Probleme mit Römer King Plus

Hallo!

Wir haben seit August einen Römer King Plus.
Heute wollte ich ihn ausbauen, um ihn in ein anderes Auto zu tun (meins will nicht laufen). Doch ich kriege ihn nicht aufgeklappt. Ich ziehe an den Hebeln wie angegeben, aber er lässt sich nicht aufklappen.
Hat jemand schon mal ein ähnliches Problem gehabt und kann mir helfen?!
Kann natürlich ohne Sitz auch nicht ins Baby Geschäft fahren, um zu reklamieren (wenn es denn nötig ist).

Vielen Dank!
Neddie

1

Hallo,

schau mal ob der Sitz richtig in Sitzposition ist. Wenn er nicht eingerastet ist und nur leicht in Liegeposition ist, dann geht er nicht auf.
Ansonsten wenn wirklich ein defekt ist bekommst du in einem guen Babyfachmarkt kostenlos ersatz bis dein Sitz wieder einsatzbereit ist. Allerdings mußt du ja erstmal irgendwie zu dem Geschäft kommen.

Lg dasch

3

Hallo!

Der Sitz ist in der Sitzposition und fest eingerastet. Hab mehrmals auf Liegeposition und Sitzposition gestellt um sicher zu gehen. Aber es tut sich rein gar nichts...

Aber danke für die Antwort!
Neddie

2

Hast Du Ihn in Liegeposition? Wenn ja, musst Ihn erst in die Sitzposition bringen! Nur dann lässt er sich kippen
LG STeffi

4

Hallo Neddie,

das hatte ich auch schonmal. Ich verstelle die grauen Hebel und nichts tut sich.

Da ist doch auch der rote (hoffe er ist überall rot) Hebel, worin der Sicherheitsgurt einrastet. Entweder muss dieser Hebel gelöst werden oder nicht (ich weiss jetzt nicht mehr was von den beiden das nun war). Wenn der rote Hebel also den Sicherheitsgurt noch "festhält" und es funktioniert nicht, so löse diesen Hebel mal (ansonsten umgekehrt). Das war auf jeden Fall bei mir das Problem.

Ich hoffe ich habe das einigermaßen Verständlich erklärt #schwitz. Ansonsten schau ich bei unserem Sitz nachher nochmal nach.

Viel Glück

LG, Stella

5

Hi,

das Problem hatte ich auch schon mal und hab mich damals erstmal ans Telefon gehängt und bei Römer angerufen. Der Herr am Telefon war sehr nett und hat mir noch ein paar Tipps zu dem Sitz gegeben:

1. Der Sitz muss zum Öffnen in aufrechter Position sein (wissen wir spätestens, seit wir diesen Fehler einmal erst nach 10 Minuten bemerkt haben ;-))

2. Lässt sich der Sitz besser öffnen, wenn man nicht von der Seite aus versucht, aufzuklappen, sondern ihn oben mittig anfasst. Er sagte, dass es generell leichter ist, den Sitz dort zu öffnen, einige Modelle lassen sich seitlich auch gar nicht öffnen.

3. Kann man versuchen, den Sitz beim Öffnen leicht nach oben zu ziehen - kein Problem, wenn man ihn sowieso schon mittig oben anfässt.

4. Kann es auch mal am Material liegen. Offenbar ist wohl auch Kunststoff "wetterfühlig". Ich würde es nochmal versuchen, wenn das Auto länger gefahren wurde und es richtig durchgewärmt ist.

Allerdings haben die Tipps bei uns auch nur kurz Abhilfe geschaffen, irgendwann klemmte er wieder total und war nicht zu bewegen, deshalb hatten wir ihn dann über den Händler eingeschickt. Ging alles sehr unproblematisch und seit wir ihn wieder zurück haben, funktioniert er 1 A.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

LG
Littlecat

6

Hallo!

Danke für die ausführliche Antwort!
Es lag anscheinend wirklich an der Temperatur. Nach dem warm werden funktioniert es wieder einwandfrei.
Ich habe schon an mir gezweifelt ;-)

VG
Neddie

7

Hallo haben den Sitz auch hoffe ist nicht schon zu spät entweder kann es sein das du den sitz in liege stellung hast oder das schwert vom Gurt ist da wo der Sitz umgeklappt wir dazwischen gerutscht.
Hoffe konnte dir helfen
liebe grüße Saskia und Nelly

Top Diskussionen anzeigen