Hormonsalbe für Kleinkinder - schädlich?

Hallo zusammen,

ich habe hier schon einige Threads gelesen zum Thema Hormonsalbe und verklebte Scheide.
Meine Tochter Felicia (15 Mon.) hat das Problem jetzt gerade auch wieder und das bereits zum 3. Mal in ihrem kurzen Leben. Wir haben vom KiA jedesmal die Hormonsalbe Ovestin mit nach Hause bekommen und haben diese auch angewendet und die Scheide ging nach wenigen Tagen wieder auf.

Jetzt habe ich wieder beim KiA nachgefragt, ob das wirklich normal ist, wenn die Scheide schon wieder zuwächst. Er meinte, dass bei manchen Mädchen der Östrogenspiegel noch nicht in Ordnung ist und dieser sich ca. ab dem 3. LJ einpendeln sollte, da er mit zunehmenden Alter sowieso steigt. Darum soll ich die Hormonsalbe verwenden, um eine OP zu vermeiden.

Allerdings weiß ich nicht, ob ich damit nicht noch mehr Schaden anrichte, als die Salbe gut machen kann...!! Mir widerstrebt einfach eine Hormonsalbe für ein Kleinkind zu verwenden!! Hat jemand Erfahrungen damit?

Ich hab mir jetzt mal überlegt, meinen Frauenarzt dazu zu befragen, vielleicht kennt er sich da besser aus, als mein KiA, was das für Folgen haben könnte. Ich denke da halt bereits an Gebärmutterhalskrebs usw.

Mach ich mich da jetzt nur verrückt oder glaubt ihr auch, dass meine Bedenken begründet sind?

Meint ihr, den FA zu fragen ist eine gute Idee? Ich hoffe, er versteht hier meine Sorge. Mehr, als mich wieder wegschicken, kann er ja auch nicht machen... #kratz

Schon im voraus Danke für eure Antworten.

LG
Slinky mit Felicia

1

du hast die richtigen bedenken, ich würde zudem noch eine heilpraktikerin befragen. ich kenne mich damit gar nicht aus... aber mir würde das auch widerstreben und ich würde echt zig meinungen einholen, plus internet bevor ich meiner maus so was drauf schmiere....

frag deine fa

2

Huhu Slinky!
Um direkt auf den Punkt zu kommen. Ich denke nicht das deine Bedenken begründet sind! Allerdings bist du Mama und Mamas machen sich halt immer Sorgen... das muss so!
Diese Gedanken sind mir beim Lesen deines Textes gekommen:
- Gebärmutterhlaskrebs wird meines Wissens nach nicht durch Östrogen verursacht. Hauptursachen sind Viren und andere Faktoren (Rauchen z.B.). Aber Frag da doch einfach mal deinen Gyn. Und da wären wir schon beim zweiten Gedanken
-meinen Gyn würde ich an deiner Stelle noch Fragen und dann würde ich es gut sein lassen. Ganz Konkret würde ich ihn eins fragen " Was wiegt schwerer: mögliche Nebenwirkungen des Medikamentes oder der Narkose?"
Wenn du einem Kinderarzt hast, dem du vertraust und der dich immer gut beraten hat, dann glaub ihm. Meine Erfahrung: 4 Ärzte, 5 Meinungen und der Patient weiß hinterher gar nicht mehr was richtig ist. Und dann noch ne Stunde im Netz gesurft und dann ist die Panik da!
- Und eine Frage stellt sich mir! Was wäre wenn deine Süße z.B. eine Unterfunktion der Schilddrüse hätte? Würdest du zögern ihr das entsprechende Hormon zu geben?
Liebe Grüße und
wird schon werden
Julia

3

ja, das ist völlig in Ordnung und auch nicht unnormal, dass die Scheide mehrfach wieder zuwächst. Kurzzeitige, kleinflächiges Auftragen der Salbe macht keine langfristigen Schäden und Gebährmutterhalskrebs wird durch bei Geschlechtsverkehr übertragenen Viren ausgelöst (für die Entdeckung gab es vorgestern gerade den Medizin-Nobelpreis für einen Heidelberger Professor), nicht durch Hormone.

