Geburtstag an Weihnachten - alternativen ?

Hallo zusammen,

mein Söhnchen hat am 22.12 Geburtstag, was die letzten beiden Jahre zu einer Geschenkeflut und viel Stress geführt hat. Kinder einladen war auch recht erfolglos, da die meisten Eltern mit Weihnachtsvorbereitungen überlastet sind.

Ich habe von einem Bekannten gehört, dass manche Eltern einen "Kindertag" im Sommer einführen, wo das Kind Freunde wie zu einer Geburtstagfeier einladen kann und auch Geschenke bekommt.
An seinem richtigen Geburtstag gibts dann nur Kaffee und Kuchen mit der Familie.

Hat da jemand, vielleicht auch durch seinen eigenen Geburtstag eine Meinung oder Erfahrungen zu ?

Ich habe gehört, dass man das so früh wie möglich einführen soll, also am besten diesen Sommer bevor er 3 wird.

Eine wichtige Frage ist, was macht man mit einem möglichen Geschwisterchen, dass nicht Weihnachten Geburtstag hat und deshalb nur ein Fest bekommt ?#kratz

LG
Kengi

1

Hallo!

Ganz ehrlich finde ich die Idee mit dem Geburtstag feiern im Sommer doof! Meine Tochter hat zwar am 7.12. Geburtstag liegt also nicht ganz so dicht an Weihnachten aber wir feiern nur einmal Geburtstag.

Im Moment ist es mit den Kindereinladungen vielleicht noch nicht möglich, da die Eltern mitkommen und einfach keine Zeit haben 2 Tage vor Weihnachten, aber was meinst du wie froh sie sind, wenn die Kinder (ab ca. 4) dann alleine gehen können. Ich könnte kurz vor Weihnachten 3 Stunden ohne Kind gut gebrauchen.
Außerdem ist für die Kinder das wichtigste am Geburtstag, dass sie mit ihren Freunden feiern dürfen. Das ist das eigentliche Fest und nicht die Feier mit der Verwandtschaft und ich würde dies meinem Kind nicht verwehren wollen.
Meine Tochter hatte letztes Jahr am Sonntag Geburtstag. Da am Samstag Weihnachtsfeier in der Kita war und die Kinder sich somit schon 6 Tage gesehen hatten, haben wir die Feier auf den Montag gelegt. Die Familienfeier am Sonntag hat sie überhaupt nicht interessiert. Sie war der Meinung erst am Montag wirklich Geburtstag zu haben.

Auch bzgl. der Geschwister ist diese Regelung blöd. Mein Sohn hat im Juni Geburtstag, soll er deswegen nur einmal feiern?
Eine Alternative wäre eine Kinderfeier im Sommer, dann dürften aber alle Geschwister Kinder einladen und es gäbe auch keine Geschenke. Nur die Spiele eben und eine schöne Feier, aber keinen 2. Geburtstag.

Gruß nakiki

2

Tja, wenn Du das so sagst, klingt das schon überzeugend.
Mein Mann ist auch nicht so begeistert von der Idee.

Danke für Deine Meinung, ich werd erstmal ruhen lassen glaube ich.

LG
Kengi

3

Meine Tochter (5) hat am 23.12. Geburtstag. Direkt am Geburtstag machen wir einen Brunch mit der Familie, und zwischen Weihnachten und Silvester findet der Kindergeburtstag statt. Geschenkeflut gibt es bei uns nicht, da unsere Kinder nicht so viele Geschenke bekommen, dass sie davon überfordert wären.
Gruß, Ulrike

4

hallo,
also ich kenne mehrer die rund um/am weihnachten geburtstag haben.die haben aber alle zur geburtstagszeit gefeiert.
geschenkeflut?ihr seit die eltern,sagt doch lieber sollen sie dann geld geben,das er sich was ansparen kann oder eben was größeres kaufen kann.bzw sie sollen alle zusammen werfen und was größeres kaufen.
geburtstagsfeier,wenn es eben vor weihanchten,bzw zwischen den feiertagen dumm aus kommt da dort ja auch viele im urlaub sind,mach es doch einfach in den januar hinein.da geht es dann ja auch noch.
hmm,mein bruder hat iü einen tag vor nikolaus geburtstag.da meine mutter udn wir gebürtig aus nl sind,wurde damals auch noch nikolaus größer zelebriert.aber wir haben es verstanden,das mein bruder "mehr" geschenke bekam(auch nikolaus,weil ja da die verwandtschaft aus nl auch gerne kam),weil er eben einen tag vorher geb.tag hatte.wenn man das dem kind von beginn her gut erklärt,geht das.es ist auch alles eine reine erziehungssache.dein sohn bekommt ja auf dem geb.tag von seinem geschwisterchen auch kein geschenk oder?
lg
tokessaw

