beim Schlafen gehen plözlich Schreianfälle

Hallo,

unsere Tochter (15 Monate) macht seit ein paar Tagen plötzlich Theater beim zu Bett gehen.
Bisher konnte wir unsere Tochter Mittags und Abends hinlegen, Licht aus, Spieluhr , Guter NAcht sagen und es war gut - sie ist eingeschlafen.
Seit ein paar Tagen macht sie aber schon Theater sobal sie nur den Schlafsack sieht und schreit und brüllt im Bet was das Zeug hält. Gehen wir zu ihr irgendwann ins Zimmer ist Ruhe. Setze ich mich ohne eine Bewegung in den Sessel in Ihrem Zimmer ist Ruhe.
Verlasse ich den Raum geht es wieder von vorne los.
Nun wollen wir natürlich nicht jeden Abend so einen Zirkus veranstalten und lassen sie brüllen und beruhigen sie wieder bis sie irgendwann einschläft. Nun rätselm wir, was das soll. Ist das wieder ein Schub, hat sie plötzlich Angst allein im Zimmer??? Die Backenzähne sind soweit geschafft und eigentlich zahnt sie im Moment nicht...
Habt ihr einen Rat oder eine Antwort?
Danke

LG
Sandra

1

wir hatten das auch vor ein paar wochen.
haben dann ein kleines nachtlicht in sein zimmer gestellt. dieses geht nach ein paar minuten wieder aus. seitdem ist wieder alles beim alten

freunde haben uns gesagt das dies oft nur eine phase ist.

lg

2

Hi,

was hat sie?

Verlangen nch Nähe!

Wie kann man das regeln?

indem man ihr die Nähe gibt. Und wenn sie sich doch damit zufreiden gibt das einer ruhig mit im Raum sitzt ist doch schön.

Könnt ihr diesen Kompromiss nicht engehen?

Lg
Jeannine und Lena 30 Monate

3

Hey,

danke für eure Antworten!
Ein Nachtlicht haben wir in Ihrem Zimmer immer schon gehabt, daran wird es wohl nicht liegen...
Und mein Mann und ich sind uns einig, daß wir nicht in Ihrem Zimmer bzw. an Ihrem Bett warten wollen bis sie einschläft. Wir haben uns überlegt evtl. 15 Minuten bevor Sie ins Bett geht mit Ihr gemeinsam ein Bilderbuch zu schauen oder ähnliches, was Sie auf den Schlaf vorbereitet. Nähe bekommt Sie von uns auf jeden Fall - wasuns eben irritiert ist diese plötzliche Verhaltensänderung.

LG

4

Aber warum wollt ihr den nicht warten bis sie einschläft? Ich begleite meinen sohn seit 19monate in den Schlaf ist viel unkomplizierter und entspannter.

Wir machen es so:


Waschen umziehen wickeln ein Buch lesen nebenbei trinkt er noch seine Milch und dann wird gekuschelt(ca 20min) danach ist er eingeschlafen und ich verlasse das zimmer.

Ich versteh nicht warum Kindern in dem alter einschlafen MÜSSEN OHNE IHRE MAMA. Das ist aber meine Einstellung.


Ist in letzter Zeit irgendwas verändert worden=?Umzug streit arbeiten wieder angefangen?

DAs KANN eine phase sein muss aber nicht.


Lg Schnullerbacke

Top Diskussionen anzeigen