Warum kaufen manche noch Stützräder????

Hallo,

gut... Die Frage könnte genauso gut heißen "Warum kaufen noch so viele den BabyBjörn!
Aber mal im Ernst, ich sehe hier immer noch viele Kinder die mit Stützrädern "fahren". Manche Kinder sogar obwohl sie vorher ein Laufrad hatten...
Ich frage mich nur warum man dann noch Stützräder kauft, dieses hin und her gewackel ist doch echt furchtbar.

Damit man sagen kann:"Also, mein Kind kann schon seit es 2 Jahre ist Fahrradfahren?"#kratz

Egal, war wohl ein bisschen Sinnlos aber das musste ich mal loswerden nachdem ich gerade hier gelesen habe das ein Kind zu Weihnachten ein Fahrrad mit Stützrädern bekommen soll.

Schönen Abend noch

Katja

1

Verstehe Deine Frage ebenso wenig...

Warum nicht? Hab selbst mit den Dingern Rad fahren gelernt und kann es sogar immer noch! ;-)
Und schädlich ists nun wirklich nicht. Oder doch? #kratz

Sandra

5

Es schult halt nicht gerade den Gleichgewichtssinn, es wird sogar angenommen, das es dem entgegen wirkt. Deshalb gibt es ja die Laufräder...

14

Ah-ja.

Deine These mag ja vielleicht stimmen, keine Ahnung, aber es hört sich ziemlich murksig an.
Zumal es noch genug andere Sachen gibt, die diesen Sinn schulen und fördern. Ein Laufrad gehört nicht unbedingt dazu!

weitere Kommentare laden
2

antwort: weil es ihre sache ist, was sie ihrem kind kaufen wollen und das andere menschen nichts angeht :-)

lg
sonja, die sicher keine stützräder kaufen wird, der das aber sowas von piepschnurzegal ist...

3

Warum sollte man denn kein Fahhradmit Stützrädern kaufen? Muß man deine frage verstehen

9

Ich dachte, dass wäre eigentlich bekannt...

# Stützräder sind Stürzräder und gefährlich wie die Gehlernhilfe "Gehfrei".
# Stützräder vermitteln ein falsches Fahrgefühl und behindern die Entwicklung des Gleichgewichtsinns.
# Stützräder verzögern das richtige Fahrrad fahren lernen.

19

...und trotzdem haben wir alle damals vor langer, langer Zeit damit das Fahrradfahren gelernt- und wohl auch die meisten, ohne größere Schäden davongetragen zu haben:-p

LG
Dani

weitere Kommentare laden
4

Hallo Katja!

Weil es Grosseltern gibt die sich nicht an das halten, was Eltern sagen. Sie haben ihrem Enkel ein Fahrrad gekauft, obwohl wir ihm eins kaufen wollten. Er hat dann bei uns im Hof ein Laufrad probiert und das war im dann natürlich zu anstrengend.
Deshalb hatte er am Schluss 2 Fahrräder mit Stützen.

Lg Marion

7

Danke für deine Antwort.:-D

6

Mhh... verstehe weder den Sinn, noch die Frage an sich in Deinem Posting... mhhh...

Ich denke mal, damit Kinder, die sich eben noch nicht soooo sicher auf dem Zweirad sind, sich genauso auf ein Fahrrad schwingen können wie die, die es schon können, z.B. ältere Geschwisterkinder.

Was ist denn daran so schlimm? Oder bin ich zu dumm, den wahren Sinn dieses Postings zu erfassen?

Ich bin auch erst mit Stützrädern um die Häuser gezogen, und, Überraschung: auch ich habe dann das alleine fahren gelernt und kann es sogar noch...

Tanja

10

Ich dachte, dass wäre eigentlich bekannt

# Stützräder sind Stürzräder und gefährlich wie die Gehlernhilfe "Gehfrei".
# Stützräder vermitteln ein falsches Fahrgefühl und behindern die Entwicklung des Gleichgewichtsinns.
# Stützräder verzögern das richtige Fahrrad fahren lernen.

23

# Stützräder sind Stürzräder und gefährlich wie die Gehlernhilfe "Gehfrei".

Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. In einem Gehfrei kann man im schlimmsten Fall die Treppen runterfallen, ohne die Chance, sich irgendwie abzustützen oder sich sonstwie zu helfen. Wenn ich von einem Fahrrad mit Stützräder falle, kann ich immer noch meine Hände/Arme benutzen, um den Sturz zu mindern. Das weiß ich noch aus Erfahrung.

