Was bekommt ihr netto in Schichtarbeit raus?

Hallo, ich arbeite Schichtarbeit, inklusive Wochenende und Nachtschicht. Ich bin 28 Jahre alt, habe knapp 8 Jahre Berufserfahrung, verheiratet und in Steuerklasse 4. Branche ist Lebensmittel/Chemie. Raus bekomme ich knapp 2200 € inklusive aller Zulagen. Irgendwie habe ich das Gefühl ich bin unterbezahlt, wenn ich mit Personen spreche die auch Schichtarbeit arbeiten. Dort haben manche echt knapp 3000 € netto raus kann ich mir irgendwie bei Steuerklasse 4 gar nicht vorstellen, aber in der heutigen Zeit bekommen viele Berufe ja um die 2000 € raus. Und für Schichtarbeit dann 2200€ mit Wochenende rauszubekommen ist dann irgendwie doch gefühlt im Vergleich immer zuwenig. Oder es kommt mir nur so vor...

6

Du kannst doch nicht Arbeitsentgelte vergleichen, nur weil die dazugehörigen Berufe Schichtarbeit beinhalten. Ich gehe Mal davon aus, dass ein Arzt im Krankenhaus, ein Polizeibeamter oder auch ein Fluglotse deutlich mehr verdienen als Du, wenn sie im Schichtsystem arbeiten.

12

Genau das!

Nettogehälter vergleichen ist eh witzlos. Und ohne Beruf und Qualifikationen wirklich komplett aussagelos...

15

Mein Mann am Bau verdient mehr als ein guter Freund als Stations Arzt und er Arbeitet nicht Wochends und Feiertags. Ärzte sind schon lange nicht mehr gut bezahlt.

1

Zum Leben zu wenig zum Sterben zuviel...


1600 Euro Netto, mit Wochenende, Feiertage usw. Alleinerziehend mit Kind.

2

Oh, da sist dann wirklich sehr wenig. Ist das Vollzeit? Welche Branche ?

3

Mein Mann bekommt mit Früh- und Spätschicht, Steuerklasse 3, zwischen 2500 und 3000€ raus.
Mal mehr, Mal weniger, kommt auch immer auf die Zulagen an. Am Wochenende arbeitet er nicht.
Es kommt ja auch auf die Branche und Region an🤷‍♀️

Wir können davon zu dritt relativ gut leben. Haben aber eine günstige 3-Zimmerwohnung auf dem Land.

4

Hallo

Steuerklasse 5, 20 Stunden / Woche, ca. 1200 Euro.

5

Mein Mann arbeitet in Schichten,ich nicht.

Minimum,also sein Grundgehalt wenn nur Frühschicht anfällt wären rd. 2400€ netto.
Seine Nachtschichten fallen 3 Mal Jährlich für 4 Wochen an..also müssen wir aufs Jahr runterrechnen. Dann liegen wir bei 3100Euro mtl. Netto.
Er arbeitet in der Auto Industrie,ich denke da kommt eh immer mehr raus.

Ich hab mal normalen im Büro in der Holz Industrie mit Tarifverträgen gearbeitet,nicht Vergleichbar mit der Automobile Industrie. Da lag ich für 35Std/Woche bei 1750Euro netto. Bin nun wieder in der "normalen Wirtschaft" tätig, Baubranche,ohne Tarif.. und erhalte gerade rd. 1750Euro für 30Std. Bei 40 Std hätte ich 2100, mit HomeOffice,Gleitzeit etc.

Alles Gute für deinen beruflichen Weg.

7

3 Schicht, Wochenende, Feiertage
60 % (23 Stunden Woche) Steuerklasse 4
1700 Euro.. Pflege

8

Arbeite in der Pflege.
Vor dem Kind hatte ich eine 80% Stelle. Hab im Monat 4 bis 6 Nächte gemacht, ansonsten früh und spät! Hatte so 1800€ netto.

Heute mit Kind (Steuerklasse 1) 50% Stelle, mache ausschließlich Nachtdienst, 1400€ netto :)

Ich bin zufrieden! Ich habe bei einem 30 Tage Monat 21 Tage frei und das Geld haben manche mit einer Vollzeitstelle :)

Mehr geht natürlich immer, aber wenn man einen normalen Standard hat, dann reicht das :)

9

Ich arbeite im Schichtdienst in der Chemie -
35 Stunden ist bei uns Vollzeit.

Wenn ich 3000 Euro netto im Monat raus habe, ist das ein schlechter ;)

10

Hallo.

Das kommt doch ganz auf deine Ausbildung, die Branche und die Menge an Schichten an. Musst du durchgehend arbeiten oder ist ein Teil Bereitschaftsdienst?

Ich arbeite 50 % Teilzeit unter der Woche (nur Vormittags) + Dienste. Ein Wochenende und etwa 1 Woche Nachtdienste alle 1,5 Monate. Wochenende heißt Samstag und Sonntag jeweils von 7.30 Uhr bis 19.30 Uhr (als 2 x 12 Stunden) und Nachtdienst heißt 7 Tage von 19.30 bis 7.45 Uhr. Die Dienste sind Bereitschaftsdienste, dh die Arbeitsbelastung ist sehr unterschiedlich. Raus bekomme ich etwa 2.000 € Netto im Monat je nach Dienstbelastung.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen