"Inkofa"-Kosmetik-Schulen! Lohnt es sich? Jmd. Erfahrung?

Hallo zusammen!

Weisst hier zufällig jemand was über die "Inkofa-Schulen" im Norden Deutschlands??

Es ist eine Kosmetikschule, man kann dort eben Kosmetikerin und noch andere Berufe in der Branche erlernen nur eben der grosse Haken dass man die Ausbildung selber zahlen muss, für eine 6-monatige Intensivausbildung immerhin 1860 Euro + Prüfungsgebühren usw.! #schock #augen

Da meine Kleine im Frühjahr schon 2 wird und diese Ausbildung auch in Abendform angeboten wird, bin ich desöfteren am Überlegen ob ich sowas machen sollte oder nicht...?! Bin normalerweise gelernte Krankenpflegerin, kann aber oder möchte aus persönlichen und gesundheitl. Gründen nicht mehr in diesem Gebiet arbeiten.
Für die Kosmetik habe ich mich schon immer interessiert....

Hat jemand mal was von diesen Schulen gehört? Positives? Negatives?

Lohnt sich das Geld das man da investieren würde? -Natürlich würde ich es auch nur machen wenn ich ernsthaft beabsichtige danach in dem Beruf zu arbeiten, logisch..

Würde mich über zahlreiche Antworten sehr freuen...

Einen schönen Tag wünscht Euch

Heyla #blume

1

Hallo,

ich war in Düsseldorf auf der Inkofa allerdings 1992 war ganz Okay, meine Nichte war vor 2 Jahren dort hat allerdings keinen Job gefunden da man Kosmetikerinnen erst ab 30 Jahren und älter einstellen möchte.
Du musst dir überlegen das du auch alle möglichen Sonderkurse Besuchen solltest und das Kostet.

bibi

2

hi,

ich habe meine ausbildung bewußt nicht bei inkofa gemacht, kenne aber auch niemanden, der dort war (von den ehemaligen arbeitskolleginnen). es ist alles zuviel prunk, das störte mich...
ich war in bochum auf dem cosmetic college. das kostete damals auch 6000,- mark für ein jahr. wir hatten viel praxis dabei, ich kann zweifelsfrei behaupten, dass ich in dieser schule mehr gelernt hab, als alle anderen an anderen schulen.
ich denke, inkofa geht in sofern aber als schule, da sie fast jeder in der branche kennt und es nicht so eine hinterhofschule ist...
und denke dran, fußpflege, visagismus etc. das kostet sicher noch extra.
lg alex (wenn du mehr wissen willst, kontaktier mich über die vk)

3

Hallo!

#danke für Eure Antworten! :-)

Ja ich habe auch schon von einem Cosmetic College gehört, das geht dann 2 Jahre und die monatl. Kosten belaufen sich auch auf 150 Euro... zum Schluss hat man dann weit mehr als bei der Inkofa bezahlt... ich frage mich auch, ob man wirklich alles in so einer 6 monatigen Intensivausbildung lernt! Ist immerhin keine lange Zeit um einen Beruf zu lernen #augen

Das bei der Inkofa liesse sich nur einfacher organisieren da ich ja auch ein Kleinkind zuhause habe... Beim College ist es von montags bis einschliessl. freitags und sicher auch ganztags, oder? Ich muss das halt alles irgentwie unter einem Hut bringen...

Von den Zusatzausbildungen habe ich auch schon gehört, man kann ja Fusspflege dazu lernen oder was weiss ich... Auch nochmal extra Kosten, was mich auch wieder stört... #augen

Wenn man echt nur Kosmetikerinnen ab 30 J. einstellt ist das ja auch Mist (wenn es denn so ist... ist ja auch unterschiedlich denke ich mal)

Trotzdem interessiert mich das alles brennend, und ich würde gerne wissen @alex : hast Du denn mit der Ausbildung auch einen Job gefunden? War es schwer?

Schönen Abend Euch noch, Lg Heyla #blume

4

hallöchen,

wir hatten immer bis mittagsschule und zweimal die woche nachmittags praxis, im zweiten halbjahr dann glaub ich sogar einmal morgens frei.
ich kenne das nicht, dass nur kosmetikerinnen ab dreißig angestellt werden, hier im umkreis nicht. war in einem 4 sterne hotel, in einer tagesschönheitsfarm und in ner kleinen parfümerie angestellt.
jobs bekommst du genug wenn du gut bist (hatte allerdings einen 1 er schnitt #hicks).
nur, wenn das auch jetzt so ein traum von dir ist, überleg ob es für immer dein traumjob bleibt. bei mir hatte sich das schnell ausgenudelt! würde später eher so in richtung außendienstmitarbeiterin von kosmetikfirmen wechseln, wenn ich überhaupt nochmal zurück gehe....
irgendwann kann man vielleicht das ganze heiti teiti mit den kunden nicht mehr so gut ;-)

lg alex

Top Diskussionen anzeigen