Nuckelfrage / - Schnuller, Daumen, gar nichts ????????

Hallo,

ich gehör zwar noch nicht hier her, denke aber, dass ihr erst die Erfahrung habt, die ich suche.

Meine kleine ist 3 Wochen alt und verweigert den Schnuller. Auf meinem Finger nuckelt sie herum und beim Stillen nuckelt sie auch zwischendurch.

Sollte ich sie an einen Schnuller gewöhnen ??? Ich möchte nicht, dass sie später auf dem Daumen nuckelt.

Oder wird sie auch den Daumen verweigern, wenn sie schon keinen Schnuller will ???

Habt ihr nen Tipp ??
Wie war es bei euren kleinen ??
Schnuller antrainiert ??
Keinen Schnuller und dann ??? Haben sie den Daumen genommen oder sind bei nichts geblieben ??

LG
pferdchen

1

Ich würd sie keinesfalls an den Nuckel gewöhnen. Die Abgewöhnung ist umso "schlimmer"

2

#blume Erstmal alles #herzlich zum #baby
Ich würde ihr keinen Schnulli geben, wenn sie ihn nicht will. Selbst wenn du ihr den Schnuller "antrainierst", weißt du nicht, ab sie später doch den Daumen nimmt.
Nicht jedes Baby braucht was zum Schnullen, meine Tochter hatte auch nichts (wollte nicht).
#klee Melle

3

Hallo,

bloß nicht antrainieren, es ist doch toll wenn sie keinen braucht. Erspart Euch schon das Abgewöhnen.

Mein Sohn hat auch keinen Schnuller bekommen und auch nicht gewollt. Die Daumensorge hatten wir auch, aber bis jetzt (28Monate) hat er ihn nie genommen.

VG alaska.05

4

Hallo,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt eures Babys.

Unser Sohn hat den Schnuller von meiner Physiotherapeutin im KH bekommen. Er hatte ein großes Saugbedürfnis und hat viel geschrien. Er hat den Nuckel allerdings sofort angenommen, konnte ihn natürlich auch noch nicht sofort halten.
Meinst du denn sie verweigert ihn tatsächlich, oder kann sie ihn nur nicht halten?
Wenn dein Baby den Nuckel nicht braucht, würde ich ihr auch keinen geben.
Mache das an ihrem Wohlbefinden aus.
Wenn du merkst,sie nimmt ihren Daumen zur Beruhigung, versuch's lieber nochmal mit dem Nucki, der ist wirklich leichter abzugewöhnen.
Unser Sohn ist jetzt zwei und hat ihn ohne Theater abgegeben.

LG Nadja

5

Oona (2 Jahre) hat nie einen Nuckel gewollt. Sie hat immer an meiner Brust genuckelt. Ich hab aber auch nie versucht, sie an einen Nuckel zu gewöhnen, ich mag die Teile eh nicht sonderlich...sind ja nur ein schlechter Brustersatz.
Mit anderthalb Jahren etwa kam sie aber doch auf den Nuckel-Geschmack, weil ihre kleine Freundin einen hatte. Naja, da musste Oona natürlich auch einen haben #augen Gottseidank hat sie ihn aber nie wirklich als Einschlafhilfe oder so benutzt...das war mehr ein Spielzeug für sie.
Jetzt sind wir umgezogen, und nun sieht sie ihre Freundin nicht mehr und natürlich ist ihr nun auch der Nuckel egal. Also benutzt sie nach wie vor meine Brust und alles ist gut :-)
Daumen hat sie (bisher zumindest) noch nie genommen.

LG

6

Hallo,

verstehe mich jetzt nicht falsch, jeder sollte es machen wie er es für richtig hält, aber erstens denke ich,dass es für die Zähne schlecht ist, ständig zu nuckeln und zweitens frage ich mich, ob es jedem recht ist,in der Öffentlichkeit ständig die Milchbar raus zu holen,weil das Kind ein Nuckelbedürfnis hat.
Dann doch lieber einen Nucki,den es NUR zum Schlafen gibt.
Wie gesagt, ich verurteile nicht, wie du es machst, frage mich manchmal nur ob das immer machbar ist.
Ich habe schon von Kindern gehört, die ihren Müttern überall das T-Shirt runter ziehen...

Liebe Grüße
Nadja

7

Naja, ne Zeitlang wars bei Oona auch so, dass sie ein ziemliches Nuckelbedürfnis hatte, aber das waren immer nur Phasen. Und das vergeht ja mit steigendem Alter.

LG

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen