Wann haben eure das Wort NEIN verstanden?

Hallo!

Mein Sohn ist 13 1/2 Monate und hört kein bischen auf das Wort. Ich versuche es durch Handzeichen und Kopfschütteln zu unterstreichen, aber das stört ihn überhaupt nicht. :-[
Klar ist er noch sehr klein, aber es nervt echt ein wenig, wenn er zum 20.Mal zum Katzenklo krabbelt und reinlangt, zig Mal zu Dingen zeigt, die er unbedingt haben will etc. Ich verbiete ihm nicht übermäßig viele Sachen, habe aber den Eindruck, dass er bezüglich seiner Wünsche sehr ausdauernd ist.

Wann haben eure auf das Wort gehört? #kratz

Liebe Grüsse und einen schönen Abend noch
Blümchen

1

Mein Großer hat ab eins auf das Wort gehört, vorher hab ich es kaum verwendet.
Lieber die Wohnung gesichert, dass kaum was passieren kann bzw. ich Nein gebrauchen muß.

Bei meiner Kleinen ist das anders. Sie hört schon auf Nein seit sie 9 Mon. ist.

Verwende das Wort sparsam, benutze auch mal andere Möglichkeiten: Finger weg, Pfoten weg, Laß das etc.

Lg,
Sandra


2

meine hören heut noch nicht auf dieses wort#rofl#rofl#rofl#rofl
nein -das war jetzt spass -klar NEIN ist blöd und das macht den würmern keinen spass -also heißt es wir hören es nicht oder reagieren nicht drauf oder tun einfach so als ob "kind" garnicht gemeint ist;-);-);-)


bei richtig gefährlichen dingen -wissen sie schon -was nein bedeutet -sprich -vor der haustür warten bis kein trecker kommt
nicht in der steckdose spielen
auch drehen wir nicht mehr an den herdknöpfen
und der wäschetrockner ist nicht zum versteckeln da;-);-);-)



liebe grüße dany

10

meine auch nicht #rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

3

ich denke, das ist normal.
wenn du konsequent bleibst, und die ruhe behältst, wird ers begreifen, früher oder später.
was manchmal auch hilft, ist, wenn er interesse am katzenklo zeigt, ihn dort wegzuschieben, und nein zu sagen. wenn er sich wieder und wieder umdreht, nimm ihn beim dritten mal hoch, und von da weg, z.b. in ein anderes zimmer, oder woanders auf den schoß, um in ruhiger weise zu unterstreichen, dass es einfach keine option ist, zum katzenklo zu gehen.
bleib dabei immer so ruhig und gelassen, wie es geht.
manchmal ist den kleinen eine neue, interressante reaktion von mama (wie schimpfen, oder laut und ungeduldig werden) fast noch wichtiger, als das objekt der begierde...
und man kann sich darauf einstellen, dass die grenzen, die man setzt, beständig überprüft werden. folgsam wie ein gut trainierter hund werden die bis 18 nicht:-p

4

ich glaub die kinder haben allgemein gene, die dafür sorgen, dieses wort zu überhören ;-)
mein sohn hört heut noch nicht drauf und er wird im april 3 ;-)

nee, ernsthaft: in dem alter solltest du es konsequent durchführen. was er nicht tun soll: nein und dann, wenn er nicht hört, eine sanktion, die er versteht. dann kommt das von ganz allein, dass er wenigstens ab und zu mal drauf hört. aber in dem alter is schon sehr bald ;-)

5

Überhaut nicht! #rofl#rofl#rofl

Und dann kommt als Antwort: "DOCH, Mami!"

Nein im Ernst, ich muss mal überlegen!

Sie hat es relativ früh verstanden, aber gemacht hat sie es trotzdem. Es ist doch der Reiz des Verbotenen. Ging´s Adam mit dem Apfel von Eva nicht genauso? :-D

Ich sage 3x nein und wenn sie nicht hört, wenn´s um was schlimmes geht, muss sie in die Ecke stehen für kurze Zeit! Ich bin konsequent, ohne auf die Finger zu hauen.

LG
Tina

6

HI

Lach ich musste jetzt schmunzeln, Julian ist jetzt 21 Monate alt und versteht es heute noch nicht;-) er will es nicht verstehen.

Ich glaube die kleinen Zwerge wissen sehr schnell was Nein heißt aber sie wollen es einfach nicht hören.

LG

7

Mein Sohn ist 26 Monate alt - und ich stelle mir diese Frage TÄGLICH!!! #schwitz

Es gibt eigentlich nicht viele "Neins" bei uns...
aber es ist eh egal, was ich sage: "Finger weg" - "aua heiß" "ihgitt" (Katzenklo)... es wird trotzdem gemacht...

ich "darf" den ganzen lieben langen Tag hinter ihm her rennen und ihn aus irgendwelchen Situationen rausholen - beim 3ten mal hintereinander muss er in sein Zimmer und die Tür wird zu gemacht...

naja - bis jetzt hat es noch nix gebracht, da er die Türen alleine wieder aufmachen kann #augen
trotzdem stirbt die Hoffnung zu letzt, dass es irgendwann mal fruchtet - ihm mehrmals täglich umzuziehen oder den Mund auszuspülen, weil er wieder das Katzenklo essen wollte, macht keinen Spaß mehr #zitter

8

Hallo Blümchen!
Dein Sohn ist kein Hund. :)) Sitz u. Platz werden auch nicht funktionieren. #rofl Nein im Ernst. Das wird nicht klappen. Und wenn Du zu oft "Nein" sagst, dann stumpft er eh ab. Lass Taten sprechen. Setz ihn zum gefühlten 100. Mal vom Katzenklo weg u. erklär kurz warum er nicht dran darf. Natürlich nicht 100 Mal aber halt schon oft. Irgendwann wird es in seinem Gehirn gespeichert u. er weiß,daß er da nicht dran darf. Aber er kann es halt auch wieder vergessen.Ist in dem Alter so. Die vergessen alles. Oder wissen,was sie nicht dürfen u. tun es doch. Und Kopf hoch, es ist alles nur ne Phase. Danach kommen andere Dinge ;-)

Viel Glück beim Dressieren!
bamsel

9

Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten. #danke

... Und Anregungen. Ich werde mir ein paar Ratschläge zu Herzen nehmen und mal versuchen sie umzusetzen.

Schönen Abend euch noch
Blümchen #blume

Top Diskussionen anzeigen