War das zu direkt?

Hallo
Ich glaube, ich hab Mal wieder zu viel gesagt... Jedenfalls ist meine Freundin sauer auf mich weil ich ihr angeblich alles schlecht rede und ihr ihr Glück nicht gönne. Das ist totaler Blödsinn aber ich sehe das Ganze halt kritisch und habe es ihr genau so gesagt.

Darum geht's:
Meine Freundin ist noch in Elternzeit und fängt im August wieder an 20 Stunden zu arbeiten. Sie wohnt aktuell mit ihrem Freund und Kind in der Einliegerwohnung bei ihren Eltern im Haus. Sie haben eine, meiner Meinung nach, schöne Wohnung mit ca 100 qm aber "nur" drei Zimmer. Sie planen schon das zweite Kind und sie sagt, dann hätten sie zu wenig Platz und würden gerne ein Haus kaufen. Sie haben allerdings Null Eigenkapital, setzen öfter Mal die Miete aus weil es in dem Monat eng ist, zahlen sowieso nur 450€ inkl aller Nebenkosten, sie haben um 2000€ mit Kindergeld. Wenn sie wieder arbeitet, kommen ca. 700€ dazu. Also meiner Meinung nach keine Voraussetzungen um ein Haus zu kaufen.
Naja, jedenfalls waren sie jetzt bei der Bank und der Berater sagte, wenn sie 50.000€ Eigenkapital zusammen kriegen, würden sie von der Bank einen Kredit über 450.000€ bekommen. Zu den Konditionen hat sie nichts gesagt aber ich bin der Meinung, das bricht ihnen das finanzielle Genick. Das hab ich ihr auch so gesagt.

Darf man sowas nicht sagen? Ich hab ihr auch gesagt warum ich das so sehe aber sie war so sauer, dass sie gar nicht mehr zugehört hat. Sie sagte nur, andere schaffen das doch auch und ich würde ihr das nur vermiesen.

Wie seht ihr das?

2

Ich rede da anderen Leuten nicht rein, und keine normale Bank gibt bei einem Einkommen von 2000 EUR knapp 450 000 EUR Kredit.

1

Schwierig.
Die finanzielle Situation oder wie es bei ihnen in 20 Jahren aussieht, weiß ich nicht.
Aber es gibt viele, die bis ins Rentenalter hohe Kredite an der Backe haben. Ich würde das nicht so machen.

Aber was die Freundschaft angeht, sollte man in solchen Fällen seine Ansicht und Bedenken äußer dürfen, ohne dass einer sauer ist.

Vielleicht hat deine Freundin auch nur so reagiert weil sie selber unsicher ist, was diese Belastung bei dem Einkommen angeht.

3

Naja Du hast Ihr wohl die Vorfreude genommen und ihr den Spiegel vorgehalten. Kommt ja auch darauf an, WIE Du es gesagt hast.

Beim nächsten Mal schlag ihr gleich eine Alternative vor. Beispielsweise könnte man schauen, ob man bei der 3 ZKB-Wohnung mit 100 qm nicht noch ein Zimmer rausholen kann mit einer Zwischenwand.

3.000,00 EUR für dann 4 Personen inkl. Kindergeld halte ich auch für zu wenig für einen Kredit in der Größenordnung. Wenn Sie jetzt schon eher mal im Rückstand sind statt sich bei der geringen Miete einen Puffer anzulegen, war Dein Einwand sicher berechtigt.

4

Hey!

Die Frage ist: Hat sie dich um deine Meinung gebeten?

Liebe Grüße!

6

Naja, wir sind seit über 20 Jahren sehr gut befreundet und so habe ich sie noch nie erlebt. Bisher war es immer so, dass der andere natürlich seine Meinung zu den Themen gesagt hat, die der andere auf den Tisch gebracht hat. Sie kennt mich sehr gut und weiß, dass ich nicht da sitze und nicke wenn sie mir was erzählt. Deshalb hat mich diese Reaktion doch sehr überrascht.

9

Ich schätze, dass das Thema einfach nur recht sensibel war. Letztlich ist es ihr Traum, den du damit ansägst, und nebenbei teilst du ihr zwischen den Zeilen noch mit, dass sie dann anscheinend zu wenig verdienen.

