Kinderzuschlag und Wohngeld Fragen

Wir wollten beides beantragen, da wir wahrscheinlich einen Anspruch hätten. Nun hätte ich ein paar Fragen, kennt sich jemand aus?

- Muss ich Wohngeld beziehen um Kinderzuschlag beziehen zu können?
- Ist es egal, dass man zwei Fahrzeuge im Gesamtwert von 12 000 Euro besitzt?
- Ich habe vor ein paar Monaten eine Riester Rente und einen Bausparvertrag angelegt, wird das angerechnet?

Jetzt die wichtigste Frage: Mein Partner ist Zusteller, aber nur als Vertretung und hat ein monatlich schwankendes Einkommen. Wie wird das dann berücksichtigt?

1

Ich glaube du kannst nur eines beantragen.
Hast du den Kiz Rechner mal benutzt? Da kannst du schon mal ausrechnen ob Anspruch oder nicht. Ich kann dir nur sagen das es nervig ist und denen als was anderes einfällt was noch eingereicht werden muß. Zumindest beim Folgeantrag

2

Laut Rechner sind es 180,50 €

Wir hatten letztes Jahr Wohngeld beantragt, dann wollten die 14 Nachweise, obwohl ich schon 1000 Seiten hingeschickt habe. Unter anderem auch etwas aus meiner Heimatstadt, obwohl ich hier schon 3 Jahre lebe. Dann habe ich den Antrag zurückgezogen, weil ich darauf keine Lust hatte. Aber jetzt wird es doch langsam knapp mit dem Geld.

5

Sorry, aber das verstehe ich nicht.
Es gibt staatliche Hilfen, für Leute, die es nötig haben.
Den Antrag zurückziehen, weil "man keine Lust drauf hat Belege abzugeben", zeigt nicht von Bedürftigkeit und erfüllt leider voll das Klischee.:-(

PS: Man erkundigt sich GENAU, WELCHE Belege das Amt braucht und GENAU DIESE (nicht 1000 irgendwelche Seiten) liefert man ab. Dann erhält man auch das, was man will bzw. braucht.

weitere Kommentare laden
3

Hallo,
ich arbeite bei der Familienkasse und kann dir das grob beantworten. Du kannst beides beantragen wog und kiz. Musst du aber nicht. Wenn der wog Bescheid angefordert wird einfach dazuschreiben dass nichts beantragt wurde. Die Autos musst du angeben aber es ist nicht schädlich. Riester Rente muss nachgewiesen werden. Bausparvertrag würde ich einfach den aktuellen Kontoauszug mit beilegen. Zu dem Einkommen: es wird ein Durchschnitt aus den letzten 6 Monaten ausgerechnet. Also ist ein schwankendes Einkommen kein Problem. Egal wie es in den nächsten Monaten ist. LG

4

Okay, Dankeschön. Dann weiß ich Bescheid :)

9

Gerne ☺️

Top Diskussionen anzeigen