Nebenkostenabrechnung (Nachzahlung) nach Trennung (Crossposting)

Hallo...

Ich weiß gar nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich frag einfach mal...

Mein Freund ist seit Januar diesen Jahres von seiner Ex getrennt und ist zu dem Zeitpunkt auch ausgezogen.
Nun will sie 120 Euro von ihm haben für die Nachzahlung der Nebenkosten für 2005.
Er hat aber in dem ganzen Jahr die Miete komplett allein getragen. Sie waren NICHT verheiratet.

Muß er ihr das Geld zahlen?

Ich bin der Meinung, daß es auch in einer eheähnlichen Gemeinschaft so ist, daß weder er noch sie Geld zurück verlagen können.

Vielleicht weiß ja jemand Rat...

Liebe Grüße

Sonja

1

Hallo,

wer steht im Mietvertrag für 2005?

Gruß,

Ariane

2

Das weiß ich gar nicht so genau... Ich denke, die beiden.

3

Wenn beide drinstehen, muss er die Nebenkosten genau so zahlen, wie sie.
Wenn sie nicht zahlt, wird sich der Vermieter an ihn halten.

weitere Kommentare laden
8

Wenn beide drin stehen, muss der zahlen, der zahlen kann.
Wenn Sie nicht kann oder will, holt sich es der Vermieter von deinem Freund.

Weiß es von meiner Freundin die auch so nen Schluffi hatte, der für nichts gelöhnt hat. Nach Trennung musste Sie alles alleine nachzahlen. hatte auch Probleme den MV zu kündigen!

Gruss
Caro

9

"Weiß es von meiner Freundin die auch so nen Schluffi hatte, der für nichts gelöhnt hat."


Sie hat eindeutig geschrieben

"Er hat aber in dem ganzen Jahr die Miete komplett allein getragen"


Wieso ist der Kerl dann ein Schluffi?

11

Mann bist du kleinlich...vielleicht hab ich mich ein wenig schwierig ausgedrückt.

Wollte eigentlich nur sagen, daß Sie auch nen Partner hatte der nichts mitbezahlt hat.

Dann ist die Ex halt ne Schluffine

Top Diskussionen anzeigen