Entscheidungshilfe- zahnendes Kind in die Krippe?

Hallo ihr Lieben,

ich brauche mal eine kleine Entscheidungshilfe von euch. meine Lütte bekommt grade die beiden unteren Eckzähne- scheint sie arg zu quälen. Sie hat Durchfall und fiebert auch immer mal wieder.
Am Freitag habe ich sie deshalb bereits aus der Kita holen müssen, da ging es ihr aber tatsächlich schlecht, sie hing da wie ein Schluck Wasser in der Kurve.
Heute konnte ich meinen Dienst noch mit Müh und Not tauschen aber morgen, Mittwoch und Donnerstag muss ich definitiv arbeiten gehen.
Sie ist seit Samstag Mittag eigentlich tagsüber fit, nur das Fieber in der Nacht tritt noch immer auf. Bei KiA waren wir schon, andere Krankheiten sind also auszuschließen.

Ich weiß, ihr könnt mir die Entscheidung nicht abnehmen, aber meint ihr, man kann sie so in die Kita geben? Ooder fällt Zahnen unter Krank sein, dass sie lieber nicht gehen sollte???


Liebe Grüße
Steffi mit Lea Mareen (16 Monate)

1

Huhu,

ich würde sie hin bringen und mit den Erziehern sprechen und mitteilen, dass sie zahnt, sodass sie sich drauf einstellen können. Und sag ihnen dass deine Maus dann auch mal Fieber bekommt und Durchfall haben kann.

LG Joana

2

Hallo, ich als Tagesmutter würde sie nicht annehmen.

LG katha

4

weil ein Kind Zähne bekommt - nimmst du es nicht?

Komische tagesmutter!

5

Wohl eher wegen Fieber und Durchfall

weitere Kommentare laden
3

Unsere Tagesmutter und auch unserer Kindergarten hat die kinder immer angenommen wenn sie kein Fieber hatten.
Meine Tagesmutter hat sogar auf eigene Kosten Osanit-Kügelchen gekauft und es den zahnenden Kindern gegeben, damit die dann besser über den Tag kommen.
In der Krippe hat man die Kleinen dann auch am Tag hingelegt wenn sie zu müde waren, sodas sie sich ausruhen konnten.

Du sagst ja selbst das sie soweit fit ist. und zahnen ist keine Krankheit.

Wenn sie sich aber absolut nicht fühlt, würde ich sie zu hause lassen.

LG
Sandra mit Max (9Jahre), Ben (3,5 Jahre) und Lea (15 Monate)

11

Na da hat sie sich schön strafbar gemacht, auweia...

12

warum? Wir Eltern sind darüber vorher informiert worden und haben unser Einverständnis gegeben!
Wer dies nicht wollte hats gesagt und dann bekam das entsprechende Kind auch nichts. Aber kein Kind mußte wegen Zahnungsbeschwerden zu Hause bleiben - zahnen ist keine Krankheit!

LG
Sandra mit Max (9Jahre), Ben (3,5 Jahre) und Lea (15 Monate)

weitere Kommentare laden
6

Hi

also wenn sie heute tagsüber fit war und morgen früh beim fertig machen auch fit ist, würde ich sie bringen und den Erziehern sagen, dass die Maus ihre Eckzähnchen bekommt !

Zahnen ist für mich nicht kranksein. Aber natürlich wenn sie fiebert und total matt in der Ecke hängt, bleibt bei mir mein Kind dann schon zu Hause!

Ich mach das ob ich sie bringe oder zu Hause lasse, immer dran fest, wie sie den Tag vorher drauf war und wie sie morgens beim anziehen drauf ist.

vlg
misslila mit Jasmin, die eigentl. nur 2x bis jetzt fieber hatte #klee

8

Also meine Tochter lenkt die Kita total ab. Frag doch die Erzieherinnen wie es bei deiner Tochter ist. Also ob sie dort weint oder spielt.

9

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Ich habe mich jetzt auch dazu entschlossen die Nacht und den morgigen Früh kommen zu lassen und dann zu sehen wie es wird.
Wenn sie sich so verhält wie heute, sehe ich kein Problem, dass sie den Kindergartentag nicht bewältigt.Ich habe Gott sei Dank für Dienstag und Mittwoch noch die Möglichkeit, dass ihre Tante auf sie aufpassen kann.

Mensch, Zähne sind echt ne blöde Geschichte.

Lieben dank und einen schönen Abend noch

Top Diskussionen anzeigen