Waren im Garten, jetzt rote Punkte auf der Kopfhaut

Hallo,

ich war vorhin mit Julian im Garten. Er hatte seine Matschhose an und ist herumgekrabbelt. Dabei hat er unter Anderem mit Eichenlaub gespielt, probiert hat er davon aber nichts.

Als wir draußen waren ist mir schon aufgefallen, dass er sich auffällig oft am Kopf gekratzt hat und jetzt habe ich gesehen, dass er einige rote Pünktchen auf der Kopfhaut und auch ein paar davon im Gesicht hat. Der Rest des Körpers ist bisher nicht betroffen.

Seit wir wieder drinnen sind, kratzt er sich nicht mehr, aber die Punkte sind halt noch da.

Hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte?

VG
Kerstin

1

Hallo,

was das genau ist kann ich dir nicht sagen, aber exakt wie bei euch beiden war es bei mir und meinem Sohn am Montag.

Wir haben Kiwis in unserem Garten gepflückt und er ist durch den Garten gerannt, wie das kleine Mäuse eben tun.

Danach sind mir 3 rote kleine Beulen auf seinem Kopf aufgefallen.
Sie juckten anscheinend sehr stark, zwei davon hat sich der arme Kerl richtig blutig gekratzt.

Ich habe sie abwechselnd mit Insektenstichcreme für Kinder und Penatencreme eingecremt und seit gestern jucken sie ihn fast gar nicht mehr und gehen auch von der Rötung und von der Schwellung her deutlich zurück.

Aber was das war kann ich echt nicht sagen, vielleicht ist es ja bei euch ähnlich.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Lieben Gruß,

Conny

2

Das sind Herbstmilben, die hat sich meine Tochter auch vor kurzem im Kiga im Gebüsch geholt.

Nix schlimmes, juckt eben "nur" sehr.

Wichtig: Schau das du ablenkst, das er nicht so sehr juckt und schau dir die Stich regelmäßig an, das sich daran nix entzündet, was wohl das gefährlichste an den Dingern ist.

LG

3

Hat sich schon erledigt, die Punkte sind wieder weg. Was auch immer es war, es juckt ihn nicht mehr und es ist auch nichts mehr zu sehen.

VG
Kerstin

Top Diskussionen anzeigen