Kündigung

Hallo zusammen
Ich hab ein kleines Anliegen ...
ich bin in einem Betrieb als Betriebsleiterin angestellt,dort hab ich zum 19.2 gekündigt,die Kündigung hab ich als Einschreiben abgeschickt,mein DHL App sagt -zugestellt-
Ich habe meinem ARG geschrieben ob sie die Kündigung erhalten hat und dass der zuständige Stelle mitgeteilt hat,weil ich zum 1.3 in eine neue Stelle angemeldet bin.
Mein ARG hat daraufhin geschrieben sie hätte aktuell mit der Post Schwierigkeiten und es würden Briefe verschwinden aber meine App sagt es ist zugestellt worden.ich hatte ihr zur Sicherheit meine Kündigung auch als pdf verschickt gehabt..
Sie sagt sie kann nichts daran ändern sie meldet sich wenn sie was erhält.
Meine Frage was soll ich jetzt tun ?
Bin ab dem 1.3 wo anders angemeldet wie kann ich sicher sein dass sie mich abgemeldet hat ?

1

Ruf doch mal bei DHL an und sag der Empfänger hat es nicht bekommen, manchmal wird einem da Quatsch angezeigt in der App...
Und zur Not musst du halt die Kündigung doch nochmal selber vorbei bringen, dann bist du ganz auf der sicheren Seite 🤷‍♀️

2

Wenn du dich an die Kündigungsfrist gehalten hast, sehe ich hier keinen Grund zur Panik. Der Erhalt einer Kündigung muss nicht bestätigt oder sonstige kommentiert werden.
Warum hast du also nachgefragt?

3

Ganz einfach:
Eine Kündigung wird erst gültig, wenn sie rechtzeitig beim Empfänger eingeht. Es handelt sich um eine EMPFANGSBEDÜRFTIGE Willenserklärung.
Wann die Kündigung abgeschickt wurde, interessiert Niemanden.
Hat der Arbeitgeber die Kündigung nicht, oder nicht rechtzeitig erhalten kann die TE die neue Stelle nicht rechtzeitig antreten. Den Nachweis muss die TE erbringen, nicht der Arbeitgeber.

4

Richtig. Und diesen Nachweis hat sie ja.

weitere Kommentare laden
5

Also hat dein AG aber bestätigt, dass er die Kündigung per Mail als pdf schon bekommen hat? Dann ist doch alles gut und egal ob das Original per Post schon da ist.

Fürs nächste Mal: Im Kündigungsschreiben bittet man immer um Bestätigung zum Erhalt. Und ein Einschreiben lieber als Einschreiben/Rückschein statt nur Einwurf.

6

Nun ja ich hab ihr die Kündigung zuerst auf WhatsApp als pdf geschickt dann postalisch,für alle Fälle,damit sie dann net sagen kann hab nichts bekommen.
Ich hab sie daraufhin gefragt ob sie die Kündigung nun erhalten hat(die schriftliche) hat sie verneint obwohl es ja laut App zugestellt worden ist.ich wollte einfach nur sicher gehen.ich hatte mit ihr zuletzt am Donnerstag geschrieben und die Kündigung müsste sie am 29.1 erhalten haben ..
ich glaube ich werde es ihr die Tage in den Briefkasten werfen dann hab ich auch Ruhe ..
Achso nochdazu hab ich ihr gesagt falls sie die Kündigung noch nicht erhalten sollte dann hat sie ja die pdf noch,darauf kam die Antwort:als pdf ist die Kündigung nicht rechtens,das bedarf immer der schriftform und original unterschrieben ist ebenfals wichtig um Fälschungen zu umgehen.

7

Sorry, aber das ist von dir auch wirklich reichlich unprofessionell. Natürlich muss das pdf von dir auch unterschrieben sein und natürlich sendet man sowas trotzdem in einer gewissen Form per Email an die Firmenemailadresse und nicht per WhatsApp am besten noch an die Privatnummer.

weitere Kommentare laden
13

Hallo

ruf bei DHL an und lass dir die Unterschrift vom Mitarbeiter geben.

Das problem nicht ist das nur das mit deinem Brief nur bewiesen ist das du einen Brief an deinen Arbeitgeber geschickt hast.

Wie ist denn die Kündigungsfrist?

16

Du hast die pdf rechtzeitig verschickt und musst nur das Original nachreichen. Druck das Kündigungsschreiben nochmal aus und bring das Original persönlich mit einem Zeugen vorbei.

Dann kannst du ab 1.3. ganz normal woanders zu arbeiten beginnen. Deine ehemalige Arbeitgeberin muss den erhalt der Kündigung nicht bestätigen und sie wird dich auf der Basis kaum verklagen können. Ruhig bleiben und viel Erfolg im neuen Job!

Top Diskussionen anzeigen