hat jemand einen Tipp?

Hallo,

ich weiß das ist das falsche Forum aber ich möchte gern anonym bleiben, daher stelle ich meine Frage hier.

Ich kann nicht einschlafen die Gedanken kreisen.

Mein Mann und ich werden uns trennen.
Die Kinder werden bei ihm verbleiben weil er auch in unserer Wohnung wohnen bleibt, wegen der Schule und Kita. Er wurde zum 1. September gekündigt und dann ziehe ich aus.

Zumindest so der Plan, da ich aber keine Freunde und hier auch keine Verwandten habe und sich die Wohnungssuche mit meinem Mini Job unmöglich gestalltet, war nun mein Plan auf einem Campingplatz zu ziehen.
Einen Wohnwagen mit Dauerstellplatz hab ich gefunden, nun ist das Problem das Finanzielle. Wie erwähnt arbeite ich aktuell der Kinder wegen nur auf 450€ Basis und Dank Corona und Mangels Ausbildung ist ein Jobwechsel augenscheinlich grad nicht so einfach. Selbst bei Putzstellen auf Teilzeit kommen aktuell nur Rückmeldung wie: "vielen Dank für Ihr Interesse wir merken Sie vor, da auf Grund der Pandemie aktuell keine Einarbeitung möglich ist",... etc. :-[

Naja lange Rede kurzer Sinn, ich hatte bei meiner Bank und auch bei 2 weiteren Banken Zwecks Kredit für den Wohnwagen angefragt, alle Anfragen wurden jedoch abgelehnt, bei dem EInkommen auch kein Wunder.
Jetzt meine Frage an Euch, hat jemand einen Tipp bei welcher Bank es möglich ist einen 2000€ Kredit mit einem Gesamteinkommen von 450€ durch zu bekommen? Ich würde den Kredit gern auf 3 Jahre laufen lassen. So das ich mit Zinsen bei einer Rate von unter 100€ bleibe. Mein Arbeitsvertrag ist unbefristet und mein Arbeitsplatz trotz Pandemie sicher.
Ich brauche langsam eine Lösung.
Eine Mietwohnung fällt bevor ich eine andere Arbeit habe raus, die Preise für 2 Zimmer Wohnungen fangen hier bei 400 kalt an, WG Zimmer sind im Umkreis nicht verfügbar und Aufstockende Leistungen möchte ich nicht beantragen.

Falls Ihr einen Tipp für mich habt wäre ich euch Dankbar wenn ihr einen Kommentar dalasst.
Liebe Grüße und ein schönes Wochende

2

Das mit der Trennung tut mir leid aber um gotteswillen was sind das für krude Pläne?
Keine Bank der Welt wird dir einen Kredit geben.
Du wirst aufstockende Leistungen beantragen müssen. Und wenn du noch einen funken Verstand hast schluckst du deinen falschen Stolz und lässt dich bei der Caritas awo oder Diakonie beraten. Dein Plan wird so nicht funktionieren. Viel Glück

1

Und wovon willst du den Unterhalt für deine Kinder zahlen?
Sind denn keine Ersparnisse da, dass du keinen Kredit aufnehmen müsstest?
Ich halte deine Planung für sehr unausgegoren, vielleicht solltest du dich beraten lassen (Arge, Caritas).
(So kleine Kredite werden nicht gern vergeben, weil die Banken praktisch nichts daran verdienen können, sondern eher draufzahlen)

"Aufstockende Leistungen möchte ich nicht beantragen."
Warum nicht?
Ohne das wirst du es nicht schaffen.

7

Für die Kinder wird es Unterhaltsvorschuss geben.

3

Das schöne ist, dass wir in einem Land mit Sozialsystemen leben. Du könntest zB Wohngeld beantragen und davon eine normale Wohnung finanzieren.
Ich schließe mich meinen Vorschreiberinnen an: Wende dich am besten an eine Beratungsstelle.

