Bewerbung - Kinder angeben?

Würdet ihr im Alter um die 40 eure 2 oder 3 Kinder bei einer Bewerbung erwähnen?

Es suggeriert ja, dass die MA damit durch ist und nicht mehr länger ausfällt. Auf der anderen Seite könnte es aber auch negativ ausgelegt werden, dass man nicht so flexibel ist in manchen Dingen. Oder lieber den AG im Ungewissen lassen?

Würdet ihr Kinder erwähnen?

1

Ich bin mir gar nicht sicher, ob man das heutzutage überhaupt noch angibt. Also ob die „BewerbungsEtikette“ das hergibt 🤷‍♀️

2

Ich arbeite in der IT Branche. Im CV werden bei uns ausschließlich Kontaktdaten angegeben, da der Rest immer für Firmen die Gefahr von Diskriminierung birgt. Also kein Bild mehr, Religion, Familienstand, Auto etc fällt alles weg, auch kein Geburtsdatum.
Kommt also sehr auf die Branche an wo Du Dich bewirbst!

4

#pro

Kenne ich aus einem anderen Industriezweig aber auch so.

Wenn man allerdings Zeugnisse von anderen Firmen beilegt, steht so gut wie im drin
"Anna Mustermann, geb. xx,yy.zzz..." und so ist das Geburtsdatum eigentlich immer klar.
So war das in den ganzen letzten Bewerbungen, die ich mir angesehen habe.

3

Wenn ich mich jetzt bewerben müsste, würde ich es nicht mehr machen... früher habe ich das gemacht (mit dem Vermerk Betreuung gesichert) und ich habe dadurch nie Nachteile erfahren, aber ich glaube es ist gar nicht mehr vorgesehen, auch kein Familienstand oä...

Wenn der AG das wissen will, kann er in einem Gespräch fragen und dann würde ich auch nicht lügen. Aber a) kann ich dann schon persönlich überzeugt haben und b) auch die tolle, organisierte Betreuung besprechen, wenn es sein muss.

5

Wie Simonita schon sagte, brauchst du nichts angeben, auch die ganzen anderen Punkte nicht, die sie nannte.

Das Alter erkennt man natürlich, ob an Zeugnissen oder auch am rein zeitlichen Ablauf, aber das ist auch okay.

6

Ich würde es in meiner Bewerbung nicht angeben. Solltest du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, würde ich es erst dann ansprechen.

7

Ich bin damit immer offen umgegangen, habe 2 Kleinkinder, Betreuung gesichert, auch im Krankheitsfall. Wurde bisher immer positiv aufgenommen.

8

Hallo 🤗
Ich habe mich in Juni diesen Jahres beworben und meine Tochter (damals knapp 2) angegeben mit dem Zusatz, dass die Betreuung gewährleistet ist. Ich wurde eingestellt. Ich hätte mich nicht wohl gefühlt sie nicht anzugeben (kam mir nicht mal im den Sinn). Zudem sieht man im Lebenslauf doch die Angabe zu Elternzeit 🤔 oder wird es dementsprechend "verpackt".
Aus meiner Erfahrung heraus spielen die Kinder keine Rolle solange man durch die "auch vorherige" Leistung überzeugt.
Übrigens habe ich die Kleine in den 4 Bewerbungen angegeben und von allen 4 kamen Einladungen zum Bewerbungsgespräch und von 2 die Zusage (2 Gespräche habe ich abgesagt). Also ich kann die Benachteiligung nicht bestätigen.

Viel Erfolg bei der Bewerbung 🍀

9

Danke für die ganzen Rückmeldungen. Ich hab sie jetzt nicht im Lebenslauf angegeben, aber werde es im Gespräch erwähnen.
Die EZ steht bei mir auch nicht im Lebenslauf. Ich war 6,5 Jahre in der Firma und davon 3 Jahre (auf 2x aufgeteilt) in EZ. Ich finde es macht keinen Unterschied, ob 3,5 oder 6,5 Jahre anwesend.

10

Die Elternzeit wird nicht im Lebenslauf angegeben, ich habe ganz normal die Daten von wann bis wann ich wo beschäftigt war angegeben, ob da irgendwo Elternzeit enthalten war geht niemand was an.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen