Pseudo-Krupp und angehende Lungenentzündung = Antibiotika

Hallo zusammen,

mein 14 Monate alter Sohn hat sich wieder mal was eingefangen :-(. Es fing letzte Woche an mit Bindehautentzündung. Es folgte Schnupfen. Dann war 2 Tage alles gut. Plötzlich (hohes?) Fieber (39,5), bekam schlecht Luft und fing (sehr selten) an zu husten. Wie ein heiserer Hund.
Hörte sich anders an, wie das letzte mal, als Pseudo Krupp diagnostiziert wurde. (Habe auch noch nie Kortisonszäpfchen gegeben, fand den Husten nie so arg.)
Laut Ärztin = s.o. Betreff.
Habe ein Antibiotikum verschrieben bekommen+Fiebersaft+Kortisonszäpfchen.
Vor ca. 2 Monaten hatte er schon mal Antibiotika bekommen (steckte sich mit seiner Schwester immer wieder gegenseitig mit Bindehautentzündung an).
Das ist doch jetzt furchtbar schädlich für die Darmflora. Hatte selber Aconitum D12 gegeben, aber es nützte nichts. Deshalb zum Arzt. Hab trotzdem WIEDER das Gefühl, ob das WIRKLICH richtig so war/ist?
Wie baue ich bei ihm die Darmflora wieder auf?
Wie kann ich sein Immunsystem stärken?

Vielen Dank für eure Antworten im Vorraus!!!! #hicks

Lieben Gruß,
Lea.

1

Hallo,

bei Pseudo-Krupp hilft das Mittel Spongia C30, man kann bis zu 5x 3 Globulis in 24 Stunden geben. Aber bitte immer nur dann, wenn man eine Verschlechterung bemerkt.
Ansonsten den ganzen Tag und auch in der Nacht nasse Wäsche überall aufhängen und keine Heizung anmachen.
Wenn ein Luftnotanfall kommt, dann kannst Du das Cortisonzäpfchen geben und so ca. 30min.-1 Stunde an der kühlen Luft spazieren gehen. Das Kind dabei aufrecht tragen.
Aconitum hilft nur in Anfangsstadien einer Krankheit und auch nur bei solchen, die ganz plötzlich auftreten, ohne Vorwarnung.
Bei Bindehautentzündung hilft Euphrasia. Davon gibt es sogar gute Augentropfen (glaube von WALA).
Das Immunsystem kannst Du nach einer Antibiotikatherapie mit Symbioflor aufbauen. Das sind gute Darmbakterien. Erkundige Dich mal in der Apotheke. Allerdings die Dosierung im Beipackzettel langsamer angehen, da man davon Bauchweh bekommen kann, wenn man direkt so anfängt, wie es da steht. Unser Hausarzt ist auch ein guter Homöopath und er meinte, man sollte mit 1 Tropfen anfangen und dann langsam alle 2 Tage steigern, je nachdem, wie das Kind reagiert. Dann hat sich der Körper dran gewöhnt.

Lieben Gruss, Celia.

2

Hallo Celia,

vielen Dank für deine Antwort!

Ich lass seit Tagen auch schon die Wäsche in seinem Zimmer trocknen :-D. Das Blöde ist, dass ich nicht weiß, ob es besser oder schlechter geworden ist. Besser auf jedenfall ist, dass es sich löst. Das hört man. Aber jetzt fängt er oft so arg an zu husten, dass er sich sogar ab uns an übergibt. Er ist dann aber knall rot, tränende rote Augen. Ich dachte, wenn der heute Nacht SO ARG hustet und nach Luft schnappt, hätte ich ihm ein Kortisionszäpfchen gegeben. Mein Mann schimpfte aber direkt= ach quatsch! das ist doch kein pseudo krupp mehr. das ist normaler doller husten!
Als ob ER das schon mal gehabt hätte. Aber ich kenn das halt auch nicht und bin schon verunsichert!

Lieben Gruß,
Lea.

3

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/kolloidales-silber-pi.html


hallo guck dir mal den link an


lg melle

Top Diskussionen anzeigen