4

Was sind das denn für merkwürdige Pläne? Ist das der Uhrzeit geschuldet?
Wenn die Kinder eh nicht bei dir wohnen, sollte es ja kein Problem Vollzeit zu arbeiten. Aber vermutlich solltest du erstmal eine Ausbildung/Umschulung machen wenn du das bisher noch nicht hast.
Ein Wohnwagen ist definitiv nicht günstiger als eine Wohnung, wenn du die ganze Zusatzkosten zusammenrechnet. Du brauchst keinen Kredit, sondern dringend einen Job. Wird ohne Ausbildung wohl schwierig, aber für diese Entscheidung wirst du wohl deine Gründe gehabt haben. Da hilft dann wohl nur zur Arbeitsagentur gehen und alles bezüglich Hartz IV und Umschulung in die Wege leiten. Alles Gute!

8

Hallo
Bist du Dauercamper das du die Kosten kennst?

19

Nein, aber meine Eltern und damit auch ich in meiner Kindheit ;-)

5

Auch ich denke nicht, dass dein Plan so aufgehen wird.

Du hast ja einen Job. Kannst du dort nicht aufstocken? Oder zumindest in dem Bereich arbeiten?

Ansonsten kamen ja gute Tipps. Alles Gute :)

6

Kann mich nur den Vorrednern anschließen. Lass dich beraten, sowohl zum Thema Arbeitssuche, als auch zum Thema Sozialleistungen. Du hörst dich so an als wolltest du ja mehr arbeiten - das Arbeitsamt ist dafür da, dir zu helfen herauszufinden was die richtige Lösung wäre (Job oder Umschulung). Zum Wohnen gibt es Wohngeld, solange du nur einen 450 Euro Job hast, wirst du vermutlich auch noch mit Hartz 4 aufstocken, sonst wird es schon allein mit Strom, Wasser und Internet/Telefon knapp (was du ja für die Jobsuche brauchst).
Wenn du arbeiten willst, sei bitte nicht zu stolz, die Hilfen in Anspruch zu nehmen, die unser Sozialsystem bietet. Für so etwas ist es da.

9

Eine seriöse Bank wird dir keinen Kredit geben. Überleg mal 450 Euro Gehalt? Das reicht doch nicht mal zum Leben. Du bist den Kindern zu Unterhalt verpflichtet. Bei deinem Einkommen unmöglich, also springt das Amt ein und dein Schuldenberg wächst.

Warum willst du auf staatliche Unterstützung verzichten?
Genau für solche Fälle ist sie gedacht.
Du musst ja nicht zwingend eine Ausbildung machen. Genauso reicht auch ein Vollzeitjob als Hilfskraft fürs erste. Fabrik? Kellnerin? Verkauf?Egal was.
Musst du denn unbedingt im September aus der gemeinsamen Wohnung raus?
Ich würde unbedingt Aufstockung usw. beantragen,damit du wenigstens eine Wohnung hast.
Ein 2000 Euro Wohnwagen ist vermutlich ein Wrack. Willst du dort deine Kinder empfangen? Im Winter kalt im Sommer heiß.
Heizung kostet. Klima kostet.
Du musst ja nicht ewig vom Staat leben, aber als Überbrückung solltest du auch nicht darauf verzichten. Denn wie gesagt genau dafür ist die Hilfe da.

10

Hallo

Hast du einen Campingplatz gefunden der fertig ist mit Vorzelt und Einrichtung?
Hast du schon mit dem Campingplatzbetreiber gesprochen?
Eine Bank wirst du nicht finden.

Dein Mann kann ja auch eine neue Stelle finden wie sieht es dann aus?

Wenn du Fragen zum Campen hast kannst du mir eine Pn schreiben

Lg

11

Einen richtigen Tipp habe ich nicht, aber hast du schonmal überlegt dich im Lager zu bewerben? Kommissioniere kann jeder ohne Ausbildung und im Lebensmittelbreich wird gesucht.
Da wird auch -zumindest bei uns- eingearbeitet.
Ansonsten wirst du wohl aufstocken müssen, denn sonst hast du keine Chance

Top Diskussionen anzeigen