wie ungesund ist apfelschorle?

hallo ihr lieben,
leider hat meine tochter recht früh milch (folgemilch und auch kuhmilch) verweigert. Da sie nicht viel getrunken hat, haben wir im sommer den fehler gemacht und angefagen pro flasche ca. 30ml Apfelsaft beizumischen.
Jetzt trinkt sie sehr viel und gerne - allerdings kein reines Wasser.
Auch nachts wird sie mindestens 1x wach und verlangt ihre Apfelschorle.
Das haben wir echt verbockt.
Heute hat unser Kinderarzt darauf hingewiesen dass Schorle super ungesund für die Zähne wäre und wir sie mindestens nachts abschaffen müssten.
Wie wusste er aber auch nicht. sie macht mega Theater und trinkt nichts und schreit sich nachts in Rage wenn sie reines wasser bekommt.
Ist Apfelschorle (wir nehmen nur apfelsaft ohne zuckerzusatz)
wirklich so schlimm? und habt ihr ggf. tipps wie wir sie davon abbringen können?
würde mich sehr über tipps freuen.
ganz lieben dank!!!!
liebe grüße capilupi und pauline (14 monate)


Das Leben ist schön.#huepf Und ob Apfelschorle sooooo böse ist, wag ich zu bewzeifeln. Es kommt ja auf die Mischung an. Klar ist Wasser besser. Gar nichts trinken dagegen wäre allerdings fatal. Also, lieber Apfelschorle und genug Flüssigkeit, so würd ich es machen:-p


Lg, eva

Hallo!

Gibst du die Schorle aus de Nuckelflasche?

Lars kriegt solche "süßen" Sachen nur aus dem Becher oder Glas, da ist es nicht so schlimm mit den Zähnen!
Und es kommt auch auf die Mischung an, kannst ja vielleicht langsam die Saftmenge reduzieren und dann ist es ja auch nicht mehr soooo tragisch.

Liebe Grüße

Jasmin & Lars(13 Monate)

Hallo!!

Klar, da ist natürlich Fruchtzucker drin und natürlich auch die Säure aus den Äpfeln, beides nicht so toll für die Zähne.
Wenn ich meinen Kindern nachts Schorle geben würde, würden sie dafür sicher auch noch mal aufstehen ;-)

Mit 14 Monaten würde ich nachts wirklich nur Wasser geben. Such Dir ein paar Tage aus wo Du tagsüber etwas entlastet bist und dann zieh das nachts durch. Der "Entzug" ;-) dauert nur zwei drei Nächte, ist aber sehr wichtig, Du willst ja auch mal wieder durchschlafen, von den Zähnen mal ganz abgesehen.

Viel Erfolg!
Britta

Hallo,

ich sehe es genauso wie meine "Vorschreiberin". Ich wollte meiner Tochter auch nur Tee und Wasser geben. Davon hat sie aber so gut wie nichts getrunken. Von Saftschorle (2 Teile Wasser / 1 Teil Saft) trinkt sie reichlich. Und das ist mir allemal lieber, als ein Kind, daß "trocken im Kopf" ist. ;-)

Ich finde heutzutage einiges seeeehr übertrieben. Ich habe als Kind Saft pur gekriegt #schock - und hab noch alle Zähne und wiege auch nicht 300 kg!

Kein Grund, sich verrückt zu machen!

LG
Sandra mit Mara (die Apfelschorle liiiiebt)

Hallo capilupi,

Apfelschorle nachts aus der Nckelflasche (also nach dem Zähneputzen) halte ich persönlich für schädlich.

Tagsüber bekommen unsere Jungs auch mal Apfelschorle (weil Papa die auch trinkt, aber nur aus dem Becher/Glas.

Bis 18 Monate habe ich aber auch nur Wasser gegeben. Unsere Kinder haben erst mehr getrunken, als sie viel Brot uns gewürztes Essen bekamen.

"Trocken im Kopf" -wie eine Vorschreiberin behauptet- wurden unsere Kinder aber nicht, obwohl sie nur Wasser tranken.

LG, Andrea

Hallo,
wir haben eine Zahnarzt im Bekanntenkreis und der hat mir mal erzählt, dass die Schorlen Allgemein sehr schlecht für die Zähne sind. Allerdings käme es darauf an, aus was die Schorle besteht, denn die Verbindung aus Kohlensäure und der Fruchtsäure sei nicht gut und greife die Zähne an.

