Beschäftigungsverbot Köchin Metzgerei?

Hallo,ich bin aktuell in der 11.SSW schwanger und wollte nächsten Montag mit dem hoffentlich positiven Besuch beim FA die Schwangerschaft auf meiner Arbeitsstelle bekannt geben.Nun arbeite ich Vollzeit in einer Metzgerei in der Küche.(Kleine Küche,wir sind zu zweit und haben wegen Corona nur Mittagstisch anzubieten und zu kochen etc).Ich habe letzte Woche ein Gespräch mit einer Kollegin,die Oma wird und von der Chefin aufgeschnappt,das zB die Verkäuferinnen in der Metzgerei ins BV gehen müssen,sobald die SS bekannt ist.Ich würde gern wissen,ob sich damit jemand auskennt-Ob man als Köchin,Küchenhilfe,etc auch ein Beschäftigungsverbot bekommt.Denn ich möchte nicht ins BV gehen,fühle mich gut und könnte mich zwischendurch immer mal setzen usw.Hat jemand Erfahrung?Vielen Dank schon einmal. 😊

1

Das kann man nicht verallgemeinern. Dein AG muss mit dir eine Gefährdungsbeurteilung machen und anhand dieser entscheiden, ob der Arbeitsplatz mutterschutzkonform ist. Wenn dies nicht der Fall ist, darf er dich nicht weiter beschäftigen. Auch wenn du gerne möchtest, der AG haftet für deine Gesundheit und seine Entscheidung wirst du akzeptieren müssen.

2

Ok,danke.Dann bin ich mal gespannt und hoffe auf das Beste

Top Diskussionen anzeigen