Meine Tochter knapp 2 Jahre isst sehr schlecht

Guten Abend,

meine Tochter wiegt ca 9,5 kilo bei einer größe von 90cm. Seit gut 2 Wochen isst sie immer weniger. Mal holt sie abends gut nach , auch Bananen und Birnen isst sie gut, aber es gibt Tage da Kaut sie auf ihr essen rum und schiebt es mit der Zunge raus mit einem "Bäääh". Nimmt dann wieder ein Löffel isst es normal und mit dem zweiten Löffel schiebt sie es wieder raus und mag dann nicht mehr.

Sie lässt ganze Mahlzeiten auch aus. Wir haben ihr Süßigkeiten schon ganz entzogen, weil wir zuerst dachten das sie sich von ner Milchschnitte oder Kinderriegel satt gegessen hat. Aber auch das half nicht. Sie trinkt aber viel, egal ob Milch, Wasser oder Fruchtschorlen. Auch das haben wir vor den Mahlzeiten "verringert".

Sie flitzt am Tag wie ein Duracell Hase durch die Wohnung. Tobt, spielt und macht Blödsinn ^^ Sie müsste normal ihre Energie durch die Mahlzeiten wieder "aufladen" aber leider weigert sie sich :-(. Dann schüttelt sie mit dem Kopf mit einem "Nein" und wir gucken uns nur Ratlos an. Meine Schwester sagte mir, das Kinder in dem Alter solche Phasen haben. Aber darauf allein will ich mich nicht verlassen.

Der Kinderarzt sagte uns "Kein Kind ist an einem gedeckten Tisch verhungert". Aber dennoch bleiben die Sorgen. Ihr geht es soweit auch gut, da sie weder schlapp noch weinerlich ist. Habt ihr denn auch solche Erfahrungen gemacht?

mfg

1

hallo,



meine tochter verweigert auch ganze mahlzeiten

mal futtert sie wie ein scheunendrescher dann ißt sie ne woche so gut wie gar nix


du schreibst sie ist fit und gesund
von daher würde ich mir wenig sorgen machen


mein mann hat wohl bis zur einschulung schlecht gegessen
er war sogar auf ner futterkur
hat auch nichts gebracht

er ist und bleibt ein spargel
allerdings nun im höheren alter mit mehr appetiet


lg

2

hallo,

grundsätzlich denk ich auch, sie ist fit - also mach dir keine sorgen.

was mir aber noch einfällt. streich die milch oder verdünn sie sehr stark. biete ihr mal nur wasser an, vielleicht trinkt sie dann etwas weniger und hat somit mehr apetitt. mit nem glas wasser ist der kinderbauch ja voll. und milch sättigt sowieso.
wenn ich meiner kleinen am vormittag ne zwischenmahlzeit gönne, dann kann ich auch davon ausgehen, daß sie mittag schlecht oder gar nicht isst. genauso wenn sie müde oder überdreht ist. bei uns hilft aber ganz gut, wenn ich sie mit der nachspeise locke. dann geht noch ein wenig rein ;-)

wieviel trinkt sie denn den ganzen tag über?

lg

3

meine maus ist auch 2 jahre alt. wir haben dann immer massive essprobleme, wenn die nächsten zähne kommen. dürfte bei dir bald mit den letzten backenzähnen soweit sein. da kann es auch mal vorkommen, dass sie wegen der schmerzen garnichts essen wollen. dann haben wir solche essprobleme, wenn wiedermal eine enorme trotzphase einsetzt. da wird alles boikottiert...leider und vor allem auch das essen. ich würde deiner maus zwischen mittag- und abendessen maximal nen joghurt und ein obst anbieten. ab 16.30 uhr garnichts mehr groß. du wirst sehen, um 18 oder 18.30 uhr isst sie dann wieder besser. in dem alter wachsen sie nicht mehr so schnell. habe vor kurzem mit unseren nachbarn gegrillt. deren zwillinge sind 3,5 jahre. als ich gesehen habe, was die denen abends zum essen auf den teller gelegt haben, mache ich mir um die essmenge meiner tochter keine sorge mehr. die haben denen 4 nudeln vom nudelsalat drauf, eine kleine nürnberger bratwurst und 3 scheiben vom gurkensalat. und das haben die noch nicht einmal aufgegessen!!!

4

Hallöchen,
nur mal kurz zur Info:
Milch gilt generell nicht als Getränk sondern als Mahlzeit !!!
(Ja, wusste ich vorher auch nicht bis unser KiArzt mich darauf aufmerksam gemacht hat)
Also vor dem Essen am besten Milch komplett weg lassen.

Esst ihr alle zusammen am Tisch? Wenn nämlich jeder für sich, zu unterschiedlichen Zeiten isst, kann sich keine Gewohnheit aufbauen.

Auch sollte man zwischendurch nicht so viel geben, meist sind sie dann dadurch so gesättigt, dass sie das richtige Essen stehen lassen.

Und zu letzt: der Magen deines Kindes ist noch sehr klein. Also überleg mal ob sie nicht doch genug ist. Vielleicht kommt es dir nur so wenig vor, weil du es mit deinem Essen über den Tag verteilt vergleichst ;-)

LG

Top Diskussionen anzeigen