Also evtl. mit Leitungswasser oder Stillem Wasser mischen.

Kann aber nicht 100% sagen ob das so Belegt ist, vielleicht erkundigst du dich nochmal irgendwo.

LG Sandy

Hallo,
schön, dass meine Vorschreiberin noch alle Zähne hat, ich kenne Kinder mit schwarzen Zähnen, sieht wirklich hässlich aus......
Ich denke, Schokolade ist auch lecker, aber nicht zu viel und nicht Nachts.
Gut, dass das jeder einsieht..... auch im Apfelsaft sind Zucker und Säure, komisch, dass das nicht ankommt?#kratz

Entscheidend ist, was Du willst.
Willst Du keinen Apfelsaft Nachts geben, dann setze Dich durch. Nur weil Dein Kind dann schreit, darf nicht der Grund sein, einen Rückzieher zu machen oder sich verunsichern zu lassen. Es wird noch oft passieren, dass Dein Kind etwas haben möchte, was Du ihm aber nicht geben willst. Wenn es mit endlos Schreien erfolgreich ist, wird das auf Dauer noch viel anstrengender werden, als es jetzt schon ist! #schock
Ich hatte mit allen 3 Kindern den gleichen Kampf mit dem Wasser in der Nacht.
Ich habe immer kurz erklärt, dass es nach dem Zähneputzen nur Wasser gibt oder gar nix, punkt. Ich weiß nicht mehr genau, wie viele Nächte es gedauert hat, aber es hat letztlich immer funktioniert.
DU bist die Mutter, DU entscheidest.
Also,
Toi toi toi,#pro
Liebe Grüße,
Sabine

hi,

ich denke auch, dass das heute alles zu eng gesehen wird.
Auch das mit der Nuckelflasche.Es geht halt darum, dass Zähne nicht ständig mit "ungesunden"Flüssigkeiten umspült werden sollen.
Als ungesund werden zuckerhaltige, säurehaltige, kohlenhydrathaltige und eigentlich alle Flüssigkeiten außer Wasser bezeichnet.Und selbst Wasser sollte nicht laufend die Zähne umspülen.
Und da ist es egal, ob es aus dem Becher, der Tasse, Flasche oder sonstwas kommt.
Bei der Nuckelflasche ist halt die Gefahr, dass die Kids "dauernuckeln", aber das liegt ja bei den Eltern.
Ich bin 27 Jahre und habe als Kind nur Granulattee mit viieeel Zucker getrunken und meine Mama hat mir erst mit 2 Jahren angefangen, die Zähne zu putzen.Sie sagt, das war damals so üblich.Und was soll ich sagen?Ich hatte noch nie auch nur ein Loch im Zahn.Heute, wo soviel Aufhebens darum gemacht wird, kriegen die Kids plötzlich reihenweise die Milchzähne (!) gezogen.
Ich will damit nicht sagen, dass Apfelschorle gut ist, aber es ist jetzt auch sicher nicht soo schlimm.
Ich würde nachts weniger Apfelsaft beimischen und generell versuchen, das Trinken nachts abzugewöhnen (wir versuchen das auch gerade)!

LG Samira

Moin!

Ich kann mir auch nich vorstellen, dass Schorle soooooooo schädlich sein soll.. Ich hab da heut schon so ne Diskussion gelesen!

Da krieg ich ja ein richtig schlechtes Gewissen.. Meine Tochter kriegt alles zu trinken, ich hab mir da noch nie Gedanken gemacht wegen den Zähnen oder Übergewicht.

Sie trinkt zum Beispiel gern Eistee. Das mix ich fiftyfifty mit Wasser. Manchmal kauf ich auch die Säfte von Hipp oder Alete oder so und mische die auch nochmal. Aber eigentlich eher, damit sie auch wirklich íhren Durst löschen kann..

Naja, seit ca. einer Woche gebe ich nachts auch nur Wasser, weil sie vorher nachts fast 200ml getrunken hat und immer noch Durst hatte und ich aufstehen musste, nachschub holen.

Nach allem, was ich hier so lese, krieg ich echt ein schlechtes Gewissen #schock Aber wenn ich ihr nur Wasser gebe, krieg ich sicherlich Ärger mit meinem Mann. Der kann das nämlich nich leiden, wenn ich Mausi mit Wasser "abspeisen" will..

Liebe Grüße, Jessica

Top Diskussionen anzeigen