Sicherheit im Flugzeug für Kleinkindern!! DRINGEND!

..... ich muss wieder fragen, weil ich bei Germanwings auf taube Ohren stosse und einfach nicht weiterkomme - und brauche eure Erfahrungswerte (wenn es sie schon gibt)....

Schneller Überblick:
der Schlaufengurt ist lebensgefährlich, die einzigen Kindersitze der Gruppe 1, die das TüV-Siegel tragen und somit zugelassen sind, sind derzeit nicht erhältlich bzw. werden nicht mehr produziert (Luftikid DUO / Uno).

Es gibt Alternativen (Luftikid UNO / Cares-Gurtsystem) - doch ich erhalte von KEINER Stelle Antworten oder Infos, ob diese tatsächlich auch bei Start und Landung im Germanwings-Flieger eingesetzt werden können.

Ich breche hier wirklich im Dauerstrahl! Es ist unfassbar, wie mit Kindern als Kunden umgegangen wird.

Zum Flugtermin ist meine Kleine 16 Monate. Wir fliegen zum 90. Geburtstag der Großmutter nach Schweden - aber was kann ich tun? Welchen Sitz habt ihr genommen? Konntet ihr auf eine der Alternative ausweichen?

Ich bin bereits 3x mal der kleenen geflogen, da passte sie noch in den Maxi Cosi mit TÜV Siegel - und das war schon Stress mit dem uniformierten Personal. Was ich jetzt erlebe, ist einfach nur ohne Worte....

daher freue ich mich über eure Erfahrungen oder Tipps! Oder Infos zu Ansprechpartener AUSSERHALB ;-) des Call-Centers (bin sogar zum Flughafen gefahren, aber das war auch ein Infos-Desaster...)


grüße euch,
C


1

hej do,

als Frida 17 Monate alt war sind wir nach Australien geflogen, mit diesem Loop-Belt, was wohl der Schlaufengurt auf deutsch ist..... etwas anderes war NICHT MÖGLICH #klatsch

Echt unfassbar, dass es für Kinder in dem Alter nichts passendes gibt..... traurig....

Trotzdem viel Spaß in Schweden.... BRiTTA#herzlich

2

Also damals wo wir geflogen sind, ich weiß ja nicht ob das bei euch was anderes ist, da musste ich sie mit bei mir auf den Schoß nehmen. Sie hat also keinen eigenen Sitz bekommen.

Und anschnallen musste ich sie bei mir mit dem Gurt.

Ich weiß wie gesagt nicht, ob das jetzt anders ist, aber davon habe ich noch gar nichts gehört :-) Was ist das denn für ein Sitz?

LG

4

Ein Kleinkind reist normalerweise immernoch auf dem Schoss der Eltern, das hat sich nicht geändert. Man kann aber ein Kinder-Ticket (eigentlich ab zwei Jahren) für die Kleinkinder (<2J) buchen und hat damit Anrecht auf einen Sitzplatz und das an Bord servierte Essen auch fürs Kind. Oft ist das garnicht so viel teurer, gerade bei Billigfliegern wir TUIfly. Allerdings können die Kinder dann nur mit einem speziell für Flüge zugelassenen Kindersitz fliegen.

Liebe Grüße
Elfchen

6

Ach so, gut, meine war damals erst 3 monate alt, deswegen kenne ich das nicht :-) Und was kostet so ein Sitz? Muss man den Kaufen?

LG

weiteren Kommentar laden
3

Huhu,

darum fliegen wir, wenn möglich, TUIfly! Da kennen wir mittlerweile den Ablauf und was ich vorlegen muss. Ich muss zwar immer und überall (CheckIn, Sicherheitskontrolle, Bord) eine schriftlicher Genemigung vorlegen, aber die zu bekommen, ist kein Problem, wenn man weiß wie.

Wir fliegen seit Sophia 10 Monate ist mit dem RömerKing Quickfix. Wir haben ihn damals bei ebay ersteigert, ich habe aber mittlerweile erfahren, dass es verschiedene Stellen gibt, wo man den für Urlaubsflüge leihen kann, u.a. beim ADAC.

Ich würde Sophia auch nicht mit dem Schlaufengurt anschnallen, der schützt nur die anderen Passagiere vor umherfliegenden Kinder, nur darum ist er auch Pflicht.
Alternative ist die Bauchtrage, die das Kind wirklich hält, leider aber nicht vor dem Gewicht der nach vorn kippenden Mutter oder Vater schützt. Wir haben einen Ergo dabei, für den Fall, dass der Sitz doch nicht nutzbar ist (zum Beispiel in der Boeing 737-300 sind die Sitzabstände zu schmal, da passt er garnicht.

