Ausschlag auf der Zunge

Huhu,

meine Tochter ist 2 jahre alt. In den letzten 3 Monaten hat sie immer wieder Fieberschübe gehabt (sie war nie länger als 1,5 Wochen fieberfrei. Das Fieber ging jedes Mal bis fast 41 Grad, blieb ein paar Tage und ging dann. Außer Fieber hatte sie nichts. Sie ist damit natürlich in ärztlicher Behandlung, bisher hat der Kinderarzt aber selbst durch Blutabnahme nichts rausgefunden. Heute fing dann das Fieber wieder an (38,2) und sie hat einen Ausschlag auf der Zunge, der ihr wohl sehr weh tut.
Auf einer relativ roten Zunge hat sie lauter weiße erhabene Punkte. So einen Ausschlag hatte sie bisher nicht.
Sie schläft jetzt. Selbstverständlich gehen wir morgen zum Arzt, oder wenn es schlimmer wird nachts in Krankenhaus. Ich möchte Euch aber gern fragen, ob jemand ähnliches kennt. Habt Ihr eine Idee, was der Ausschlag sein könnte?

Für Antworten wäre ich dankbar.

Liebe Grüße,
Tina

1

Scharlach

2

Ja, habe ich auch schon gedacht, aber ich dachte, da ist die Zunge erst himbeerrot ohne Ausschlag, oder?

3

Schau mal hier: http://www.fsbio-hannover.de/oftheweek/219.htm

weitere Kommentare laden
6

Huhu Tina,

entweder Scharlach oder oder die Hand-Mund-Fuß-Krankheit..... Schau mal, ob die Hände auch fleckig sind......

Bei meinem Großen (er war schon 4 Jahre alt), war da kaum was zu sehen - der Ausschlag auf der Zunge war auch nur ganz schwach. Aber das ist so bei älteren Kindern. Aber bei Kleinen sind die Hände und Füße wohl auch oft fleckig.

Gute Besserung....

LG

8

Ich habe sie ganz genau inspiziert. Füße und Hände sind ausschlagfrei. Hoffentlich ist es kein Scharlach!

9

Hmm, ansonsten, wenn es nur auf die Zunge begrenzt ist und schmerzhaft - Soor. Bekommen eigentlich nur kleine Babys, weil ihre Immunabwehr geschwächt ist.

Aber wenn Du sagst, daß sie immer wieder Fieber hat (ohne, daß man so richtig einen Grund findet), scheint ihr Immunsystem schon recht angegriffen zu sein.

Da wird Dir wohl wirklich nur der Gang zum Arzt bleiben. Hat sie vielleicht in letzter Zeit häufiger ein Antibiotikum bekommen? Das öffnet Soor auch gern mal 'die Tür'....

Alles Gute.

weiteren Kommentar laden
11

Klingt für mich nach Mundfäule, das ist eine Art Herpes.
Soweit ich weiß, bekommt man das nur einmal. Meine Tochter war super krätzig drauf, hatte im Mund und um den Mund herum Bläschen. Dazu kam Fieber.
Die Kinder essen meist nicht gut. Man soll ihnen kühle Sachen und v.a. Milchprodukte geben.
Wir haben ja auch manchmal ein Bäschen im Mund, aber bei Kindern bis drei wirkt sich das eben als Mundfäule aus. So wurde mir gesagt. Das war von allen Krankheiten, die wir bisher hatten, das Schlimmste (muss ja nicht bei jedem so sein).

Grüße,
Stefanie
mit Maximilian (in 8 Tagen vier) und Theresa (in acht Tagen 22 Monate)

12

Ich schließe mich der Mundfäule- (oder eleganter Stomatitis aphtosa) Theorie an.

Das ist die Erstinfektion mit herpes, fände ich jetzt bei dem scheinbar schwachen Immunsystem sehr wahrscheinlich.
Nichts Warmes geben, das schmerzt sehr stark. Am besten Joghurt, Quark direkt aus dem Kühlschrank, auch Grießbrei, Pudding, wenn sie den noch mag auch GOB.

LG
Susanne

15

Hallo Susanne,

ich habe gestern Deine Antwort gar nicht mehr gelesen. Heute ist der Ausschlag fast weg. Der Kinderarzt schließt alles Mögliche aus. Er vermutet, der Ausschlag kam eher von etwas, was sie gegessen hat. Wegen des Fiebers hat er neben der Blutabnahme vom Montag heute noch Stuhl und Urin untersucht. Das Ergebnis kriegen wir morgen.
Auf jeden Fall klagt Lotte über großes Aua im Mund und hat immer noch Fieber. Sie bekommt die 4 Eckzähne auf einmal. Die scheinen ihr sehr, sehr zu schaffen zu machen.

Liebe grüße und danke für Deinen Beitrag, Tina

Top Diskussionen anzeigen