Ab wann aus Kinderbett- Juniorbett machen???

Hallo, meine Tochter ist jetzt 2,5Jahre. Ständig kracht sie im Bett gegen sie Stäbe. Ich hab schon einige entfernt, dass sie in der Nacht allein raus kann um zu uns ins Schlafzimmer zu kommen. Klappt auch super. Ab wann würdet ihr oder habt ihr die Gitter komplett abgemacht um ein Juniorbett draus zumachen? Oder habt ihr gleich ein großes Bett gekauft???Wir diskutieren grad drüber und würde mich über eure Erfahrungen und Meinungen freuen...
LG Enyonam

1

Hi


also für unsere Große 2J 9 Mon, ist es momentan noch das Gitterbett aber drei Stangen raus.Anders gehts bei dem Bett auch leider nicht. Wir werden Ihr zum 3.Geb ein Halbhochbett mit Rutze kaufen. Bei Poco gibt es ein schönes. Sie durfte auch schon ausprobieren, wie man hochkommt und ob es überhaupt klappt. Sie konnte es aus dem FF :-D...

Da Sie im Urlaub auch schon einige Male in einem normalem Bett ohne Rausfallschutz geschlafen hat ohne das etwas passiert hat sich für uns folgendes ergeben :

Püppi bekommt ein schönes Großes Bett und zwar hörer und mit Rutsche :-D Drumherum ist da natürlich auch eine Art Rausfallschutz.


Wenn die Kids allein hoch und wieder runterkommen dann würde Ich schon ja sagen. Allein, unsere Motte ist schon arg Groß wird langsam Zeit :-D.


lG mauz

2

Huhu,
wir hatten ein Kinderbett von Paidi mit Umbauseiten. Unser Sohn ist jetzt 31 Monate und wir haben es vor ca. 2 Wochen umgebaut. Die Schlupfsprossen sind allerdings schon seit nem Jahr draußen.
Vorteil an unsrem Bett ist, das wir die Matraze eben so tief einstellen konnten, dass es eine ca. 8cm hohe Kante gibt, so das unser Sohn eben auch nicht rausfällt. Er hat Papa beim Umbau geholfen und ist super Stolz auf sein Bett!!!
Ne Ich kaufe jetzt noch kein Größeres...Wozu auch?

LG

3

Unser Sohn hatte nie ein Gitterbett.
Wir hatten gleich ein Juniorbett aufgebaut und einen Rausfallschutz davor.
Seit Mitte Juli schläft er im großen Kojenbett.

Also da die Juniorbetten recht niedrig sind kannst du jederzeit das Bett umbauen :-)

Lieben Gruss
Karna

4

Unser Kleiner schläft seit er ein Jahr ist auf ner Matratze auf dem Boden. ER hat sich schlicht geweigert im Kinderbett zu schlafen.

Mal ehrlich, warum probiert ihr das nicht einfach aus? Ne Matratze steht ja meist noch irgendwo rum und wenns ihr nciht gefällt, kann mans genauso wieder bleiben lassen. Wenn doch, kauft man halt was richtiges.

Juniorbett würd ich mir total sparen, sie braucht ja wohl einfach mehr Platz (sonst würd sie ja nicht an die Stäbe donnern). Da hilfts nichts, wenn die Stäbe weg sind. Und die "mittelgroßen" Betten, die man nur kurz nutzen kann, sind doch völlig rausgeschmissenes Geld. Was ist denn an nem großen Bett verkehrt?

5

Hallo,

meine große hat zum 2 Geburtstag ein Juniorbett bekommen...Sie wird im August 3 und es hat immer und sofort geklappt..Vom Gitterbett zum Juniorbett:-)

Meine kleine wird zum 2 Geburtstag auch ein ,,großes´´ Bett bekommen.

Lg Julia

Top Diskussionen anzeigen