Lasst ihr eure Kinder mit Sand werfen?

Huhu,

also für uns sind die "Spielplatzregeln" noch eher neu, meine Maus ist 13 Monate alt und wir gehen seit ein paar Wochen ab und zu auf den Spielplatz, deshalb wollte ich euch mal nach eurer Meinung fragen.
Es war so dass meine Kleine eben am Sandkastenrand gesessen hat und ein 2-2,5 Jahre altes Mädchen ankam und ihr Sand ins Gesicht geschmissen hat. Klar sowas passiert, aber meine kann sich ja noch gar nicht wehren, also ich hab gesagt sie solle doch bitte keinen Sand auf das kleine Mädchen werfen, was sie lustig fand und es direkt noch ein paarmal versucht hat. Ich hab meine dann einfach da weggenommen. Gut, als Mutter kann man ja auch nicht alles mitkriegen und immer überall dazwischen gehen, ABER die Mutter war wohl die nette Dame die DIREKT neben uns stand und am quatschen war. Sie hat zwar hingeschaut aber KEIN einziges Wort gesagt. Ist es denn normal zuzuschauen wenn das eigene Kind Mist macht? Wo fängt denn dann Erziehung an? Ich hab mir immer vorgestellt meiner beizubringen, dass man andere Kinder nicht mit Sand bewirft. Oder geht man einfach davon aus, dass fremde Mütter das schon regeln? #kratz
Wie seht ihr das?


LG Steffi

1

Hallo,

ich bin vielleicht von der strengen Sorte Mutter, aber bei mir gilt:
Nach dem 2. Mal Sandwerfen gehen wir vom Spielplatz.

LG Susanne

2

Hallo,

ich habe das auch nie geduldet und finde das den anderen Kindern gegenüber nicht ok.
Ich möchte schliesslich auch nicht, das meine Kleine mit Sand beworfen wird.

Beim ersten Mal Sand werfen, sage ich ihr das sie aufhören soll.
Beim zweiten Mal setze ich sie auf die Bank , vom Spielplatz gehen , das machen wir jetzt nicht, es wäre unfair meinen anderen Mädels gegenüber, auf die Bank setzen , für 2 Minuten reicht bei uns schon ;-)

VG

3

Nee, ich lasse meine Kinder nicht mit Sand werden und auch mit nichts Anderem. Ich lasse sie keinen anderen Kinder bespritzen usw. Da bin ich streng. Möchte ja umgekehrt auch nicht dass meine Kinder beworfen werden ect.

LG Jana

4

Sorry, aber ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nicht anschließen - meinte Güte, seid Ihr alle streng! Nach zwei Mal Sand werfen geht ihr HEIM?! Au weia. Nun ja. Ich denke, es kommt sehr auf das Alter des Kindes an. Wenn mein 6-jähriger Sohn Sand auf ein kleineres Kind werfen würde, käme von mir natürlich auch ein deutliches und entschiedenes "Nein" (wenn er Gleichaltrige bewirft, die zurückwerfen, weil sie's lustig finden.....meine Güte! Sollen sie ihren Spaß haben!). Wenn mein jüngerer Sohn (13 Monate) mit Sand wirft lasse ich ihn ebenfalls so lange spielen, wie das für ANDERE Kinder AUCH o.k. ist......; ich meine: gibt's irgendeinen Grund, das Sand werfen sofort zu verbieten? Warum eigentlich? Ausser natürlich, wenn's in den Augen brennt, das geht nicht. Aber sonst? Ist doch einfach auch eine Art Experimentieren für die Kleinen - find ich nicht so schlimm. Oder stört Euch der Sand auf dem Kopf? Hmmm. Was anderes ist es, wenn ich merke, daß ein anderes Kind zu weinen beginnt oder die Mutter das definitiv nicht will - dann trage ich mein Kind weg. Also, kurzum: ich finde, man muß sich nicht über alles gleich aufregen. Ein Spielplatz ist ein Ort, an dem es zwar Regeln gibt und geben muß, wo es aber einfach auch mal ein bisschen "freier" zugehen darf - meiner Meinung nach. Kinder klappen nicht gleich von ein bisschen Sand zusammen. Aber das ist sicher Ansichtssache.

5

Na ja, Sand im Auge ist schon nicht so unproblematisch. Ich musste deswegen mal zum Augenarzt und selbst der bekam den Sand nicht weg. Ich konnte 8 Wochen nur mit Augenklappe schlafen (also mit etwas Druck auf dem Lid). Deswegen... Sand werfen ja, aber nicht auf andere Menschen.

6

Naja, hier war es doch so, dass das andere Kind es absichtlich nochmals gemacht hat. Kurz nach dem 1 mal beschmeißen.
Da würde ich auch konsequent das Kind wegnehmen. Heimgehen. das geht ja wohl gar nicht !

weitere Kommentare laden
7

Hallo Steffi!

Also Sand werfen ist für mich ein NoGo. Egal ob in der Nähe ein anderes Kind ist oder nicht.

Ich warne auch vor, ansonsten verlassen wir den Spielplatz. Hat eine Weile gedauert, aber jetzt klappt es ganz gut.

Zu zu schauen finde ich total bek*****.

Ich gehe erst mal davon aus, dass die Mütter der Kinder das regeln, sehe ich allerdings, dass es nicht so ist, greife ich auch ein.

LG Sus

9

wenn mein großer das macht - und er liebt es auch - bekommt er ein: "noch einmal und wir gehen heim!" hingeworfen. macht er es nochmal, gehen wir!

das tollste bei usn war mal: ein mädel an der schaukel. eiin anderes kommt und möchte auch und beißt das mädel auf der schaukel erstmal fein in den arm. die mutter des beißenden kindes hats gesehen und nix gesagt. ich hab sie dann angesprochen udn gemeint, wenn sie der meinung wäre, nichts zu sagen, soll sie sich bitte nicht wundern, wenn ich das dann tue, wenn mein kind dran sein sollte. sie fand es lustig! das kind ist bei meinem sohn im kiga und beißt ständig andere kinder. naja. wenn die mutter nix sagt, kein wunder. ihr kommentar: was soll ich denn tun? #schock

sorry, bei solchen müttern fehlen mir die worte!

11

Hallo

Nein Darian darf kein Sand werfen und schon garnicht auf andere Kinder ....

Er darf die Rutsche bewerfen wenn kein anderes Kind sie benutz , aber nie nie niemals auf andere Kinder und das weiss er . Ich seh das auch schon in seinen Augen wie er mich anschaut wenn er ne handvoll Sand hat ... und ich muss nur sagen " Wag dich ja nicht" und dann macht er es auch nicht .

Kann nicht verstehen das eine Mutter dabei zusieht wie ihr kind einem anderen Sand ins Gesicht wirft ohne etwas zusagen und bei dir zu entschuldigen .

Lg Martina

14

Danke! Es ist also doch üblicher auf seine Kinder zu achten.;-) Wahrscheinlich wollte die Olle ihren schönen Tratsch grad nicht unterbrechen, ist ja auch verdammt nervig, wenn man dabei ungezogene Kinder hat, die man erziehen müsste.:-p
Wobei sie ja aussah wie eine die eh alles besser wüsste.:-D

Schönen Abend noch!
LG Steffi

15

Lasst ihr eure Kinder mit Sand werfen?

Ganz klar: Nein!

LG Tamka

Top Diskussionen anzeigen