Ansonsten versuche ich so zu denken: Es passiert sowieso eigentlich nichts bei Flügen und wenn, dann meist gleich so, dass einem ein Gurt auch nicht helfen würde! Ich möchte nur das möglichste getan haben...

Liebe Grüße
Elfchen mit Vielfliegerkind Sophia

5

Wir sind auch mit der TuiFly geflogen aber ich musste meine Tochter auf den schoß nehmen da sie unter 2 ja keinen eigenen anspruch auf einen sitz haben #aerger von daher mussten wir diesen gurt benutzen
lg.nicole

13

Ja, sie haben auch keinen Anrecht auf einen Sitzplatz, wenn man ein normales Ticket für ihr Alter bucht! Wir buchen immer ein Ticket für über zwei jährige, das ist manchmal kaum teurer, wenn die Flüge eh billig sind. Damit sie dann als unter zwei jährige den Platz, denn wir für sie haben auch nutzen kann (auch bei Start und Landung bzw. bei Turbulenzen, braucht sie einen speziell zugelassenen Kindersitz!

Liebe Grüße
Elfchen

7

Du könntest anfragen ob Du Deinen regulären Kindersitz mitnehmen kannst.
Unser Maxi Cosi Priori Xp wäre gegangen.
Dann mußt Du allerdings einen Sitz für die Kleine kaufen.
Wir hatten einen extra Sitz für Filip gekauft, aber da ich alleine geflogen bin hätte ich den Service gebraucht ,daß den Sitz jemand an den Flieger bringt- das war nicht möglich.
Mir wurde gesagt es wäre doch kein Problem mit Buggy,Kind und Handgepäck zum Flieger zu gehen.....
AB 2 Kindern würden sie das machen- ein Kind müßte man selber handlen können.
Ich war damals kurz vor dem Infarkt und bin fast explodiert. Da kamen Kommentare wie-' packen sie alles auf einen Trolley und das Kind ganz obendrauf- das ist kein Problem'
Ich wünsche Dir alles Gute und einen schönen Flug.

8

Natürlich mit Buggy, Kind, Sitz und Handgepäck....
habe mich wieder so aufgeregt, daß ich das wichtigste vergessen habe.....

15

Huhu,

hehe, genau das haben wir perfektioniert, Sophia und ich:

Sitz in/auf den Buggy, Handgepäck um den Handlauf vom Buggy und Sophia in den Ergo auf den Rücken!

Nicht bequem, aber es geht!

LG,
Elfchen

9

http://www.eltern.de/familie-und-urlaub/reise/flugreisen-mit-baby.html

der sitz muss ein din entsprechen, vielleicht einfach mal beim tüv anrufen und dir da alles bestädigen lassen und die din nr. geben lassen die sein sitz haben muss.

10

Hallo,

ich sehe gerade Du kommst aus Köln. Schau doch mal unter www.spass-am-mieten.de Da steckt eine total nette FRau dahinter, die unter anderem auch den Römer-King-Quick Fix vermietet. Kostet ca. 2,50 pro Tag. Haben wir auch letztes Jahr gemacht und waren super zufrieden.
Auch wenn Du einen extra Platz für Dein Kind buchen musst, aber das ist es auf jeden Fall Wert. Außerdem ist es viel angenehmer, wenn Dein Kind angeschnallt im Sitz ist, als wenn es auf Deinem Schoß rumhampelt.

Angehmen Flug!

11

Das Rückhaltesystem muss folgendes erfüllen:
Siegel TÜV Rheinland ("For Use in Aircraft") oder
Zulassung nach kanadischen Norm CMVSS 213/213.1 oder
Zulassung nach amerikanischer Norm FMVSS Nr. 213
und noch zwei Aufkelber.

Hast Du Caressystem? Würde mich sehr interessiern ob das die Vorschriften erfüllt.

Über das Thema kann ich mich auch bis zum Erbrechen aufregen, aber leider hilft es auch nicht.

Gruß
Steffi

12

Hallo!

Wir haben deswegen auch dies Jahr bei Tuifly gebucht und ich hoffe es klappt alles gut.

Hier ist eine PDF was bei welcher Airline zugelassen ist:

http://www.gloobi.de/de/AIRLINES_zu_geizig_fuer_sichere_Kindersitze-2.html?n=315

Dort steht das bei Germanwings auch der Römer King Quickfix zugelassen ist. Den gibt es aber nur noch gebraucht!

LG emilylucy

Top Diskussionen anzeigen