meine Frau liegt mit Migräne flach aber noch in der Probezeit

Hallo...

ich schreib hier für meine Frau.

Sie hat am 18.12. eine neue Stelle angefangen und ist noch bis Ende Januar in der Probezeit.

Sie hatte schon die letzten Tage höllische Kopfschmerzen ist trotzdem zur Arbeit gegangen.
Doch heute hat sie die Migräne völlig erwischt. Sie hängt nur über die Toilette und ist fast am #heul vor Kopfschmerzen.
Sie muss heute von 11-20h arbeiten.

Am liebsten würde sie zu hause bleiben,weil sie vom Kreislauf her auch nicht wirklich stabil ist.

Nur sie hat Angst das sie dann Probleme bekommt, weil sie noch in der Probezeit ist...

Was soll sie nur machen?!

1

Mein Tipp

ASPIRIN MIGRÄNE

Einzeldosis 2 Tabl. / Tagesdosis 6 Tabl.

Haben den wunderbaren Effekt, daß der Brechreiz sofort gestoppt wird und das Medikament im Körper bleibt und nicht in der Keramik landet!

Ich würde sofort 2 nehmen und um kurz vor 11 nochmal 2 nachlegen, dann sollte sie den Arbeitstag gut verpacken!

GUTE BESSERUNG
rosaundblau, die auch immer wieder Migräneattacken zu überstehen hat

2

Guten Morgen.

Kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Die Dinger sind echt empfehlenswert. #huepf

Schmeiß mir immer gleich zwei Stück davon rein und leg mich dann ne halbe Stunde hin. Anschließend ist der gröbste Schmerz immer weg.

Lb. Grüsse und gute Besserung!!!

Cazie71

3

Also ich kann mich meinen Vorrednern überhaupt nicht anschließen.

Meine Eltern leiden beide extrem unter Migräne und die können Aspirin Migräne Packungsweise futtern und es bringt ungefähr gar nix...
Im Übrigen kann ich mir nicht vorstellen, dass Deine Frau nicht schon Medikamente probiert hat.

Was ich machen würde?

Zum Arzt gehen, mich spritzen lassen und für heute krank schreiben.

Probezeit hin oder her, dafür sollte jeder AG Verständnis haben, denn so ist Deine Frau wohl kaum leistungsfähig.

Meine Eltern nehmen übrigens Imigran und kommen damit einigermaßen zurecht, mein Vater hat es aber oft so schlimm, dass ihm nur Schmerzspritzen vom Arzt helfen.

Lg Krüml

4

Puh, ich dachte schon, ich wäre extrem weghleidig...habe gerade wieder 2 Tage flach gelegen und ne Aspirin hätt mir nu wirklich den Tag nicht gerettet.
Wenn ich großes Glück habe, helfen stärkste Schmerzmittel, aber auch nur, wenn ich die rechtzeitig nehmen, bevor mein Magen die Arbeit einstellt.
Ich glaube, viele verwechseln immer noch starke Kopfschmerzen mit wirklicher Migräne. Dummerweise steht man als "echter Migränepatient" dann oft ziemlich blöd da stehen, wenn wir "wieder mal" ausfallen wegen Migräne, die niemand ernst nimmt...

Ich denke auch, wenn es ihr schon so schlecht geht, dass sie erbricht, ist eh zu spät, da hilft nur noch eine Krankmeldung und in dem Zustand könnte ich auf keinen Fall arbeiten, ich schaff es da nicht mal mehr, mir einen tee zu kochen und ich bin sonst sicherlich nicht wehleidig.

Dumm, dass so etwas in der Probezeit vorkommt, aber eben nicht zu ändern und Migräne bekommt man eh immer, wenn es am wenigsten paßt...

gruß,

andrea

5

was vielleicht nicht gleich hift... aber ich kann immer nur sagen.. versucht es mal mit Akkupunktur... ich hatte auch immer tierische Migraene hatte alle schmerzmittel damals durch, hatte das dann mal ausprobiert und bin seit ca 8. Jahren Migraenefrei...

auch nicht jeder Arzt ist gleichgut oder es schlaegt gleich an... aber ein versuch ist es echt wert!!!!

LG

Jane

Top Diskussionen anzeigen