Uns wurde von unserer Bank auch mitgeteilt, dass wir bei unserem Einkommen um die 750000 Euro Kredit erhalten könnten. Als wir dann mit einem bestimmten Finanzierungsbedarf (um die 450.000 Euro) zu ihnen gingen und unsere Wunschrate (1300 Euro) mitteilten, war 450.000 Euro ganz schnell das Maximum und von 750000 euro nicht mehr die Rede ;) obwohl wir ein Vielfaches von dem Gehalt deiner Freundin verdienen- die Rate legt den Spielraum fest. Wenn deine Freundin in etwa so alt ist wie ich, wird sie also auch 1300 Euro monatlich abtragen müssen- das wäre dann die Hälfte ihrer Gehälter. On top kommen noch die Nebenkosten des Hauses. Wird knapp, würde ich sagen.
Letztlich wird sie das wohl feststellen, wenn sie konkret ein Angebot einholt.
Wobei man auch günstiger bauen kann, wenn der qm-Preis des Grundstücks niedriger ist und man eben einen günstigsten Anbieter findet.

Liebe Grüße!
Schoko

weitere Kommentare laden
5

Also mit deiner Meinung hast du ganz sicher recht. Das ist eine viel zu hohe finanzielle Belastung. Aber die Frage ist ja, ob sie dich nach deiner Meinung gefragt hat und WIE du das alles gesagt hast. Da die Planung ja noch nicht so super konkret ist (also kein Haus in Aussicht) wäre es vielleicht diplomatischer gewesen das erstmal sehr vorsichtig zu formulieren.... Letztendlich ist es aber sicher gut, dass ihr jemand den Spiegel vorgehalten hat...

7

Wenn sie es schaffen in Kürze 50.000 € Eigenkapital anzusparen von aktuell 0 aus beginnend, dann ist das ordentlich.

Wenn sie das dann wirklich hinbekommen, zeigen sie ja, dass sie sparen und mit Geld umgehen können. Die Frage ist dann eher, ob sie bereit sind, das dauerhaft durchzuziehen.

Schaffen sie es nicht, die 50.000 € zusammen zu bekommen, hat sich das mit dem Kredit sowieso erledigt, weil sie dann keinen bekommen.

So gesehen würde ich sie träumen lassen und abwarten, ob sie die erste Etappe schaffen.
Wenn sie es sich von Eltern oder anderen ausleihen, würde ich davon abraten. Da wäre dann auch die Frage, ob die Bank das so mitmachen würde.

Hätten sie das benötigte Eigenkapital bereits zusammen, würde ich mir erst die Konditionen anhören, bevor ich meinen Senf dazu gebe. Bei Erbe/Geliehen hätte ich Bedenken, wenn das flüssige Geld im Monat nicht ausreicht.
Bei selbst zusammen gearbeitet und gespart, könnten sie es ja. Da wäre dann die Frage, wie der Rest stemmbar ist und was sie zu dem Preis finden.

8

Diese Offenheit hält nicht jede Freundschaft aus. Und es geht dich doch auch gar nichts an.

11

Ich vermute mal stark, der Bankberater hat die Konditionen noch gar nicht angesprochen, sondern einfach mitgeteilt, daß für eine Kreditsumme von 450.000€ gut 10% Eigenkapital gebraucht werden. Und das ist vermutlich die Grundvoraussetzung, bevor die Bank überhaupt bereit ist, irgendwelche weitere Konditionen zu verhandeln.

>>Darf man sowas nicht sagen?<<
Man darf alles sagen - allerdings ist es halt wenig sensibel, jemandem, der einem mit glänzenden Augen von einem 'tollen' Plan erzählt, knallhart vor den Latz zu knallen, daß der Plan Blödsinn ist. Da sollte man durchaus diplomatischer vorgehen.

Grüsse
BiDi

14

Aloha,

ich persönlich würde es auch ehrlich sagen wenn ich denke, dass etwas nicht klappt. Grade finanziell, wenn man schon so offen redet. Uns haben Freunde auch schon von ihren Kreditvorhaben erzählt und ich habe ehrlich gesagt, dass ich da nicht mehr ruhig schlafen könnte.
Ob man etwas diplomatisch sagt oder direkt - bei existentiellen Fragen würde ich auch eher zu Offenheit raten.
Letzten Endes ist es jetzt ihre Sache. Du kannst durchaus, falls das Thema nochmal aufkommt, oder du eben auf sie zugehen möchtest sagen, dass du niemanden verletzen wolltest aber du dir einfach Sorgen machst und daher deutlich warst. Damit sollte das Ganze meiner Meinung nach dann aber auch gut sein.

Viele Grüße,

Ae

Top Diskussionen anzeigen