Bauchnabel-"Fetischist"

Ich weiß nicht was das soll, mein Sohn 3 Jahre und 4 Monate spielt zu gern an seinem Bauchnabel.

Er spielt mit den Fingern an ihm herum, sogar mit einem Stock rührt er in ihm herum. Bin dazu gekommen, hab ihm erklärt das das mit dem Stock nicht geht das er Verletzungen davontragen könnte, etc....und ihm den Stock weggenommen.

Aber er versuchts immer wieder, ich weiß nicht was er davon hat und was das bei ihm bewirkt.
Denn gehe ich von mir aus, würde ich jeden "töten" der nur in die unmittelbare Nähe meines Bauchnabels käme (so extrem unangenehm empfindlich bin ich da)

Kennt da jemand auch von euch? Was soll ich nur machen mit meinem Sohn?

Danke

1

Waru läßt Du ihn nicht? Ist schliesslich SEIN Bauchnabel. Wenn er sich weh tut wird er schon lernen. Gefährlich ist das schliessliuch nicht!

LG Anne

2

Hallo,
mmh, ich würde solange er mit den Fingern am Bauchnabel spielt nichts unternehmen. Aber sobald er tatsächlich ein Stock oder andere spitze Gegenstände nimmt würde ich schon eingreifen.
Vielleicht solltest Du es nicht so beachten und zum Thema machen, denn gerade dann machen die Kleinen es ja mit vorliebe.

LG Andrea

3

Mein Sohn findet nicht seinen sondern Papa´s Bauchnabel toll...

Er sagt dann immer "baufff" ( soll bauch heißen ) und drückt daran rum...

An deiner Stelle würd ich auch erst was unternehmen wenn er wirklich was reinsteckt oder der Bauchnabel dolle rot ist unternehmen!

ich hab früher auch an meinem Bauchnabel rumgespielt ( laut erzählungen ) und er ist noch heil :-)


glg Kathrin + maiko ( 21.04.07 )

Top Diskussionen anzeigen