Beschäftigungsverbot Lehrerin Hessen?

Hallo zusammen,

Ich bin etwas verunsichert. Ich bin gerade in die 13.ssw gekommen und habe gestern einem Schulleitungsmitglied gesagt dass ich schwanger bin.
Am Telefon schien er völlig unbeeindruckt, möchte mich nach den Ferien sogar als Klassenlehrerin einsetzen (finde ich schonmal Quatsch da ich nur bis zu den Herbstferien da wäre) und evtl mir eine Abordnung an eine andere Schule mit Sport geben. Eigentlich müsste ich Sport ja nichtmal mehr machen 🤷‍♀️ Weiß jemand wie die Lage bezüglich Corona ist?
Es geht mir nicht generell darum direkt ins Beschäftigungsverbot geschickt zu werden, aber dass man mich so komplett ohne Einschränkungen einsetzen will finde ich auch nicht richtig.

Würde mich über Rückmeldung freuen.

Liebe Grüße

1

Ich glaub in jedem Bundesland ist das anders . In Bayern wärst du glaub ich raus . Hessen sieht das glaub ich alles bisschen lockerer

2

Wird die Gefährdungsbeurteilung und der Termin beim BAD ergeben.

Dass du ne Klasse kriegst; finde ich nicht schlimm.

6

In Hessen gehst du als schwangere Lehrerin nicht zum BAD.

3

hey, ich bin ebenfalls Lehrerin (Grundschule) und derzeit im BV, ncith vorrangig wegen Corona, sondern weil ich (trotz Impfung) keinen Schutz gegen Masern habe und das in der Grundschule ein Grund für ein sofortiges BV ist. Ich würde an deiner Stelle alle Titer bestimmen lassen, damit die dem Schulleiter vorliegen für die Gefährdungsbeurteilung, das ist aber in jedem Bundesland ein anderen Formular. Sport kannst du verweigern und von Pausenaufsichten soll man bei uns auch freigestellt werden. Bei meinem ersten Kind habe ich bis zum Mutterschutz gearbeitet. Eine Klassenleitung jetzt noch zu übernehmen, finde ich ziemlich sinnfrei, vor allem für die Schüler, da sollte über eine besssere Lösung nachgedacht werden. Als erstes würde ich aber auf eine Gefährdungsbeurteilung pochen, vielleicht ist er auch nur unwissend und wusste es nicht besser...
alles gute für dich

4

Danke euch für eure Antworten.

Die Klassenleitung finde ich auch sinnfrei und für die Schüler blöd. Wenn man zu Beginn schon weiß dass der Lehrer nach zwei Monaten wieder geht ist das keine Basis für eine Zusammenarbeit.

Sportunterricht würde ich evtl sogar noch machen, beim Schwimmen hört’s dann aber auf.

Mal sehen was die nächsten Tage im Gespräch rauskommt.

Liebe Grüße

5

Also hier in NRW kenne ich mehrere Lehrerinnen an unterschiedlichen Schulenformen, die alle ein BV bekommen haben - vorrangige wegen Corona.
Ich würde mich da an deiner Stelle nochmal genauer informieren. Ich hänge dir Mal die Empfehlungen für NRW an, müsste es so auch für Hessen geben.

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&cd=&ved=2ahUKEwiIudCyiY3xAhUL_6QKHS1bDtcQFjABegQIBRAC&url=https%3A%2F%2Fwww.mags.nrw%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fasset%2Fdocument%2Fempfehlungen_zu_musch_und_corona.pdf&usg=AOvVaw1prOA3QsqM17sbZhUKslnw

7

Hallo,
bei uns ist es üblich, dass schwangere Lehrerinnen auch neue Klassen übernehmen als Klassenlehrer. Schließlich behalten sie so eine Klasse wenigstens 4 Jahre. Sie gehen normal in Mutterschutz, dann Elternzeit, aber danach kommen sie eben zurück zu ihrer Klasse. Falls du natürlich planst, die vollen 3 Jahre Elternzeit zu nehmen, solltest du das kommunizieren. Denn bei uns macht das eigentlich kaum jemand. Ist aber natürlich dein Recht.
Ich komme auch aus Hessen.
Die Lage bezüglich Corona ist so, dass du dann eben von zu Hause im Onlineunterricht arbeitest.

Top Diskussionen anzeigen