).

Die Trage hat uns bis in den nächsten Sommer gute Dienste bei Ausflügen & Co. geleistet.
Jetzt wird meine ganz kleine Nichte darin getragen (geboren im Januar).

LG

Top Diskussionen anzeigen