# Stützräder vermitteln ein falsches Fahrgefühl und behindern die Entwicklung des Gleichgewichtsinns.

Meine (*1979) und viele andere Generationen sind mit Stützrädern gefahren, und mein Gleichgewichtssinn ist 1a (Jaa, das bestätigt mir auch meine Wii Fit mit seinem Balance Board)

# Stützräder verzögern das richtige Fahrrad fahren lernen.

Weiss ich nicht, aber mir, und bestimmt vielen anderen auch, hat es gefallen, so wie mein älterer Bruder mit einem Fahrrad unterwegs zu sein. Und der Ehrgeiz, es auch ohne Stützräder zu schaffen, war riesig. Ich glaube nicht, dass ich deswegen später Fahrrad fahren konnte.

Gruß
Tanja

8

naja beim laufrade nehmen sie die füße ja auf den boden und laufen aomit und halten so auch ihr gleichgewicht

aber auf dem fahrrad müssen sie dir füße auf die pedalen legen und treten,demnach können sie da viel schneller umfallen und die kleinen haben nicht die reaktion um die füße gleich auf den boden zu stellen.Und mitlaufen bim fahrrad geht schlcht wenn die pedalen im weg sind

Ist das irgendwie einleuchtend?Oder erzähl ich jetzt mist?

lg yvonne

11

Ich dachte, dass wäre eigentlich bekannt..

# Stützräder sind Stürzräder und gefährlich wie die Gehlernhilfe "Gehfrei".
# Stützräder vermitteln ein falsches Fahrgefühl und behindern die Entwicklung des Gleichgewichtsinns.
# Stützräder verzögern das richtige Fahrrad fahren lernen.

16

hab ich noch nie was von gehört

ich hatte nie welche.
aber gut zu wissen

lg yvonne

weiteren Kommentar laden
12

Hi Katja,

jetzt mal eine Antwort von einer Mutter die bewußt ein Fahrrad mit Stützrädern gekauft hat.

Franziska hat starke Defizite in der Grobmotorik. Sie konnte erst mit 17 Monaten krabbeln und mit 22 1/2 laufen...Kiss-Syndrom.

Sie hat Weihnachten ein Laufrad geschenkt bekommen. Aber sie konnte es einfach nicht. Sie konnte dieses Frühjahr nicht annährend das Gleichgewicht fürs Laufradfahren aufbringen. Da sie bei der Frühförderung auf einem Dreirad das Trampeln gelernt hat, habe ich ihr dann das Fahrrad mit Stützrädern gekauft. Weil sonst hätte sie monatelang garnichts gehabt.

Seit ca. 3 Wochen klappt es auch mit dem Laufrad. Aber hätte ich sie vorher aufs Laufrad zwingen sollen? Nee so war es mir lieber und sie liebt ihr Rad innig.

Gruß Katze

15

Hallo Katze,

das ist ja auch eine ganz andere Sache. Ich wollte hier auch niemanden angreifen!

13

Eigentlich hab ich hier bisher immer ganz nützliche neue Erfahrungen gesammelt, aber irgendwo hört dann doch der Spaß auf. Also echt - gibts irgendwas, worüber die Super-Mamas sich nicht aufregen?!
Wie schon viele geschrieben haben: Sie haben mit Stützrädern Fahrrad fahren gelernt und können es heute noch und ich bin davon überzeugt, dass sie auch nicht öfter gestürzt sind als ohne (wahrscheinlich eher im Gegenteil).
Und btw: deine Argumentation zeigt mir nur, dass man sowas absolut nicht mit BB o.ä. vergleichen kann.

LG, Kathrin und Nele

17

Ich wollte hier nun wirklich niemanden angreifen! Ich wollte einfach nur zu Ausdruck bringen, dass ich es schade finde...
Aber du hast schon recht, das gehört wohl wirklich nicht hier her.
und ich bin wahrlich keine Supermami...

18

Hmm

gute Frage nächste Frage ;-) :-p

nein also .. ich kenne welche vom "sehen" her die mit Stützrädern gefahren sind, aber wir (meine 4 Geschwistern und ich) hatten NIE Stützräder und haben es so gelernt , finde ist auch der schnellste und beste Weg .. vorallem wegen dem Gleichgewicht

Ich weiß noch ganz genau, damals mit 6 Jahren als ich schon Fahrrad fahren konnte, hab ich versucht mit dem Fahrrad von meiner Freundin zu fahren die allerdings Stützräder dran hatte, Sorry ich konnte damit kein Meter fahren #schwitz das war suuper anstregend, vorallem weil das Gleichgewicht von jetzt auf gleich ganz anders gestellt wird .. weiß nicht .. ganz komisch war das

Also mein Sohn wird ein Fahrrad OHNE Stützräder bekommen ;-) ich mein heut zu tage gibt es ja schon die Laufräder, die sind auch ohne. Und da lernen sie schon das Gleichgewicht zu halten, dann wird es sicherlich später auf einem normalen Fahhrad leichter fallen.

Liebe Grüße

Alexandra #blume

Top Diskussionen anzeigen