5

Hi #blume. Manuel hat am 19.12. Geburtstag. Zugegeben - Schön ist das nicht, Weihnachten ist eh immer etwas stressig mit den Vorbereitungen und dann noch Geburtstag! Bei uns sitzen dann immer zum Kaffee und Abendessen ca. 20 Leute in der Bude, und das bei jedem Geburtstag. Im Frühjahr, wo Mann und Tochter haben, kann man ja meistens noch in den Garten, aber im Dezember?!
Ich bin trotzdem nicht für eine Verschiebung auf den Sommer, das ist echt zu lange hin. Außerdem hat man nunmal so Geburtstag, wie es eben ist, basta!
Kindergeburtstag werde ich sowieso erstmal nicht feiern. Wenn er später im Kindergarten ist, wird dort ja am Geburtstag selbst (oder nach den Feiertagen) mit allen Kindern gefeiert. Und ihr könnt einen Kindergeburtstag doch auch nach Weihnachten/Neujahr feiern. Da wissen die Kinder wenigstens noch, warum gefeiert wird :-p.
#herzlich Melle mit Manuel, 17 Monate

6

Hallo,
die Mutter meines Exfreundes hat am 24.12. Geburtstag - da wurde Mittagessen u. Kaffee gemacht u. sie bekam ihre GEschenke (nicht ein Weihnachtspapier eingepackt), abends war dann Weihnachten .....da waren alle ko auf der Couch. Meins wär das nicht gewesen, sie wollte es so!
Ich denke wenn es noch GEschwister gibt, dann sollten sie auch eine 2. Feier bekommen - wäre sonst ja ungerecht! Andererseits war ich selbst immer traurig, wenn mein Kindergeburtstag nicht kurz nach meinem Geburtstag statt fand (ich habe in den Sommerferien - viele waren da verreist und kamen nicht).
Geschenkeflut, das kann man doch verhindern - wir haben eingeführt, dass Oma u. Opa (hier im Haus) "nur" Geld geben, Oma u. Opa (die 2 Std. entfernt wohnen) schenken etwas sinnvolles (Kleidung), die Paten dann z. B. ein Spiel und von uns Eltern gibts nur eine Kleinigkeit und Geld aufs Konto.
LG
Judith

7

Hallo!
Hm, das klingt ein bisschen komisch wie du das schreibst ehrlich gesagt. Aber egal.
Warum feiert ihr nicht die beiden Geburtstage der Kinder zusammen im Sommer an einem Termin. Das haben wir damals so gemacht (habe zwei Geschwister). Wir haben dann alle ein paar Kinder einladen dürfen und Spiele etc gemacht.
So ein Extra Tag fänd ich jetzt irgendwie komisch, weil es aus dem Zusammenhang gerissen ist.
LG Steffi

8

Hallo,
meine ältere Tochter hat am 24.12. Geburtstag und wir haben bis zu 6 auch an diesem Tag gefeiert. Die anderen Eltern waren immer froh ihre Kinder am Vormittag abgeben zu können. Mittlerweile feiern wir nach den Feiertagen den Kindergeburtstag da unsere kleine Tochter am 03.01 Geburtstag hat.
Am 24.12. machen wir morgends mit der Familie ein schönes Frühstück und abends sind alle wieder da um Weihnachen zu feiern.

LG
Marion

9

find ich doof mit dem sommer. ich habe am 28 und mir hätte es überhaupt nicht gefallen.


mach doch den geb. am 22 vormittags, so gegen 10 uhr kommen die kleinen gäste (eltern bleiben da ja eh nicht dabei) mach so ne art buffet, mit trocken kuchen, kartoffelsalat...., ca. 12:15 werden sie von den eltern wieder abgeholt und können zuhaus ihren mittagschlaf machen. nachmittags kommt die fam.

10

Hallo!

Also ich kann dich sehr gut verstehen. Unser Sohn hat am 21.12. Geburtstag.

Wir werden schon ab diesem Jahr um seinen Halbjahresgeb. herum ein Sommerfest machen. Da bekommt er dann von uns z.B. ein Dreirad (das würde im Winter ja auch nicht soviel bringen.
Wir laden seine Freunde ein und werden entweder grillen od. es gibt nur Kaffee und Kuchen.
An seinem "richtigen" Geb. bekommt er dann von uns nur eine Kleinigkeit (z.B. ein Buch) und wir laden die Familie ein.

Später kann er dann eh mal selber entscheiden, was er möchte.

Wegen der Geschwister: Seine Schwester bekommt dann halt beim Sommerfest auch eine Kleinigkeit und am richtigen Geb. (in unserem Fall irgendwann im August) ein größeres Geschenk. Somit braucht auch niemand eifersüchtig sein.

Wir werden das halt jetzt mal so machen und können uns sowieso jedes Jahr neu entscheiden, falls es doch nicht so ideal ist für uns.

Lg, Sandra und Jannik (17,5 Mon.) und Babygirl (31.SSW)

Top Diskussionen anzeigen