Autoaggression aus heiterem Himmel!

Hallo,

ich mache mir gerade extreme Sorgen, deswegen würde ich Euch gerne mein Leid klagen.

Meine Tochter ist vor knapp zwei Wochen ein Jahr alt geworden. Sie ist meistens ein recht ausgeglichenes Kind, lacht viel und ist ganz gut entwickelt. Im Moment hat sie etwas Probleme mit dem Schlafen, aber das ist jetzt ja auch nicht ganz ungewöhnlich, besonders da sie zur Zeit Zähne bekommt.

Seit dem die Uhr umgestellt worden ist, ist bei unserem Kind aber irgendwie der Wurm drin. Sie lässt sich abends kaum noch ins Bett bringen (obwohl wir die Zeit nur langsam verschoben haben), sie weint sehr viel, isst kaum noch etwas und zeigt eine neue Verhaltensweise, die mich wirklich sehr besorgt.

Aus heiterem Himmel hat sie angefangen, völlig ohne erkennbaren Grund den Kopf heftig auf den Boden oder an die Wand zu schlagen. Das passiert ohne Wutausbruch oder anderem Anlass, aus dem Spiel heraus. Bei den ersten beiden Malen habe ich mich gerade nicht mit ihr beschäftigt, daher habe ich gedacht, sie wolle vielleicht Aufmerksamkeit. Aber heute hat sie es gemacht, während ich mit ihr gespielt habe. Sie hat eine richtige Beule da, macht es aber immer wieder.

Ich habe wirklich sehr große Angst, dass hier eine echte Verhaltensstörung dahinter steckt. Wir spielen viel mit ihr, ich bin den ganzen Tag mit ihr zusammen, rede viel mit ihr, beteilige sie an der Hausarbeit und denke, dass ich eigentlich soweit es geht alles richtig mache. Daher schockiert mich das unheimlich!!! Wir haben auch zur Zeit keine Veränderungen, die man als Auslöser in Betracht ziehen könnte, nur dass sie gerade anfängt zu laufen.

Hat jemand ähnliches erlebt? Meine Kinderärztin ist heute nicht mehr erreichbar, aber ich denke, dass ich sie MOntag anrufen werde.

Liebe Grüße,
Iris (+Samira, 17.3.07)

1

Hallo

Mach dir mal keine Sorgen. Mein Kleiner hat um seinen ersten Geburtstag starke Trotzphasen gehabt, die auch einfach so kamen und während denen er sich z.T. den Kopf auf den Boden schlug. Mein Ki-Arzt meinte, dass sie sich auch manchmal absichtlich verletzen um Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich glaube auch nicht, dass sie es zu tun weil sie keine bekommen, ich denke sie tun es um auszuprobieren wie sie welche bekommen können. Ich denke, dass jedes Kind mehr oder weniger stark ausgeprägte Trotzphasen hat und Deine Kleine hat halt starke. Zur Beruhigung würde ich trotzdem mal bei Gelegenheit den Ki-Arzt fragen. Aber dass Du alleine deswegen hin musst denke ich nicht...

Lieber Gruss und alles Gute! #liebdrueck

Sandra

2

Hallo,

ich glaube nicht, dass es etwas mit Trotz zu tun hat! Sie spielt, lacht und ist ausgeglichen, und im nächsten MOment haut die den Kopf gegen die Wand. Und das nicht nur ein Mal! Und mit voller Absicht, das sieht man. Mir kommen jedes Mal die Tränen, weil sie mir so leid tut...

Ich bin wirklich ratlos....

3

Wenn du so verunsichert bist, dann geh auf jeden Fall zum Ki-Arzt. Ich denke zwar nicht, dass da wirklich was schlimmes dahinter ist, aber er kann Dir sagen was es ist und wie Du Dich verhalten sollst. Mach ein Termin ab wenn er wieder da ist. Das reicht auch nächste Woche (ist ja nicht bedrohlich :-)). Aber mach Dir nicht so ein Kopf. Das wird schon nix sein! (und so Beulen sind nicht sehr schlimm... meiner hat ständig welche weil er so wild ist ;-))

Lieber Gruss & Kopf hoch!

Sandra

Top Diskussionen anzeigen