Kann das sein? Grundsteuer!

Hallo,

wir wohnen seid 2 1/2 Jahren in unserem Häuschen und haben noch keine Grundsteuer gezahlt.

Ich habe noch nie ein Schreiben von der Stadt bekommen und abgebucht wurde uns auch noch nichts. Unser Grundstück ist zwar klein, da wir im Garten der Eltern gebaut haben, aber trotzdem müssten wir doch Grundsteuer zahlen.
Mein Mann meint, ich solls so lassen, die wären selber schuld, wenn sie es verschwitzen. Ich habe aber keine Lust in ein paar Jahren alles nachzahlen zu müssen, und wäre jetzt mal zur Gemeinde gegangen um mich zu erkundigen.

Wieviel Grundsteuer muss man denn im Jahr zahlen pro qm? Oder ist das überall unterschiedlich?

Vielen Dank
Orangi

1

Wenn das Grundstück den Eltern gehört, werden sie wohl die Grundsteuer dafür zahlen.

2

Hi,

Grundsteuer zahlt der Grundstücksbesitzer d.h. derjenige der im Grundbuch eingetragen ist, und das sind wahrscheinlich immer noch die Eltern. Da dieses Grundstück wahrscheinlich nicht geteilt wurde.

Sollte dies der Fall sein, dann gehört auch das Haus juristisch den Eltern. Denn lapidar gesprochen: Demjenigen dem das Grundstück gehört - gehört auch alles was darauf steht.

Sinnigerweise sollten die Eltern euren Grundstücksanteil übertragen (notariell) und ins Grundbuch eintragen lassen. Dann gibt es auch irgendwann keine Erbstreitigkeiten wenn du dein Häuschen noch mal im den anderen Erben teilen mußt.

Grüßle

peter





3

Hallo,

also das Prozetere ist folgendermaßen (vereinfachte Fassung :-)):
Zuerst muss das Finanzamt tätig werden. Dort wird das Grundstück "bewertet", abhängig von der Nutzung des Grundstückes bzw. des Gebäudes .....
Den entsprechenden Wert bekommt i.d.R. der Eigentümer und die Gemeinde mitgeteilt.
Die Gemeinde hat in ihren Satzungen einen sog. Hebewert festgesetzt. Der Wert, den das Finanzamt berechnet hat wird dann mit dem Hebewert mulipliziert und am Ende kommt dann ein Betrag raus, den du im Grundsteuerbescheid von der Gemeinde mitgeteilt bekommst und dann zahlen musst.
Der Hebesatz ist natürlich von Gemeinde zu Gemeinde absolut unterschiedlich (Städte höher, in Dörfern eher niedrig).

LG

4

Wir bekomme einmal zum Jahresanfang eine Rechnung der Stadt in der Grundsteuer, Müllgebühren, Straßenreinigung, Schmutzwasser und Regenwasser ausgewiesen werden.
Bekommt Ihr sowas auch ?
Seid ihr unter Eurer Adresse gemeldet ?

Frag mal die Eltern, ob sie für Euch mitbezahlen.

5

Hallo,

erstmal vielen lieben Dank an alle, die so schnell geantwortet haben. #blume

Also das Grundstück und das Haus gehört schon uns, nicht meinen Eltern. Wir sind auch gemeldet und kriegen schon auch Bescheid über Wasser- und Müllrechnungen.

Wir waren damals beim Notar und haben alles umschreiben lassen.

Ich habe ja mit meinen Eltern auch schon gesprochen, weil ich das gemeint habe. Aber anscheinend hat die Gemeinde uns "vergessen"?

Ich werde auf jeden Fall mal die Woche auf die Gemeinde gehen und nachfragen, weil das kann ich so nicht länger haben. Will ja alles genau geregelt haben.

Liebe Grüße #herzlich
Orangi

Top Diskussionen anzeigen