An die Inhaliermamas - Hab ein paar Fragen zum inhalieren.

Hallo Ihr Lieben,
erstmal an alle ein frohes neues Jahr #fest
Luca war in der Zeit vom 04.12 bis 07.12 aufgrund einer heftigen Bronchitis im Krankenhaus. Er musste dort Sauerstoff bekommen und alle drei Stunden inhalieren. Zuhause dann haben wir erst vier mal am Tag inhalieren mittlerweile nur noch zweimal am Tag. Er inhaliert mit 1 ml Pulmicort und 1 ml Kochsalzlösung. Womit inhaliert ihr? Pulmicort ist Cortison und ich denke nach über vier Wochen sollte damit doch nun Schluss sein. Ich würde aber dennoch gerne mit ihm über den Winter zu mindest einmal am Tag weiter inhalieren, weil er sich mit der Bronchitis seit dem Sommer immer wieder rumquälte und jetzt es endlich mal besser ist. Werde auch den Kinderarzt noch fragen würde mich aber über Eure Meinungen und Erfahrungen sehr freun.
Sorry ist etwas länger geworden.
Vielen dank schonmal und liebe Grüße
Nicki und Luca (fast 16 Monate)

hey,

wir haben pulmicort und noch ein medikament (der name fällt mir grad nicht ein) nur für den notfall (pseudokrupp) bekommen. ansonsten inhalieren wir nur mit kochsalzlösung bei erkältungen zweimal am tag.

das klappt super, allerdings müssen oft die kuscheltiere rann und mitinhalieren #kratz

ich würde nicht herumexperimentieren, nur auf ärztliche anweisung medikamente zum inhalieren nehmen.

lg claudia

Hallo Claudia,
nee das mach ich auch nicht. Das ganze ist ja auf ärztliche Anweisung. Aber so lange wollte ich halt Cortison nicht geben.
Und ihr ihnhaliert nur mit der normalen Kochsalzlösung?
Übrigens muss bei uns zur Zeit die Weihnachtsdeko (Keramikschneemänner, Nikoläuse etc.) mitinhalieren. Seit dem müssen die auch immer essen und trinken #augen aber was tut man nicht alles ;-).
Liebe Grüße und danke für Deine Antwort.
Nicki

hey,

ja nur kochsalzlösung. unser hausarzt meinte, das würde völlig ausreichen (bei normalen erkältungen).

ich find es schön, dass niclas seinen kuscheltieren was gutes tun will und sie auch mal inhalieren "dürfen". das ist mir allemal lieber, als wenn ich ihn zum inhalieren zwingen müsste (was ich wohl nicht tun würde).

gute besserung

claudia

weiteren Kommentar laden

Hallo!

Ich würd das auch nochmal mit einem Arzt besprechen, ich selber habe asthma, u nehm auch täglich cortison, man soll das auch weitergeben, auch wenns besser ist, einfach um einer Entzündung vorzubeugen! Und da dass dein Sohn ja inhaliert, sind auch keine Nebenwirkungen oder so gut wie keine da. Was anderes wäre wenn er tabletten nehmen müsste... Aber so kommt das Cortison ja nur zum Krankheitsspektrum direkt...

Gute Besserung, ihr Lieben...

Hallo dankeschön für Deine Antwort.
Meinst Du Cortison ist in dieser Form nicht so schädlich? Im Krankenhaus hat er zusätzlich noch Sultanol bekommen. Das ist wohl laut Kinderarzt heftig.
Ich werde nächste Woche nochmal zum Kinderarzt hingehen. Auf jeden fall hat das dauerinhalieren endlich was gebracht.
Liebe Grüße
Nicki

Guten Morgen!

Ich hab auch Sultanol, u meine Tochter 18Mon hats jetzt auch bekommen! In Sultanol ist kein Cortison, Sultanol ist nur kurz wirkend, dass reißt quasi die Bronchien auf, und danach gibt man Cortison, dass es gscheit aufgenommen werden kann...

