Mit 5 Jahren nur auf Sitzerhöhung sitzen?

Ich glaube ich habe meinen Beitrag im falschen Forum erstellt, deshalb hier nochmal:
Wir haben 3 Kindersitze:
- Römer Kid (2 Jahre)
- Römer Starriser Sitzerhöhung ohne Lehne (13 Jahre)
und ein Styroporsitzkissen (3 Jahre)
Ich habe 2 kleine Geschwister. Sophie ist 10 und Noah 5.

Sophie ist 1,46m groß und wiegt 38kg. Sie ist ein ziemliches Moppelchen ;)
Sie sitzt meistens auf der Styroporsitzerhöhung, die aber auch schon ca. 3 Jahre alt ist. Leider lassen meine Eltern sie auch manchmal ohne Sitz fahren.

Noah ist 1,20m groß und wiegt 23kg. Er fährt morgens immer mit dem Taxi in den Kindergarten und hat dann immer den Römer Kid. Da meine Eltern aber leider oft vergessen den Sitz aus dem Taxi zu holen und ich auch nicht immer nachmittags da bin, fährt er häufig nur in dem Starriser (13 Jahre) ohne Rückenlehne oder auch mal nur auf dem Styroporsitz OHNE Hörnchen!!!!

Ich persönlich finde das unverantwortlich, denn ich denke alle Kinder unter 1,50m gehören auf einen gescheiten Sitz. Ich habe meinen Eltern schon oft gesagt, dass ich auch die Kosten für den Sitz übernehme, aber meine Mutter meinte, dass könne ich machen, wenn ich ein eigenes Auto habe. Da das aber noch mindestens 3 Jahre dauert (ich bin 15) mache ich mir ziemliche Sorgen um die Sicherheit meines Bruders.
Was meint ihr? Wir kann ich meine Eltern davon überzeugen einen Sitz zu kaufen. Es gibt ja mittlerweile auch billige für 50 Euro.
Aber meine Eltern meinen, dass er sowieso nicht mehr lange darin Sitzen wird. Obwohl er noch mindesten bis 9 mit Lehne sitzen wird.
Ich weiß wirklich nicht mehr weiter bitte helft mir!!!
LG

1

erstmal finde ich es echt super das du dir solche gedanken um die sicherheit deiner geschwister machst #pro

Dennoch finde ich es nicht unbedingt erforderlich noch extra ein Kindersitz zu kaufen. Klar ist das sicherer, aber Kissen reicht durchaus aus. Du solltest nur darauf achten das sie eine gültige Prüfnorm aufweisen. (Prüfnorm ECE 44/03 oder 44/04) Alle andern sind verboten und kosten BUSGELD und ich glaube auch punkte. Euro Sopfie wird ja bald auch ohne Kindersitz fahren dürfen. Man sagt ab 12 Jahre oder 1,50m. Meiner mama wurde direkt beim TÜV gesagt, wenn sie normal auf den Sitz sitzen und mit BEIDEN beinen im rechten winkel ihre füße auf dem Boden stellen kann und der gurt NICHT am hals liegt, ist keine erhöhung erforderlich.
Das selbe gilt auch bei denem kleinen bruder. Wenn er mit der sitzerhöhung so hoch sitzt, das der gurt NICHT am hals liegt und beim bremsen in den hals schneidet ist das ok. Klar wäre eine sitzerhöhung MIT hörnchen besser. Vielleicht besorgst du von deinem taschengeld solch eine erhöhung.

Alles gute WhiteAngel

2

habe vergessen zu erwähnen. Bei längeren fahrten (gerade autobahn), sollte dein bruder wirklich noch die rückenlehne dran haben, weil da der kopfschutz (seiten) noch dran ist und sicherheit bietet. Ansonsten ist zum einfachen sitzkissen kein unterschied. Beides werden 3-punkt-gurte verwendet. (bei manchen modellen auch noch 5-punkt aber dann sind die gurte AM sitzt integriert)

LG WhiteAngel

4

Ja meine Eltern meinen, dass Noah nur bei kurzen Strecken auf der Sitzerhöhung sitzt. Für die ist aber eine kurze Strecke 20 Minuten mit dem Auto!!!