OPs sind bei so kleinen auch kein Spass -ich würde es weiter mit der Salbe probieren. Habt ihr andere Vorsichtsmassnahmen gesagt bekommen (so wie oft wicklen, den Scheidenbereich so gut wie möglich trocken halten, etc)?. Den FA zu fragen ist nicht falsch.

LG

Catherina

4

also die tochter einer freundin hat das auch, ihr kia hat ihr leider keine salbe aufgeschrieben, sondern das einfach bei jeder u aufgerissen. das hat dem kind natürlich unheimliche schmerzen bereitet, es hat geblutet und das kind mochte sich dann ewig nicht anfassen lassen dort. was beim windeln wechseln natürlich ein riesen problem ist. das hat sich auch jetzt noch nicht geändert, obwohl sie nun den kia gewechselt hat.

sie war dann mit der kleinen bei ihrem frauenarzt, nachdem der kia das zweimal gemacht hat. der frauenarzt hat ihr dann so eine hormonsalbe mitgegeben und ihr gesagt, solange das kind im strahl pinkeln kann ist alles ok. selbst wenn es wieder etwas zuwächst. und das sie halt ne weile die salbe benutzen soll und dann erstmal wieder aufhören und gucken wie es sich entwickelt.

naja es wuchs dann halt, nachdem sie die salbe wieder abgesetzt hatte, etwas zu. aber die kleine konnte ohne probleme pippi machen und der fa meinte auch, das wär ok so. der kia hat das anders gesehen und es bei der u dann wieder aufgerissen, obwohl meine freundin noch am reden war, das es unnötig ist. der hat das völlig ignoriert. da hat sie dann halt den arzt gewechselt. und richtet sich jetzt nur noch nach dem fa, was dieses problem betrifft.

der fa meinte halt, operieren könnte man es später, wenn sie mal probleme damit haben sollte immer noch, das wär besser als wenn man das kind jetzt ständig quält, weil halt selbst das salbe auftragen ein problem für das kind ist, nach den erfahrungen mit dem kia. wichtig wär wie gesagt nur, das es im strahl pipi machen kann.

6

Waaaas??? #schock

Der KiA von deiner Freundin hat bei deren Tochter die zugewachsene Scheide einfach AUFGERISSEN???

Der ist doch nicht ganz bei Trost!!! Den hätt ich sofort verklagt!! Der hätt meine Tochter kein zweites Mal angefaßt...!!! #aerger

Hey, da steht mir jetzt ne zentimeterhohe Gänsehaut auf!! Dann lieber doch für kurze Zeit Hormone...

Danke für die Info, das war Schocktherapie...

LG
Slinky

7

jo leider hat er das gemacht, das mit dem verklagen hatte ich ihr auch gesagt, das war mein erster gedanke der mir durch den kopf ging. aber sie hat sich dann mal schlau gemacht und ohne rechtschutzversicherung ist das nicht besonders sinnvoll. keine ahnung sie den fall dann noch weitergeleitet hat, an die kassenärztliche vereinigung, meine sie wollte da nen brief hinschreiben.

weitere Kommentare laden
5

Nein, andere Möglichkeiten hat mir der KiA nicht genannt.
Er hat nur gesagt, wenn ich wenige Tage die Salbe früh und abends schmiere, dann ist die Sache erstmal wieder erledigt.

Es ist nur, weil wir hiermit bereits das dritte Mal behandeln...

Danke für eure Antworten. Werde jetzt heute mal meinen FA befragen und wenn mich die Auskunft zufrieden stellt, werde ich es auch dabei belassen.
Ihr habt recht, die Salbe ist mit Sicherheit besser als eine OP mit Narkose.

LG
Slinky

Top Diskussionen anzeigen