Hallo Nicki,

wir hatten jetzt schon fünfmal spastische bronchitis. zwei krankenhausaufenthalte mitdabei. und unser letzter war jetzt vom 4. bis 5.12. gott sei dank nur eine nacht.

Mittlerweile haben wir ein Inhaliergerät daheim. wir inhalieren mit atrovent, sultanol und kochsalz. ich lasse ihn ab und zu selber inhalieren. das klappt eigentlich ganz gut. er hält dann halt ich kurz meine nase rein und dann er wieder. bei mir ist es nicht so schlimm, wenn ich es auch einatme, da ich asthmatikerin bin. wird er leider von mir haben. hoffe das es nicht bleibt.

wo er noch kleiner war, war es auch oft ein drama mit dem inhalieren. Wünsche luca eine gute besserung und das es die ausnahme bleibt. :-D

LG
Marina mit Julian (fast 20 Monate)

Hallo Marina,
oh weh da habt ihr ja auch schon einiges hinter Euch. Ich hoffe auch, dass es eine Ausnahme bleibt. Muss Julian Dauerinhalieren oder inhalierst Du mit ihm nur bei Bedarf.
Seit dem Sommer hatte Luca wie gesagt immer wieder Bronchitis aber obstruktive. Er zahnt aber auch seit dem Sommer und jetzt sind alle Zähne zumindest teilweise durch bis auf die letzten vier Backenzähne. Denke auch dadurch war sein Immunsystem geschwächt. Hab halt Angst, dass wenn ich jetzt aufhöre alles wieder von vorne anfängt.
LG und für Euch auch alles Gute
Nicki

Ich habe auch die gleiche vermutung wie du. entweder es liegt an den zähnen, wenn sie gerade durchbrechen, oder so wie dieses mal vor dem krankenhausaufenthalt glaube ich, das die MMR- Impfung mit dran schuld war.

wir haben jetzt eine dauerbehandlung mit singulair granulat. muss er jeden abend bis märz einnehmen. es ist gott sei dank eine medizin, die er mit vorliebe nimmt. stell dir mal das theater vor, wenn das nicht so wäre.

wenn es mit dem singulair nicht klappt steht bei uns leider auch cortison auf dem programm.

Marina

weiteren Kommentar laden

Hallo,

meine Tochter hat mit 18 Monaten nun 13 mal spastische Bronchiis gehabt, wir haben auch mit Sultanol, Atrovent und Pulmicort inhaliert.
NAtürlich ist Pulmicort Kortison, aber jede Infektion schädigt die Lunge mehr alls das inhalieren mit Kortison! Wir haben nun seit ca 2 Monaten einen Babyhaler und das Medikament Flutide (Kortison) um die Lunge über den Winter zu schützen und siehe da, meine Tochter ist das erste Mal NUR erkältet ohne Bronchitis, Lungenentzündung etc.
Ich kann dir nur raten einen Arzt aufzusuchen der sich mit der Thematik auskennt und wenn es bei euch gar nicht besser wird googel doch mal nach SingulAir. Das ist ein Medikament das die Wirkung von Kortison hat aber nicht die Nebenwirkungen. Vielleicht ist das interessant. So nun genug #bla

Gruß Tanja

Hallo Nicki,

ich inhaliere mit meinen Kleinen mittlerweile 3 jahre alt schon ewig allerdings hat er es etwas schlimmer ist schon seit dem er 3 monate alt war am inhalieren aber mit pulimicort sollte man auf alle fälle noch eine ganze zeit über die bronchitis hinaus inhalieren, aber berede das mit deinen artz. meiner bekam damals noch Beredual bei einer spastik dazu und mittlerweile flutide und salbutamol und kochsalzlösung ist immer gut bei grippe (husten und schnupfen).
Liebe grüßé und gute besserung. Tanja 26.ssw

Top Diskussionen anzeigen