Magen- Darm- Infekt!

Hallo,

unsere Maus (wird im September 3) hat seid der Nacht von Sonntag zu Montag, starke Bauchschmerzen und Durchfall.
Durchfall war eigentlich nur die Nacht richtig schlimm, ansonsten vielleicht 2x am Tag. Sie hat auch seid dem an die 39,5°C Fieber, das immer mal durch Schmerz- und Fiebersaft sinkt, aber nicht von langer Dauer.

Ihr geht es Phasenweise gut und dann hängt sie wieder voll durch.

Waren Dienstag beim Arzt "Magen- Darm- Infekt" Fiebermittel und Elektrolyte. Sie mag kaum essen und trinken ist auch eine Katastrophe. Sie glüht wie ein Ofen, friert aber. Ihre Beine tun weh, jammert sie. Aber alles immer mal wieder, nicht durchweg.

Waren gestern sogar nachmittag im KH weil wir dachten, nicht das es doch was anderes ist.

Was haltet ihr von Salzstangen und Cola? Kann mir nicht vorstellen, das das den kleinen Magen wirklich wieder gesund macht. Aber viele schwören ja drauf das es hilft. Hilft das nur bei Durchfall, oder auch gegen die Bauchkrämpfe?
Und kennt einer von Euch Mutaflor und kann mir dazu was sagen?

Danke jetzt schon für Eure Antworten, bin langsam echt am verzweifeln!

LG Susan.

1

Hallo Susan!

Haben das auch durch. Ging bei uns eine ganze Woche. Zwar nicht schlimm mit brechen oder Durchfall, aber tagelang war mein Sohn nur apatisch und hat Löcher in die Luft gestarrt und gegessen hat er die ganze Zeit fast nichts.

Wir geben immer Salzstangen, aber Cola haben wir bisher noch gar nicht gemacht. Wenn gar nichts mehr hilft habe ich mir sagen lassen, kann man mal bis zu 3x3 Löffel täglich geben.

Unser Arzt meinte der aktuelle Magen-Darm-Virus sei wirklich ziemlich heftig aber wirklich was machen kann man nicht.

Ach so, für den Durchfall geben wir immer Perenterol 250 mg. Das hilft bei uns eigentlich ganz gut. Diese tollen Elektrolyte trinkt Sohnemann nämlich absolut nicht.

Gute Besserung für Euch
littlesam

2

Hallo,

meine Kinder hatten das von Dienstag auf Mittwoch. 1 Tag noch Durchfall und Bauchweh, dann nix mehr. Allerdings ohne Fieber.
Unser Hausarzt ist auch ein guter Homöopath, er empfahl uns gegen den Durchfall die Globulis Okoubaka D2, 6x 3 Stück täglich. Wenn es aber Durchfall mit Bauchkrämpfen ist, dann Colocynthis D6, kann man alle 2 Stunden 3 Globulis geben oder auch nach jedem Stuhlgang. Bei Besserung natürlich dann weniger Gaben. Wichtig ist, dass 10min. vorher und nachher nichts gegessen und getrunken wird.
Bei Euch wäre dann ja Colocynthis angezeigt.
Mutaflor würde ich im Moment nicht geben, da das ja Darmbakterien sind, die auch zu einem Blähbauch führen können am Anfang. Dieses Mittel ist eher zur Immunstärkung gedacht. Das würde ich dann geben, wenn die Kleine wieder gesund ist.
Ansonsten kannst Du ruhig die Fieber- und Schmerzmittel geben, so kann die Maus sich wenigstens erholen und die homöpathischen Sachen stören sich nicht damit.
Unser Arzt sagt immer, dass Fieber bis 39,5°C dem Körper hilft, darüber aber nicht mehr produktiv ist, sondern nur schwächt. Und wenn es Fieber um die 39 ist, dann würde er normalerweise nicht senken, sind aber Schmerzen dabei, rät er auch dazu. Hat uns sogar mal Nurofen Saft und Paracetamol im Wechsel alle 4 Stunden aufgeschrieben, dass hat gut gegen die Schmerzen geholfen.. Da könntest Du bei Deinem Arzt anrufen, ob Du das machen darfst.

Lg Celia.

3

Achso, noch was vergessen. Mit dem Colocynthis kannst Du in der ersten Stunde auch 2 oder 3x 3 Globulis geben, danach dann eben alle 2 Stunden. Wichtig ist aber, dass man die Gaben verringert, oder den Zeitraum dazwischen verlängert, wenn es eine Besserung gibt.

Lg Celia.

Top Diskussionen anzeigen