Wie habt Ihr Eure Zwerge zum FLASCHE-SELBST-HALTEN animiert??

Hallo meine Lieben,

unsere Maus ist jetzt 12 Monate alt und wir versuchen seit längerer Zeit, sie dazu zu bringen, daß sie ihre Flasche beim Trinken selbst hält...Sobald wir aber (sanft, eh klar) ihre Hände an die Flasche legen, um es ihr zu zeigen, werden diese wieder weggezogen. Steht die Flasche am Boden, zieht Nina sie am Schnuller durch die Gegend....
Ein weiteres Problem ist, daß wir zum Üben Wasser einfüllen, um irreparable Flecken zu vermeiden. Die Maus mag aber nur verdünnte Säfte... :-)
Vielleicht könnt Ihr uns weiter helfen, wie Ihr das bei Euren Zwergen hin bekommen habt ??

Lieben Gruß - Bea + Nina *04.06.08

1

trinkelernbecher wo nichts ausläuft nuby z.b., sie hat ihn selbst gehalten seit sie 6-7 mon alt ist, keine ahnung da becher war immer in ihrer nähe und sie hat ihn einfach genommen.

6

bei uns ebenso...

lg

2

Hallo,


gar nicht, das kam von alleine - und so wird es auch bei eurer Maus sein.


LG
junibaby2006

3

Hallo,

bei Lotte hat es auch lange gedauert, bis sie ihre Flasche selber halten konnte. Sie war so 14/15 Monate. Sie konnte es ganz plötzlich, als sie bei ihrem gleichaltrigen Freund gesehen hat, wie es geht. Sie hat übrigens eine SIGG-Flasche und verschüttet auch ganz gern mal was. Das lässt sich glaube ich kaum verhindern.
LG, Tina

4

"Wie habt Ihr Eure Zwerge zum FLASCHE-SELBST-HALTEN animiert??"

Gar nicht. Flasche selbst halten fördert das Nuckeln, und das fördert Karies. Das Babys oder Kleinkinder Nuckelflaschen selbst halten können ist einfach nichts, was ich erstreben würde.

Verdünnte Säfte immer weiter verdünnen, damit die Kleinen so langsam (wieder) an den Geschmack von Wasser gewöhnt werden. Säfte sind ja nicht nur wegen der Flecken schädlich, sondern auch für die Zähne, außerdem zählen sie durchaus zu den Dickmachern (vielleicht heute kein Problem, aber wenn das Kind nie lernt, Wasser zu trinken wird das später auch nicht einfach, auf kalorienfreie Getränke umzustellen).

Also den Saftanteil immer weiter reduzieren, es macht schon Sinn, wenn ihr Euch da durchsetzt.

Mit dem selbst halten von Getränkebehältern haben wir angefangen, als Max aus ganz normalen Bechern trinken konnte. Ich weiß gar nicht mehr, wie alt er da war - aber ein Plastikbecher mit ein bißchen Wasser drin richtet ja auch keinen Schaden an, wenn er umgeworfen wird.

Gelernt hat er es eigentlich von alleine, zum einen natürlich durchs Zugucken bei uns, durch den Willen, uns alles nachzumachen (und aus dem gleichen Gefäß wie die Großen trinken dürfen und können ist schon was tolles), und so nach und nach hat er seine Hände selbst an den Becher gehalten, wenn wir ihm den hingehalten haben. Der nächste Schritt war dann, dass er ihn in die Hand genommen hat und wir ihn nur unterstützt haben, und irgendwann konnte er es.

Normale Becher animieren halt auch nicht dazu, am Nuckel o.ä. durch die Gegend gezogen zu werden ;-). Probiert es doch mal aus, und alleine halten können muss sie es einfach noch nicht.

Viele Grüße
Miau2

5

Hallo Miau,

...wir haben es auch mit der Trinklerntasse probiert, funktioniert genauso wenig...
Karies kann ja durch die Flaschen nur verursacht werden, wenn man die Zwerge ewig ohne Aufsicht daran nuckeln läßt. Uns geht es eigentlich darum, daß sie ihren Durst stillt und dann kommt das Teil wieder weg....
Wenn Nina es in diesem Alter noch nicht können muß, stellt sich die Frage, warum mich die KiÄ bei der U6 danach gefragt hat :-)

Lieben Gruß - Bea

9

Hi,
Trinklernbecher sind, was Karies angeht, auch nicht besser als Nuckelflaschen.

Gute Frage, mich hat noch kein KiA danach gefragt ;-). Frag doch mal - wo doch jeder Kinderzahnarzt empfehlen wird: bloß nicht. Weil eben viel zu oft dann doch daran genuckelt wird und nicht nur zügig getrunken und dann weggestellt.

Viele Grüße
Miau2

weiteren Kommentar laden
7

HI Bea,

animiert habe ich Vivian nie. Er hat mit sechs Monaten seine Pulle gehalten und fallengelassen, wenn er "fertig" war.

Gut, jetzt mit über einem Jahr kann er - natürlich - noch nicht seine volle Sigg-Flasche halten, die ist einfach viel zu schwer, da muss ist halt assistieren. Mach ich ja gern! Er signalisiert, wenn er Durst hat, dann bekommt er das Ding, ich halte fest und er lässt sie los, sobald er keinen Durst mehr hat.

LG saabreni

8

Gar nicht,mein Sohn hat nie aus der Flasche getrunken und irgendwann einfach den Trinklernbecher,der neben ihm stand selbst geschnappt,seit dem trinkt er allein und wollte nicht mehr,dass ich ihn anreiche.
Genauso lief es irgendwann mit einem normalen Becher.

Top Diskussionen anzeigen