Wie Kind anziehen bei dem Wetter?

Guten morgen!

Ich hab mal eine Frage bezüglich Kind anziehen wenn das Wetter jetzt so herbstlich wird.

Gestern z.B. hatte es 16 Grad, es war teilweise windig aber die Sonne hat gescheint.

Mein Sohn hatte einen Kurzarmbody, ein LA-Shirt und eine mit Baumwollstoff leicht gefütterte Fleecejacke an, die aber offen war. Ebenso hatte ich eine Mütze dabei die er aber nicht aufhatte. (Dort wo wir waren war es windstill und geschützt).

Übertreibe ich mit der Jacke und der Mütze? Ich hab dort teilweise kleinere Kinder gesehen die luftiger angezogen waren.


Ich mein, mir selber war es im T-Shirt und einer Jacke auch nicht gerade warm... #zitter
Louis war im Nacken schön warm, auch der Bauch und die Beine, nicht verschwitzt oder so. Zufrieden war er auch.

Gilt das Temperatur fühlen im Nacken eigentlich noch bei einem 15 Monate alten Kind? Oder nur bei Babies?

Ich fühl mich irgendwie blöd, dass ich sowas fragen muss... Instinktiv mach man doch meistens alles richtig, aber die anderen Eltern mit ihren Kindern haben mich echt irritiert.


Liebe Grüße und DANKE!


Wunschi mit Louis und Minibaby 15SSW

1

Hallo
mike hatte gestern an:Ärmelosen Body, socken,Jeans,Langarm tschirt, Ein Normales weites Tschirt drüber,Dünne Sweat jacke ,Mütze.

Ich muss sagen heute bekommt er eine ganz normale Herbst jacke an es war doch ein bisschen kühl gestern für ihn.Mütze bekommt er immer an bei kalten wetter.


LG

12

Hey Wunschmama,

Bei dem Wetter muss man darauf achten, dass man das Kind nicht zuu warm anzieht. Es muss sich auf jeden Fall wohlfühlen.

Hier habe ich ab und zu gute Schnäppchen an Kinderkleidung entdecken können.

Auf: https://prachtmode.de/babykleidung/

Wenn es um die Tour im KiWa geht, so kann ich auch ein Lammwell wärmstens empfehlen.

Z.B: https://prachtmode.de/lammfell/

Ich hoffe, dass dir das weiterhilft.

LG, Erdbeer

2

Huhu,

oh ich war gestern auch am überlegen und hab gedacht ich bin zu blöd mein Kind richtig anzuziehen #hicks

Sie hatte an:
kurzarm Body
Langarmshirt (hauchdünn)
und als wir im ganz windigen Bereich waren trug sie eine Sweatshirtjacke und eine dünne Strickmütze
Jeans + Socken + Schuhe ist ja logo ;-)

Da wir aber 4 Std in der Notaufnahme verbracht hatten, war nicht viel mit frischer Luft #aerger

Ach morgens war es nieselig und sehr windig da hatte sie anstatt der Sweatjacke eine dünner Herbstjacke an die den Wind abhält.

lg Maren u Hannah fast 18 Monate

3

Huhu,

wie geht's euch! Schön, von Dir zu lesen!

Aber was habt ihr denn in der Notaufnahme gemacht??

Liebe Grüße
Elfchen

4

Hey,

mich verunsichern andere auch immer, dabei bin ich hier bei uns noch eine von denen die ihr Kind eher luftig anzieht. Meine Tochter hatte gestern einen Body ohne Arme, ein dünnes langarm Oberteil, Jeans, Socken und Schuhe an und als wir zum Auto sind (und im Auto) eine Herbstjacke. Mütze mit Ohrschutz!! hätte sie auf jeden Fall bekommen wenn wir draussen rum gelaufen wären! Meine Eltern und Schwester haben sie allerdings auch mal ohne Jacke und Mütze für 5 min mit in den Garten genommen. Das war auch ganz ok für mich weil es ja wirklich nicht lange war.

LG
Nicole

5

Danke Euch!

Da lag ich wohl gar nicht so verkehrt mit meiner Kleidungswahl. Natürlich hatte er auch eine Jeans, Socken und Schuhe angehabt ;-)


Liebe Grüße und danke nochmal!

6

Hallo,

ich denke so wie du deinen Sohn gestern angezogen hast war es ok. Meine zwei sind jetzt 2 und 3 Jahre alt. Beide trugen gestern Unterhemd, Unterhose, einen dünnen Pulli, Jeans und ihre dünne Regenjacken weil es bei uns geregnet hatte. Beiden war es nicht kalt gewesen und es war ok.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 3 J. & Nick 2 J.

7

Ich stehe auch immer wie Ochs vorm berg vorm Kleiderschrank und entscheide mich dann meist für den Zwiebel-Look.
Chrissi bekommt Body, T-Shirt, Sewatshirt und Jacke an und wenn ich denke es ist doch zu warm, dann ziehe ich entweder die Jacke aus oder aber das Sweatshirt.

Mein Problem ist meist bei den Schuhen.
Ziehe ich schon feste Schuhe mit Socken an oder Socken mit T-Sandalen oder Socken mit offenen Sandalen oder T-Sandalen ohne Socken.

Da hab ich halt tausend Möglichkeiten und habe immer Angst, dass er an den Füßen zu heiss oder aber kalt wird.

8

Unser Sohn hatte gestern bei Sonnenschein und wunderbaren Herbstwind ;-) weder Mütze noch Jacke an.
Er trug Kurzarmbody, dünnes Sweatshirt, Socken, dünne Stoffhose und Turnschuhe. Teilweise war ihm selbst das zu warm, wenn er mit Laufrad, Rutschtigerente, Bobycar usw. unterwegs war.

Von Mütze und Jacke ist unser Schwitzi noch entfernt, höchsten Morgens früh eine dünne Sweatjacke, aber noch keine Mützen....



LG

9

Juchu!

Um die 16 Grad ist so ein Mittelding bei mir... ohne sonne gibts normal dünne wind/regenjacke an und stirnband/mütze, mit sonne lieber unterhemd, t-shirt, pulli und dickere weste drüber... nach dem zwiebelprinzip: wirds zu warm kann ich immer eins nach dem anderen ausziehen ;-)

ich achte eher auf lukas hände als auf den nacken... wenn die hände warm sind (ohne handschuhe), ist der rest auch warm, der körper versorgt immer erst den hauptteil (oberkörper) und dann beine und arme, wenn also finger warm sind ist ihm auch angenehm warm.

... und wenn ich mir unsicher bin gibts doch noch den griff zum nacken :-P

LG Clude, Lukas (Nov '06) und #baby Michel (April '09)

10

Supi das du fragst- auch ich stell mich im Moment blöd an!

Bei uns ist es auch recht kalt, aber oben rum bin ich mir eigentlich sicher! Also sie hat draußen jetzt Body ohne Arme, Langarmshirt (dünn) und eine dickere Strickjacke an.

Aber untenrum bin ich mir unsicher. Mein Mann sagt, Strumpfhose und Schuhe reichen- finde ich nicht. Jeans find ich aber so umbequem für sie, da sie auch nicht läuft. Werd es heut Nachmittag eher so machen, dass sie ne Strumpfhose anbekommt und dadrüber eine Stoffhose+ Socken.

Das mit den Händen ist ein super Tip, danke!

Top Diskussionen anzeigen