Ich wollte schon mal eine neue Sitzerhöhung kaufen, aber meine Eltern meinen, dass denen so eine nicht ins Auto kommt und die anderen Sitzerhöhungen sind schon so oft hingefallen und der Starriser ist 13 Jahre alt. Den hatte ich damals schon!!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter!!

weitere Kommentare laden
3

"Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Kinder bis zu einer Körpergröße von 150 cm mit GEEIGNETEN Kindersitzen (für größere Kinder i. d. R. Sitzerhöhung) gesichert werden müssen, damit auch bei größeren Kindern der Dreipunkt-Sicherheitsgurt am Körper des Kindes so verläuft, wie bei einem Erwachsenen. Wichtig ist, dass Sitzerhöhungen unbedingt ausgeprägte Gurthaken aufweisen, da sonst ein hochrutschender Beckengurt schwere Bauchverletzungen verursachen kann. Sitzerhöher mit Rückenstützen sind auch für größere Kinder sicherer, da dadurch eine bessere Schultergurtführung und Kopfabstützung gewährleistet wird. In der Bedienungsanleitung des Kindersitzes ist beschrieben, ob der jeweilige Sitz nur mit der Rückenstütze verwendet werden darf. Wenn das Kind 150 cm Größe überschritten hat und der Dreipunkt-Gurt richtig am Körper des Kindes verläuft, braucht auch ein Kind, das noch keine 12 Jahre alt ist, keinen speziellen Kindersitz mehr. Ab April 2008 dürfen keine alten Kindersitze mehr verwendet werden, die die Prüfnorm ECE R 44/03 oder ECE R 44/04 nicht aufweisen (siehe Prüfsiegel am Kindersitz: Die Prüfnummer unter einem E in einem Kreis muss mit 03… oder mit 04… beginnen). Die über 13 Jahre alten Kindersitze mit Prüfnummer 01… oder 02… erfüllen nicht mehr die heutigen Sicherheitsanforderungen."

Nimm das als Information für deine Eltern.
Im übrigen wird die Missachtung dieser Vorschriften bei einer Kontrolle geahndet.
http://verkehrsanwaelte.de/bussgeldkatalog_sicherheit.html

Unsere Kinder fahren alle noch mit Rückenteil/Kopfstütze (7, 4 Jahre)
Wobei der Kleinere genau wie der Jüngste einen 5-Punkt-Gurt hat, da kippt er beim Schlafen nicht so nach vorn.
Ich kann es nicht nachvollziehen, dass Kinder nicht in geeigneten Kindersitzen im Auto mitfahren.

5

Vielen Dank! Der Römer Kid hat die Norm 44/04 und der Starriser 44/03. Auf dem Styropossitz steht schon gar nichts mehr und ist auch schon ohne Bezug.
Ich weiß echt nicht mehr, wie ich meine Eltern noch überzeugen kann.
Welchen Sitz hat denn dein 7-jähriger?
LG

6

Storchenmühle
den hat der Jüngere
http://www.babyartikel.de/produkt/kindersitze_9_36_kg/storchenmuehle_starlight_sp_green_forest_kollektion_2010
nur anderes Design und mit Rabatt

und den der Große
http://www.babyartikel.de/produkt/kindersitze_15_36_kg/storchenmuehle_my_seat_cl_green_forest_kollektion_2010

der Jüngste hat einen Römer :-)

In deiner Position als Tochter wird es schwieriger mit dem Überzeugen, aber vielleicht kannst du eine Tante, Oma, Opa oder so mit ins Boot holen?


Lieben Gruß
Karna

weitere Kommentare laden
10

nein die teile sind lebensgefährlich für kinder,

vielleicht hilft das:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kindersitz

deine eltern, müssten angehalten werden von der polizei, dann so wie sie es machen kostet es eine menge geld

12

Aber Noah hat doch einen Sitz. nur halt ohne Lehen. Kostet das dann trotzdem was?
LG

Top Diskussionen anzeigen